Seite auswählen

DxO stellt Spezialsoftware PureRaw vor.

DxO stellt Spezialsoftware PureRaw vor.

DxO stellt die Spezialsoftware PureRaw vor. Dxo bekannt von der Bildbearbeitungssoftware PhotoLabs und der überarbeiteten Nik Kollektion, stellt nun eine sehr reduzierte Lösung für die Bildentwicklung vor. Ich würde es eher als „Plug-in“ für vorhandene RAW Konverter wie Lightroom oder Capture One ansehen.

DxO stellt Spezialsoftware PureRaw vor.

Das französische Unternehmen hat ja vor nicht allzu langer Zeit mit seiner Rauschreduzierungstechnik „Deep Prime“ von sich reden gemacht. Eigentlich sind sich alle einig, dass damit zurzeit die besten Ergebnisse in diesem Bereich zu erzielen sind! Diese war bisher innerhalb des RAW Konverters von DxO PhotoLabs 4.0 verfügbar.

Pc Software, schwarzweiss, Logo StefanMohme

Neben Lightroom, Luminar oder Capture One ist PhotoLabs für die meisten nicht unbedingt das Produkt ihrer Wahl. Grundsätzlich muss ich sagen, trifft PhotoLabs das „Mauerblümchendasein“ allerdings zu Unrecht! Ich selber nutze immer wieder PhotoLabs 3.2 und bin mit den Ergebnissen in der Regel sehr zufrieden. Meinen Artikel dazu findet ihr hier. Der RAW Konverter ist durchaus leistungsfähig und die Ergebnisse wirklich auf Augenhöhe der Konkurrenz!

Spezialsoftware PureRaw von Dxo

PureRaw

Mit PureRaw versucht DxO nun die Fotografen zu erreichen, die bisher nicht kpl. auf DxO PhotoLabs umsteigen wollten. So bietet man Ihnen mit PureRaw die „Sahnestücke“ der Photolabs Software günstig und mit extrem vereinfachter Oberfläche, um die Nutzung für möglichst viele Bildentwickler einfach zu gestalten.

Funktionen

Somit kann man die Entrauschungs-, Demosaikierungs- und Objektivkorrektur-Tools von DxO PhotoLab nutzen, aber alle seine Tools, die man in seinem aktuellen Workflow nutzt behalten. Leider werden Fujifilms Kameras mit X-Trans-Sensoren derzeit nicht unterstützt.

DxO PureRaw ist ziemlich einfach und übersichtlich gehalten. Dateien können zwischen DxO PureRaw und der vorhandenen Bildbearbeitungssoftware oder im Datei-Explorer des Betriebssystems per „Drag-and-drop“ abgelegt werden. Alternativ kann man auf eine Schaltfläche in der PureRaw-Benutzeroberfläche klicken, um die Verzeichnisstruktur direkt nach zu verarbeitenden Dateien zu durchsuchen.

Ablauf

Danach wird die Ausführung der Rauschreduzierung bestimmt und der Ablageordner gewählt. Anschließend bearbeitet DxO PureRAW alle Bilder mit den gewünschten Einstellungen. Der gesamte Prozess wurde laut den DxO Labs möglichst einfach gehalten, alle Optimierungen werden mit Ausnahme der Rauschreduzierungsmethode automatisch vorgenommen. Bei letzterer kann man sich wie bei DxO PhotoLab 4 für „HQ“, „DxO Prime“ oder „DxO DeepPrime“ entscheiden.

Infologo, schwarzweiss , logo Stefan Mohme

Sobald man auf „Fotos verarbeiten“ klickt, geht es los und PureRaw bietet an, einen Vorher-Nachher-Vergleich der gerade verarbeiteten Bilder nebeneinander anzuzeigen. Über die Schaltfläche Exportieren werden die bearbeiteten Bilder der Ursprungssoftware wieder übergeben, optional auch zusammen mit einer Kopie der unverarbeiteten Original-Raws.

Anscheinend bedeutet dieser vereinfachte und optimierte Prozess, dass man den Grad der Rauschunterdrückung nicht wie in PhotoLabs genauer anpassen kann. Die Ergebnisse lassen sich auch nicht als Vorschau vor der Bearbeitung anzeigen. Da die Bilder im DNG Format ausgeben werden, bedeutet dies, dass man alle Vorteile der RAW Bearbeitung weiterhin nutzen kann wie, z. B. eine bessere Korrektur des Weißabgleichs und die Möglichkeit, Lichter oder Schatten wiederherzustellen.

Bildbearbeitungssoftware, Alternativen zu Lightroom.

Zusammengefasst

DxO PureRAW wird einfach vor Adobe Photoshop, Lightroom oder anderen Bildbearbeitungsprogrammen eingesetzt. Der Fotograf behält so seine gewohnte Arbeitsumgebung bei. Die Anwendung ist äußerst einfach: Der Benutzer wählt seine Bilder entweder über die Benutzeroberfläche der Software oder per Drag-and-drop der Dateien aus und legt den Umfang der Rauschminderung sowie seinen Zielordner fest. Keine Schieberegler oder komplexe Einstellungen!

Poster , Stefan Mohme,Info
Weitere Artikel
Luminar, vollwertiger Lightroom Ersatz?

Heute geht es darum, ob das hochgelobte Luminar von MacPhun wirklich ein vollwertiger Lightroom Ersatz ist.  Nicht-destruktive Bearbeitungsfunktionen, eine clevere Ebenentechnik und viele Vorlagen, die für schnelle Bearbeitungsergebnisse sorgen wollen, sind im Basispaket von Luminar enthalten. Die Arbeitsfläche von Luminar 2018 ist übersichtlich strukturiert, lässt aber noch das für die…

Mehr erfahren

Nik Kollektion 3 lohnt der Umstieg?

DxO Labs, bekannt unter anderem für die Bildbearbeitungssoftware PhotoLab, haben mit der Version 3.0 ihrer Nik Kollektion ein größeres Update herausgegeben. Die unter Google ehemals kostenlose Software wurde 2018 an DxO verkauft. Anfänglich schien sich unter der Regie von DxO bei der Nik Kollektion nicht viel Neues zu tun. Nach…

Mehr erfahren

Fazit / Empfehlung

DxO PureRAW ist sicherlich eine, wenn auch stark abgespeckte, sehr gute Software für alle, die die überragende Rauschreduzierung Deep Prime von DxO Labs nutzen wollen, aber bei ihrem Bildbearbeitungsprogramm bleiben möchten. Bisher musste man dafür DxO PhotoLab erwerben und vollständig installieren.

Grafik Blog Stefan Mohme

Mit DxO PureRAW lässt sich dieser Weg jetzt deutlich schlanker gestalten und man spart nebenbei auch noch etwas Geld! DxO PureRAW kostet mit 89,99 Euro (Einführungspreis bis zum 31. Mai 2021) bzw. 129,00 Euro nämlich deutlich weniger als DxO Photolab 4. Der Test ist wie üblich bei DxO per 30-tägiger Testversion möglich.

Mein Fotozubehör gibt es hier.

Meinen Artikel zu Lightroom Alternativen hier.

Zu mehr Fotowissen geht es hier.

Zu meinen Fototipps geht es hier lang.

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten! Vielen Dank!

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 59 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider musste ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 12 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert, so ist dann aus meinem Hobby dieser Blog entstanden. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

AngebotBestseller Nr. 1 Nikon 2183 AF-S DX Nikkor 35mm 1:1,8G Objektiv (52mm Filtergewinde) Nikon 2183 AF-S DX Nikkor 35mm 1:1,8G Objektiv... 179,00 EUR
AngebotBestseller Nr. 2 Nikon AF-S DX Nikkor 18-300mm f/3.5-6.3G und VR-Objektiv, schwarz, Nital Card: - Nikon AF-S DX Nikkor 18-300mm f/3.5-6.3G und... 649,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 3 Nikon 2199 AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G Objektiv (58mm Filtergewinde) Nikon 2199 AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G Objektiv (58mm... 239,00 EUR

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Letzte Kommentare

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!