Seite auswählen

Warum ich nicht auf die Nikon D780 umsteige!

Warum ich nicht auf die Nikon D780 umsteige!

Warum ich nicht auf die Nikon D780 umsteige! Die Markteinführung der Nikon D750 war im Oktober 2014. Im Herbst 2019 hat die Kamera damit das 5. Produktionsjahr vollendet. Nach dem Erscheinen der Nikon D850 im Herbst 2017 schienen sich die Gerüchte um einen Nachfolger zu verdichten. Dann hat sich jedoch sehr lange leider nichts getan. Überraschend hat Nikon seine neuen spiegellose z- Kameras Ende 2018 an den Start gebracht. Ich selber benutze die D750 jetzt knapp 4 Jahre und war bisher immer sehr zufrieden mit der Kamera und der verbauten Technik, hätte mir jedoch langsam ein Upgrade gewünscht.

Natürlich hat das Erscheinen der Nikon z6/7 bei mir Wünsche für ein Nachfolgemodell der D750 geweckt. Allerdings hat Nikon mit der Vorstellung seines spiegellosen Vollformat Kamerasystems im Herbst 2018 die Hoffnungen auf einen Nikon D750 Nachfolger dann doch wieder etwas gedämpft! Vor wenigen Tagen wurde jedoch etwas überraschend für mich mit der Nikon D780 ein Nachfolger für die Nikon D750 präsentiert. Meine Entscheidung für einen kompletten Systemwechsel war da allerdings schon gefallen!

Nikon D780

Eckdaten

  • Auflösung: ca. 24,5 Mpx
  • Autofokus: Sucher 51 davon 15 als Kreuzsensoren / Live View 273
  • ISO: 64 bis 51200
  • Video: 4K Auflösung bei 30 Bildern
  • Gewicht: ca. 800 g
  • Bilder/sek: 7/12
  • Preis: ca. 2500 €

Warum steige ich nicht auf die Nikon D780 um?

Auflösung

Ich bin auch heute noch mit der Qualität, den der 24,2 Mpx Sensor der Nikon D750 * liefert, eigentlich sehr zufrieden. Nachdem ich vorher mit einer Nikon D7100 im APS C Format fotografiert habe, war der Umstieg auf das Vollformat ein großer Schritt. Allerdings sieht man den Bildern das größere Sensorformat deutlich an und zwar positiv.

Kroatien Insel Pag

Nikon D750 & Tamron 15-30mm F/2,8, Kroatien Insel Pag

Da ich viel draußen unterwegs bin und Landschaften zu meinen Lieblingsmotiven gehören, ist eine hohe Sensorauflösung Pflicht für eine neue Kamera. Ich habe damals beim Umstieg lange überlegt, ob ich nicht zur Nikon D810 greifen sollte. Letztlich habe ich mich aber gegen die höhere Auflösung und für die kompaktere und leichter zu handhabende Nikon D750 entschieden.

Nikon D750 vs Nikon D780

Mittlerweile ist mein Wunsch nach mehr Auflösung jedoch gewachsen. Etwas mehr Auflösung in einem moderaten Bereich um die 30Mpx würden mir schon reichen. Ich denke, das sollte heutzutage technisch kein Problem mehr darstellen. Damit hat man unterwegs etwas mehr Möglichkeiten beim Fotografieren. Meinen Artikel Nikon D750 Vs. z6 findet ihr hier. Den zu Nikon D850 vs z7 hier.

Panorama Landschaft

Nikon D750 & Tamron 15-30mm F/2,8, Bayrischer Wald Lusen Panorama

Gerade, wenn man mit wenig Objektiven am Start ist, erweist sich das “Auflösungspolster” bei der Nachbearbeitung als sehr beruhigend. Das bietet dann doch die eine oder andere Reserve beim Zuschnitt. Leider bietet Nikon das nicht an und hat sich bei der D780 auch auf sicherlich ausreichende 24 Mpx beschränkt – für mich heute zu wenig! Mit dem neuen, rückwärtig belichteten Sensor, der wahrscheinlich aus der z6 stammt, wird sich die Bildqualität sicherlich noch einmal verbessern.

Autofokus

Auch der Autofokus der Nikon D750 gehört nach wie vor noch zu den schnelleren und treffsicheren im Bereich der DSLR Kameras. Für mich als Landschaftsfotograf nur nebenher interessant und nicht wirklich wichtig. Mit der D750 habe ich eigentlich nie Schwierigkeiten gehabt. Mehr brauche ich nicht wirklich, da meine Motive eher statischer Natur sind.

Eine größere Bildfeldabdeckung wäre allerdings auf jeden Fall wünschenswert. Mit der D780 hat Nikon versucht, das beste aus zwei Welten in einer Kamera unterzubringen: separates AF Modul beim Sucherblick und schnelle AF Messung auf dem Bildsensor beim Live-View. Das bleibt allerdings immer ein Kompromiss, und ich würde mich heute lieber für ein spiegelloses System entscheiden. Ich denke, die Vorteile überwiegen hier mittlerweile!

nikon,kamera,d750,body,nahaufnahme

Meine eigeneNikon D750 & 50mm F/1,8

Natürlich wäre sicherlich auch die Übernahme des AF Moduls der D850/500 ein zusätzliches Kaufargument gewesen. Hat man die Nikon D500*, die auch das aktuelleste AF Modul benutzt, einmal beim Fokussieren erlebt, ist man immer noch beeindruckt! Nice to have, aber nicht wirklich unverzichtbar. Auch Nikons spiegellose Kameras bieten hier zumindest für statische Motive eine höhere Bildfeldabdeckung und rasante Fokussierung, sowohl bei Foto als auch bei Video!

Panorama Landschaft

Nikon D750 & Tamron 24-70mm F/2,8, Sardinien Capo Testa Panorama

Touchbedienung

Schon beim Klappmonitor habe ich früher gesagt: “Das braucht doch keiner”. Irrtum! Kurz nachdem ich die Nikon D750 gekauft hatte, habe ich mich gefragt, wie ich solange ohne auskommen konnte?! Ähnlich wird es sich mit dem Touch Monitor und der entsprechenden Touch Bedienung verhalten. Bedienungserleichterungen bei einem so komplexen System wie einer Digitalkamera sind gar nicht hoch genug zu bewerten.

Nikon z7 & Nikon 70-210mm F/2,8

In der täglichen Benutzung ersparen sie einem viel Zeit und Nerven und sind für mich persönlich wertvoller einzuschätzen, als eine höhere Serienbildrate!! Also alles, was die Bedienung und das Handling vereinfacht, steht für mich ganz oben auf der Wunschliste! Auch dies ist in den spiegellosen Kameras z6/7 super umgesetzt.

Panorama Landschaft

Nikon D750 & Tamron 24-70mm F/2,8* Kroatien Insel Pag

Systemwechsel DSLR/DSLM

Wie vor vier Jahren beim Wechsel von APS C zum Vollformat, stellt sich also nicht nur die Frage nach einem Kamera “Upgrade”, sondern nach einem kompletten Systemwechsel! Im Vorfeld hatte ich mich schon längst entschieden, und die Nikon D780 holt mich nun auch nicht wieder in das DSLR Lager zurück.

Meine Entscheidung zugunsten des Nikon z Systems, genauer für die z7, ist längst gefallen! Fokus Peaking, Fokus Stacking, Vorschau des fertigen Bildes im wirklich guten Sucher, guter Video AF, immer noch kompakte Abmessungen und vertraute Nikon Bedienung bei gleichzeitig stark gefallenen Preisen lassen mich die wenigen Nachteile verschmerzen! Natürlich ist auch die z7 keine perfekte Kamera, kommt aber meinen Anforderungen zur Zeit am nächsten.

Nikon z7*

Letztlich kommt die Nikon D780 meiner Ansicht nach zu spät. Zu groß sind für mich mittlerweile die Vorteile der spiegellosen Technik! Nachdem Nikon Ende 2018 gerade noch rechtzeitig auf diesen Zug aufgesprungen ist und man erfreulicherweise feststellen kann, dass auch die angekündigten Objektive nunmehr Stück für Stück und zeitnah im Laden stehen, werde ich auf die Nikon z7 umsteigen.

Erste Eindrücke zu meiner neuen z7.

Natürlich ist dies auch dem stark gesunkenen Preis geschuldet. Der angekündigte Preis der Nikon D780 mit ca. 2500€ erscheint mir doch sehr ambitioniert! Die Auflösung ist mir mittlerweile zu gering, und ich möchte kein System, was alles ein bisschen kann, aber nichts wirklich perfekt! In Kürze mehr dazu!

Weitere Artikel

Fazit /Einschätzung

Die Nikon D750 ist und bleibt eine hervorragende Vollformat DSLR. Daran wird auch die Nikon D780 nichts ändern. Die Bildqualität ist auf sehr hohem Niveau und in der Regel für 99% aller Fälle ausreichend. Dazu kommt ein noch kompaktes und relativ leichtes Gehäuse. Trotzdem ist das bessere des guten Feind. Natürlich gibt es gerade seit dem Erscheinen der Nikon D850′ & der Nikon z6/7 Features und Funktionen, welche für mich sehr interessant erscheinen! Fokusstacking wäre so ein Feature, was für mich als Makro Fan genial wäre.

Einfachere Bedienung gehört ebenfalls zu den favorisierten Punkten. Ein Touchscreen würde dem sehr entgegenkommen. Natürlich hätte ich gerne mehr Informationen im Sucher eingeblendet. Auch hier machen die spiegellosen Systeme vor, wie es geht. Vieles gibt es bei Panasonic & Olympus schon lange, mit der Nikon D850 scheint man das eine oder andere auch auf Wunsch der Nutzer nun für eine DSLR übernommen zu haben. Damit scheint mir die DSLR Technik letztlich jedoch ziemlich ausgereitzt. Für mich liegt die Zukunft im Bereich der spiegellosen Systeme. Daher werde ich in Zukunft mit einer Nikon z7 fotografieren.

Meine Fototechnik findet ihr hier

Mein Fotozubehör hier

Mein Wunschzettel hier

Alles zur Nikon Technik hier.

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten! Vielen Dank!

Letzte Aktualisierung am 6.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Abonniere meinen Newsletter!

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!