Seite auswählen

Landschaftsfotografie, mein Praxislehrgang, Teil 6/7 Vorbereitung / Licht & Wetter

Landschaftsfotografie, mein Praxislehrgang, Teil 6/7 Vorbereitung / Licht & Wetter

Landschaftsfotografie, mein Praxislehrgang, Teil 6/7 Vorbereitung / Licht. Über die Jahre hat sich die Landschaftsfotografie zu meiner Leidenschaft entwickelt. Aus anfänglich beiläufig und zufällig fotografierten Bildern sind mittlerweile überlegte und gestaltete Aufnahmen geworden.

Kamerao ,Old school ,Logo Stefan Mohme

Nach und nach habe ich viele Ratschläge verinnerlicht und auch meine Fototechnik entsprechend auf diese Motive ausgerichtet. Natürlich ist der Lernprozess mitunter schon ziemlich frustrierend. Viele auch noch so gut gemeinte Tipps kann man ohne die entsprechende Technik leider absolut nicht umsetzen.

Landschaftsfotografie, mein Praxislehrgang, Teil 6/7 Vorbereitung, Licht & Wetter

Mit einem Standard Zoom Objektiv wie z.B. das AF-S NIKKOR 24–85 mm 1:3,5–4,5G ED VR* lassen sich natürlich tolle Bilder machen. Den Bildeindruck einer extrem weiten Landschaft kann man damit so aber nicht einfangen! Zu meiner Aurüstung, welche ich für die Landschaftsfotografie selbst benutze oder empfehle, habe ich hier einen Artikel geschrieben.

Landschaftsfotografie, Sonnenuntergang

Sonnenuntergang Toskana, Maremma

Vorbereitungen

In der Landschaftsfotografie spielen viele Faktoren eine große Rolle! Die Ausrüstung & Technik ist eben sowenig zu vernachlässigen wie die Komposition und z. B. spezielle Fototechniken wie Panorama-, HDR- oder Filterfotografie. Ein weiteres wichtiges Element, um beeindruckende Fotos zu erstellen ist die gründliche Vorbereitung!

Madeira ,Naturlandschaft ,Urwald,Landschaftsfotografie

Nebelwald Fanal, Madeira

Egal was man fotografieren möchte, ob Landschaft, Tiere oder Autorennen, immer ist es enorm wichtig sich vorab mit seinen Fotomotiven zu beschäftigen. Jemand, der Tiere fotografiert, sollte sich nach Möglichkeit entsprechendes Wissen seiner bevorzugten Tiergattung aneignen. Landschaftsfotografen profitieren von Wissen und Erfahrungen in Bezug auf die unterschiedlichen Landschaften!

Google Ortsplanung

Der Fotograf sollte seine “Location” kennen oder wenn möglich vorab erkunden. Wichtig sind Kenntnisse über Licht und Sonne, aber natürlich auch über das Wetter vor Ort, on Location. Schon die Vorbereitungen mittels Landkarte und Google helfen einem enorm sich auf die Situation vor Ort einzustellen.

Die Idee

Mit der Fotoidee fängt alles an. Erst wenn man vor seinem Auge eine genaue Vorstellung hat wie man die Landschaft einfangen möchte, kann man sich gezielt vorbereiten! Besondere Wetterphänomene wie Nebel oder Dunst erfordern unterschiedliche Vorgehensweisen, als beispielsweise einen Sonnenuntergang im Gebirge zu fotografieren. Man sollte also vorher schon versuchen abzuklären, ob die eigenen Motivdarstellungen realistisch umsetzbar sind!

Landschaftsfotografie

Google App

Unterwegs

Damit erspart man sich erfolglos in der Landschaft herumzufahren auf der Suche nach einem geeigneten Fotostandort, was eventuell zu diesem Zeitpunkt an diesem Standort gar nicht machbar wäre. Eine Vorerkundung zu Fuß wäre folgerichtig eine weitere vorbereitende Maßnahme, wenn die Zeit es denn zulässt. Bei diesem Vorgehen bildet sich dann nach und nach das gewünschte Motiv und der dafür nötige Standort heraus.

Sollte sich die Landschaft nicht für die aktuell gewünschten Motivdarstellungen eignen, lässt sich vielleicht der Standort für spätere Bildideen archivieren! Soll heißen das der Standort (GPS) und die Rahmenbedingungen oder Motividee kurz notiert werden sollten für eine spätere Realisierung. Wenn man dann also schon vor Ort ist kann man auch gleich einige Referenzfotos mit dem Handy von Ort und Bedingungen machen.

Informationsquellen

Natürlich sind einige Hilfsmittel, wie Karten, Kopmpass, Smartphone Apps oder Internet zur Vorbereitung sehr hilfreich und nützlich! Meine Erfahrung ist, dass Karten auch im Smartphone-zeitalter nicht zu ersetzten sind! Gerade für den ersten Überblick sind Karten durch nichts zu ersetzten. Eine topografische Karte hilft die unterschiedlichen Typen von Wald, Seen, Flüssen Wasserläufen oder Mooren zu erkennen.

Es ist möglich Wanderwege, Heideflächen oder andere landschaftliche Gegebenheiten wie Höhenverläufe vorab zu erkennen. Die Karte verschafft einen ersten groben Gesamtüberblick. Hier lassen sich evtl. schon vorab interessante Bereiche Stellen markieren und Aufnahmerichtung oder ähnliches dokumentieren.

Landschaftsfotografie

Topografische Karten

Natürlich hat auch der gute alte Kompass, egal ob analog oder digital, noch immer seine Berechtigung! Sollte man einen schönen Fotostandort entdecken, lässt sich mittels Kompass bestimmen, wo die Sonne auf- und untergehen wird. Damit lässt sich die gesamte Landschaft in die Beurteilung mit einbeziehen. Wie wird sich das Licht jeweils entwickeln und welche landschaftlichen Besonderheiten, z.B. Berge oder Hügel haben Einfluss auf das Licht?

Routenführung

Schließlich findet man natürlich im Internet Unmengen an Informationen, die hilfreich für die Vorbereitung in der Landschaftsfotografie sein können. Egal ob Wetterseiten, Kartendienste oder auch nur Beispielfotos, all dies kann einen bei der Vorbereitung hilfreich unterstützen.

Landschaftsfotografie

Google Vergleichsbilder

Gerade anhand von Beispielfotos lässt sich vorab oftmals recht gut einschätzen, ob die eigenen Vorstellungen realisierbar sind. Zusätzlich bekommt man schon erste Eindrücke wie die Bildergebnisse aussehen könnten. Zu guter Letzt kann man erkennen, ob man sich nicht doch noch einen alternativen Standort für das Motiv aussuchen sollte!

Licht und Wetter

Licht

Das Licht spielt gerade in der Landschaftsfotografie eine große Rolle. Besonderes Licht kann aus einer eher langweiligen Aufnahme eine außergewöhnliche machen. Licht und Wetter können Stimmungen in einem Bild transportieren und haben somit enormen Einfluss auf die Bildwirkung! Unterscheiden lässt sich beim Licht, grob in hartes oder weiches Licht.

Foto App

Jeder Fotograf bevorzugt in der Regel eher das weiche Licht. Dieses entsteht in der Regel, sobald die Sonne niedrig steht oder das Sonnenlicht gestreut oder durch Wolken bzw. Nebel diffus wird. Täglich zweimal für ca. eine halbe Stunde vor Sonnenaufgang bis ca. zwei Stunden danach und abends zwei Stunden vor Sonnenuntergang bis eine Stunde danach ist diese Konstellation verlässlich verfügbar.

Wetteronline App

Im Winter in den nördlichen Breitengraden ist das Licht fast den ganzen Tag recht weich. In der Landschaftsfotografie ist das Licht häufig bis zum letzten Moment eine Unbekannte. Anders als im Studio lässt sich daran nicht ändern! Allerdings lässt sich auch hier mittels guter Vorbereitung und Vorhersage die Chance vor Ort auf gute Bedingungen sprich Licht zu treffen stark erhöhen.

Der frühe Vogel fängt den Wurm!

Deshalb ist es wichtig, sich rechtzeitig auf den Weg zu machen und auch einen Zeitpuffer einzuplanen. Blaue Stunde = ca. 40 min vor dem Sonnenaufgang und nach dem Sonnenuntergang. In der blauen Stunde erscheint der Himmel in einem sehr schönen blauen Farbton. Die Landschaft ist trotz untergegangener Sonne noch gut zu erkennen. Goldene Stunde = die Stunde nach dem Sonnenaufgang und vor dem Sonnenuntergang.

Landschaftsfotografie

App Sonnenauf- und Untergang

Zur goldenen Stunde steht die Sonne sehr tief, die Landschaft wird dann in einen sehr warmen, roten Farbton mit langen Schatten getaucht. Ich weiß: immer pünktlich um 12.00 Uhr steht man auf dem Gipfel oder vor seinem Motiv. Nicht immer klappt alles perfekt. Deswegen, manchmal muss man einfach noch einmal los und dafür dann den Wecker stellen.

Basteibrücke morgens,Landschaftsfotografie

Basteibrücke Sonnenaufgang

Das obige Foto der Bastei im Erzgebirge entstand ca. 5.30 Uhr in der Frühe. Mit Anfahrt und Vorbereitungen klingelt der Wecker leicht um 4.00Uhr. Das Bild entschädigt dann aber für alle Mühen! Ab und an sollte man seinen inneren Schweinehund überwinden und sich auf den Weg machen. Das Licht um diese Uhrzeit ist wirklich einmalig und lohnt hin und wieder gewisse Anstrengungen!

Licht, hart oder weich?

Häufig versucht der Fotograf hartes und grelles Mittagslicht zu vermeiden. In meinem Bild aus der Wüste habe ich gerade dieses Licht gewählt, um die starke und gnadenlose Hitze zu unterstreichen.

Panorama ,Kapverden ,Boa Vista,Landschaftsfotografie

Hartes grelles Mittagslicht, kurze Schatten Boa Vista

Mit der Sonne im Rücken ist man im Allgemeinen für die Landschaftsfotografie gut aufgestellt. Die Sonne leuchtet die Landschaft gleichmäßig aus und der Unterschied in der Lichtintensität zwischen Himmel und Landschaft hält sich in Grenzen! Den eigenen Schatten sollte man allerdings immer im Auge behalten.

Bei niedrig stehender Sonne und starkem Weitwinkel kann er sich deutlich störend bemerkbar machen. Der Hauptnachteil bei Licht von hinten besteht darin, dass man ein recht flaches Foto erhält ohne große Struktur, die die Landschaft hervorhebt!

Bei niedrigem Licht, welches seitlich auf das Motiv fällt, spricht man von Streiflicht. In der Regel hat das Licht dann einen warmen Charakter und modelliert alle Strukturen plastisch aus der Landschaft. Das verleiht dem Bild mehr Tiefe, ist aber gerade bei weiten und offenen Landschaftsbildern eine Herausforderung bei der Belichtung.

Landschaftsfotografie,Nebelwald Madeira

Nebel, Dunst erzeugt diffuses weiches Licht, Madeira Nebelwald

Weitere unterschiedliche Lichtarten

Gegenlicht ist immer eine Herausforderung. Häufig wirken die Bilder flach und eindimensional! Hat man den “Dreh” allerdings raus können einem beeindruckende Gegenlichtbilder gelingen. Bei Gegenlicht fällt das Licht gerade oder fast frontal ein. Das führt häufig zu Belichtungsproblemen. Die Sonne überstrahlt meistens alles! Andererseits bringt, dass eine Dynamik Kraft mit, von der viele Bilder profitieren.

Bäume ,Gegenlicht, Wald ,Urwald,Sonne,Landschaftsfotografie

Gegenlichtaufnahme Urwald Halloh

Gegenlichtbilder, in denen auch die Sonne noch zu sehen ist, erfordern hochwertige Kameras mit großem Dynamikumfang und vor allem Objektive, welche zudem eine perfekte Entspiegelung aufweisen. Zu guter Letzt bedarf es bei der Belichtungseinstellung großer Erfahrung.

Sonnenstands App

Als Alternative lassen sich sogenannte HDR-Aufnahmen anfertigen. Hier wird aus mehreren Bildern mit unterschiedlichen Belichtungen später eine perfekt verrechnet Aufnahme erstellt. Ein sogenannter Sonnenstern erzeugt durch ensprechende Blendenreflexe rundet solche Bilder perfekt ab!

Heideblüte, Naturlandschaft ,Heide,Landschaftsfotografie

Morgendunst bei Sonnenaufgang in der Lüneburger Heide

Nebel oder feuchte Luft verleiht Gegenlichtbildern weitere Spannung und verbessert die Tiefenwirkung spürbar. Bildern etwa im Wald, in denen sich die Sonnenstrahlen ihren Weg durch die neblige und feuchte Luft bahnen sind entfalten einen ganz besonderen Zauber.

Das Wetter

Bei der Beurteilung des Lichtes darf man keinesfalls das Wetter aus dem Auge verlieren. Die Wettereinflüsse sind enorm auf die Lichtwirkung bzw. Qualität. Daher ist es unabdingbar für Landschaftsfotografen sich ein wenig meteorologisches Fachwissen anzueignen. Internetseiten wie Accuweather.com oder Niederschlagsradar.de sind dazu enorm hilfreich.

Landschaftsfotografie

Wetter App

Auch vor Ort, “on Location” lässt sich mittels Himmels- und Wolkenbeobachtung noch einschätzen wie sich das Wetter evtl. entwickeln wird und dementsprechend noch der Standort anpassen. Schlechtes Wetter ist für Landschaftsfotografen aber eigentlich ein Fremdwort! Strahlender Sonnenschein und blauer Himmel sind nicht wirklich dauerhaft reizvoll für stimmungsvolle Landschaftsbilder!

Gerade dramatische Wolkenformationen, die sich ständig ändern, haben einen großen Reiz in der Landschaftsfotografie. Ebenfalls in Nebel oder Dunst getauchte Wälder oder Gebirge verleihen den Aufnahmen eine schon beinahe mystische Stimmung.

Landschaft Natur Europa,Landschaftsfotografie

Gewitterstimmung Dänemark Nordjütland

Alles, was den blauen Himmel auflockert, sorgt nicht nur für “Spannung” sondern trägt auch dazu bei, dass beispielsweise durch Regen die Luft gereinigt wird, die Farben intensivieren sich und treten zudem besser hervor. Mittels Polfilters lassen sich in einem feuchten Wald beeindruckende Bilder machen!

Auch bei Nebel wird alles feucht und man von diesem Effekt profitieren. Natürlich sollte man sich vergewissern, dass das eigene Equipment mit diesen Witterungsverhältnissen klarkommt. In der Regel sind aber heutige moderne und einigermaßen hochwertige Kameras und Objektive zumindest gegen Spritzwasser gut geschützt.

Wassertropfen auf Blatt

Regenbogenaufnahmen werden bei solchen Wetterbedingungen möglich und können den Bildern einen besonderen Effekt verleihen! Gerade in Kombination mit einem dramatischen Wolkenhimmel ein absolutes Highlight in der Landschaftsfotografie.

Nikons neue Objektive für das z System

Nebel liefert in der Regel stimmungsvolle Bilder, die häufig mystisch und geheimnisvoll wirken. Das Licht der gedämpften Sonne wird gedämpft und diffus. Die Kontraste werden verringert und der Bildeindruck wird weicher. Nebel ist recht verlässlich vorhersagbar.

Landschaftsfotografie

Nebelstimmung im Harz

Perfekt eignet sich ein nebliger Tag für Aufnahmen im Wald. Viele störende Elemente werden durch den Nebel verdeckt oder entschärft. Bodennebel ist dann für Landschaftsfotografen der perfekte Rahmen für stimmungsvolle Landschaftsbilder. Natürlich finden sich diese Phänomene häufig in der Nähe von Seen, Flüssen oder auch Kanälen. Natürlich sind Wind und Sturm auch perfekt geeignet, um eindrucksvolle Aufnahmen entstehen zu lassen.

Urwald,Hasbruch,Bäume,Natur,Wald,Schnee,Landschaftsfotografie

Urwald Hasbruch

Allerdings sind die Rahmenbedingungen nicht jedermanns Sache und ganz ungefährlich ist es natürlich auch nicht sich bei diesem Wetter im Wald oder an der Küste aufzuhalten! Nicht zu vergessen ist natürlich der Winter mit Schnee und Eis. Auch unter diesen Bedingungen lassen sich beeindruckende Bilder erstellen. Gerade im Wald hat man viel Licht und Gestaltungsmöglichkeiten, die bei einem dicht belaubten Blätterdach unmöglich wären. Auch hier sind natürlich gewisse Anpassungen der Belichtungsmessung nötig.

Ideale Bedingungen

Ideale oder perfekte Bedingungen gibt es in der Landschaftsfotografie nicht wirklich! Jedes Licht, jedes Wetter hat seine spezifischen Reize und Herausforderungen z.B. bei der Belichtung. Selbst ein grauer und auf den ersten Blick trister Tag kann im Wald für überraschend lebendige und farbige Bilder sorgen. Zusätzlich hat man durch das weiche und diffuse Licht wesentlich weniger Probleme bei der Belichtungsmessung!

harz,fluss,landschaft,natur,wasser,graufilter ,langzeitbelichtung,Landschaftsfotografie

Harz Langzeitbelichtung

Auch Regen ist förderlich in der Landschaftsfotografie, er reinigt nicht nur die Luft und beseitigt so atmosphärische Störungen gerade bei Teleaufnahmen, sondern er lässt durch die Feuchtigkeit die Farben förmlich explodieren. Mittels Polfilter lassen sich Spiegelungen reduzieren und so der Farbeindruck noch verstärken.

Egal ob mit der Sonne im Rücken, mit Gegenlicht oder Streiflicht, die Herausforderung ist häufig immer die gleiche! Man ist vor Ort und muss sich den vorhandenen Gegebenheiten anpassen. Das Wetter lässt sich dann kaum beeinflussen, lange Wartezeiten sind gerade im Urlaub auch nicht machbar.

panoramaberge,landschaft,natur,Landschaftsfotografie

Italien, Sardinien Landesinnere, Panorama

Also sollte man versuchen das Beste daraus zu machen, egal ob mittags um 12.00Uhr bei wolkenlosem Himmel oder an einem verregneten grauen Nachmittag im Wald. Hier hilft die Erfahrung sich mit diesen manchmal widrigen Lichtsituationen auseinanderzusetzen und doch noch zu einem guten Bild zu kommen.

Weitere Artikel
Fine Art Drucke, Drucken High End.

Eine meiner großen Leidenschaften gilt dem gedruckten Bild. In gesteigerter Form als Fine Art Drucke. Es gibt für mich nichts Vergleichbares, was das fotografierte Bild auch nur annähernd so in Szene setzen kann, wie ein perfekter Fine Art Druck.     Egal ob in Farbe oder Schwarzweiss, matt oder glänzend….

Mehr erfahren

Fazit / Empfehlung

Wie man sieht, gibt es für die Landschaftsfotografie nicht das “Perfekte” Wetter! Man sollte für jede Lichtsituation gewappnet sein. Natürlich ist es schöner bei entsprechender Vorplanung, dass sowohl Ort als auch Wetter und Licht sich wie erwartet präsentieren. Aber nicht immer hält die Wettervorhersage was sie verspricht!

Poster , Stefan Mohme,Info

Die Landschaftsfotografie ist ein weites Feld. Nicht immer muss man weite Reisen für beeindruckende Bilder unternehmen. Weitere allgemeine Anregungen, um die eigenen Bilder zu verbessern gibt es hier.

Hier findet ihr meinen Artikel zur Ausrüstung f. Landschaftsfotografie

Meine Fototechnik gibt es hier

5 Voraussetzungen für spannende Bilder.

Meine Wissen Artikel hier.

Meine Landschaftsbilder findet ihr hier.

*Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten! Vielen Dank!

Letzte Aktualisierung am 8.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 57 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!