Seite auswählen

Wort z. Sonntag Folge 40, es muss nicht immer alles perfekt sein

Wort z. Sonntag Folge 40, es muss nicht immer alles perfekt sein

Wort z. Sonntag Folge 40, es muss nicht immer alles perfekt sein! Wir kennen sie alle, die Menschen, die immer nach Perfektion streben. Für mich geht es beim Fotografieren schon länger nicht mehr um Perfektion! Ein Foto muss nicht perfekt sein, es sollte allerdings eine Aussage haben!

„Die Tatsache, dass eine im konventionellen Sinn technisch fehlerhafte Aufnahme gefühlsmäßig wirksamer sein kann als ein technisch fehlerloses Bild, wird auf jene schockierend wirken, die naiv genug sind zu glauben, dass technische Perfektion den wahren Wert eines Fotos ausmacht“. (Andreas Feininger)

Ein perfektes Foto kann eben auch „seelenlos“ sein und den Betrachter nicht wirklich ansprechen und erreichen! In der Perfektion stirbt häufig die individuelle Ausdrucksform und das Foto wird somit schnell belanglos. Natürlich ist die Kenntnis um technischen Zusammenhänge wie Belichtungszeit, Blende, Iso oder Schärfentiefe für jeden Fotografen von Bedeutung!

„Wer als Anfänger die Gestaltungsregeln der Fotografie ignoriert, hat keinen Verstand. Wer sich aber fotolebenslang daran klammert, hat keine Fantasie“. Detlev Monz

Das Motiv ist das, was zählt. Solange man sein Motiv nicht aus den Augen verliert, kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Hat man dazu auch noch einen eigenen Stil jenseits aller perfekten Bilder für sich gefunden, wird man viele ansprechende Bilder machen, die auch nicht perfekt sein müssen. Das perfekte bietet keine Entwicklungsmöglichkeit mehr und kann schnell langweilen. Kann es das perfekte Bild überhaupt geben? Vielleicht auf technischer Ebene, der Rest bleibt wie so oft Geschmacks- und Interpretationssache!

Sicherlich unterliegen Bildgestaltung und technische Rahmenbedingungen gewissen Grundregeln, allein die Beachtung dieser führt weder zu einem perfekten, schon gar nicht zu einem „ansprechenden“ Bild. Die Erfahrung des Fotografen in der Motivumsetzung ist für mich extrem wertvoll! Gelingen damit doch Bilder intuitiv ohne allzu starre „Rahmenbedingungen“. Mit dieser oft langjährigen Erfahrung kann man die Bildgestaltung jenseits aller Perfektion so gestalten, dass weder das Motiv untergeht noch die Perfektion des Bildes es zu sehr einengt!

In diesem Sinne, schönen Sonntag !

Hier findet ihr meine Kolumne „Nachgedacht“

Meine Rubrik Wort zum Sonntag hier.

Stefan Mohme

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 59 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider musste ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 12 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Letzte Kommentare

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!