Seite auswählen

Skylum bringt Luminar 4.3 Update.

Skylum bringt Luminar 4.3 Update.

Skylum bringt Luminar 4.3 Update. Die 4.3-Version der Software Luminar ist jetzt verfügbar und bietet mal wieder einige Verbesserungen gegenüber den Vorversionen. Eine der Hauptverbesserungen soll die Geschwindigkeit sein, über die nicht nur ich sondern auch viele andere Benutzer geklagt haben. Aber es gibt noch mehr. Schauen wir uns also an, was es alles Neues gibt.

Luminar 4.3 Update

Skylum/Macphun, Luminar 4.3

Vorbemerkung

Im letzten Jahr gab es ja einen regelrechten Hype um die Software Luminar. Auch ich war anfangs beeindruckt von den Möglichkeiten und natürlich auch von der Preisgestaltung. Nachdem ich mir das Lightroom Plug In Luminar Flex 2019 gekauft habe ist meine anfängliche Begeisterung jedoch schnell Ernüchterung gewichen. Mitlerweile würde ich Luminar nur noch für Nutzer empfehlen die möglichst wenig “manuell” in die Bildentwicklung &- Bearbeitung eingreifen wollen.

Vieles ist mir nach wie vor suspekt bei Luminar. Sicher die Ansätze sind OK, gerade auch bei dieser Preisgestaltung! Farbmanagement, Fehlanzeige, Bibliothek für komplexe Suchen Fehlanzeige. Auch ist die Arbeitsgeschwindigkeit und Stabilität nach wie vor ein Problem. Die Ergebnisse der Filter und der RAW Engine sind meines Erachtens auf hohem Niveau, und gerade für die schnelle Entwicklung eines Bildlooks oder Stils eignet sich das Plug In. Ähnlich wie die Nik Kollektion bietet Luminar eine große Anzahl vorgefertigter Bildlooks mit guter Vorschau.

Allerdings sind einige Varianten schon grenzwertig. Vieles an Luminar ist mir doch etwas zu sehr auf Show und Effekte ausgelegt! Als Ergänzung zu Lightroom durchaus überlegenswert. Als eigenständige Software für die Bildbearbeitung vermisse ich etwas den “professionellen Charakter” der Software. Hier würde ich zur Zeit DxO Photolab 3.0 oder Capture One z.B. vorziehen, zu der ich in den kommenden Wochen ebenfalls einen Erfahrungsbericht schreiben werde.

Was gibt es neues in Luminar 4.3 ?

Luminar trägt nun die Versionsnummer 4.3 und bringt eine Reihe von Verbesserungen mit. Zu den neuen Features gehört unter anderem eine Foto-Suchfunktion. Diese ist über die obere Menüleiste zu erreichen und erlaubt das schnelle Suchen von Bildern in der Bibliothek. Suchen lässt sich nach dem Namen, dem Ordner, dem Datum und dem Dateiformat. Bei Luminar 3 soll die Suche per Update ebenso nachgeliefert werden.

Verbesserungen zusammengefasst;

  • Fotosuche: Bilder lassen sich in der Bibliothek nach Name, Ordner, Datum oder Erweiterung finden, um Fotos besser verwalten zu können.
  • 500px-Integration: Fotografen können nun ihre Fotos mit anderen auf der 500px-Foto-Sharing-Plattform teilen.
  • Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen: Mit dem 4.3-Update werden RAW-Dateien in Luminar jetzt schneller geöffnet. Mit dem 4.3-Update sollen die Luminar-Tools auch weniger Arbeitsspeicher des Computers verbrauchen, was zu schnelleren und reaktionsschnelleren Schiebereglern führen soll.
  • Schnelle Vorschau Looks: Looks sind ein wesentlicher Bestandteil des Luminar-Systems. Durch die Nutzung von zusätzlichen Look-Paketen und eigenen Looks werden schnell große Datenmengen erzeugt, von Texturen bis hin zu inhaltsorientierten KI-Tools, die sich an jedes Bild anpassen.
  • Verbesserungen beim Zuschneiden: Zuschneiden und Drehen wurden in die rechte Leiste unter Objektivkorrektur verschoben.
  • AI Augmented Sky-Verbesserungen: In Luminar 4.3 wurde dem AI Augmented Sky ein neues Space-Shuttle-Objekt hinzugefügt. Objekte können jetzt schnell umgedreht und positioniert werden.
  • Benutzerdefinierte Himmels- und Himmelsobjekte: Mit den Tools AI Sky Replacement und AI Augmented Sky können Fotografen jetzt bequem auf einen benutzerdefinierten Ordner mit lokal gespeicherten Himmels- und Himmelsobjekten zugreifen und mehrere Himmel im Himmelsordner zur bequemen Bearbeitung mit nur wenigen Klicks kopieren und einfügen.
  • Kameraunterstützung : Luminar 4.3 bietet Unterstützung für die Canon EOS-1D X Mark III (nur unkomprimiert), FUJIFILM X100V, FUJIFILM X-T200, FUJIFILM X-T4, Leica SL2, Nikon Coolpix P950, Nikon D780, Nikon Z50 und Olympus OM- D E-M1 Mark III, Olympus E-PL10, Panasonic DC-S1H und Sony A9 Mark II.
  • Neuer Workflow für Maskierungspinsel: Maskierte Bereiche sind dank einer transparenten roten Maske während des Prozesses besser sichtbar.
  • Verbesserungen bei derÜbersetzung: Luminar 4.3 enthält Verbesserungen bei Übersetzungen für alle unterstützten Sprachen . Es ist in; Deutsch, Japanisch, Koreanisch, Italienisch, Französisch und Spanisch verfügbar.

Bei der Funktion AI Augmented Sky handelt es sich um eine vollautomatische Composing-Funktion, mit der sich Elemente mit wenigen Klicks in den Himmel einfügen lassen. Um die Anzahl der einfügbaren Objekte zu vergrößern, fügt Skylum ein Space-Shuttle-Objekt mit dem Update hinzu. Außerdem erhält die Funktion AI Augmented Sky eine eigene Marketplace-Rubrik, so dass der Anwender schnell und einfach neue Objekte kaufen und benutzen kann.

Warum ich zur z7 gewechselt bin?

Als weitere Neuerung ist die 500px-Integration zu nennen. Dadurch können Fotografen ihre Bilder direkt auf der Foto-Sharing-Plattform teilen. Wer mit Looks zum Optimieren seiner Bilder arbeitet, soll bei Luminar 4.3 von einer schnelleren Vorschau profitieren können. Dazu müssen Nutzer in der Vorschau nur mit der Maus über die gewünschten Bilder fahren. Eine leicht verzögerte Darstellung soll ab sofort dank des Updates nicht mehr vorkommen.

Verbesserter Beschnitt

Das Zuschneiden ist ein wesentlicherArbeitsschritt bei der Fotobearbeitung, auch hier wurde im neuen Luminar-Update 4.3 einiges verbessert. Das Zuschneidewerkzeug Zuschneiden & Rotieren, ein wichtiges Tool bei der Bildbearbeitung, befindet sich jetzt in der rechten Leiste unter Objektivkorrektur. Alle Bedienelemente befinden sich in bequemer Nähe zueinander, was die Arbeit mit ihnen erleichtert.

Fotografen können den Ausschnitt nun schneller als bisher vornehmen. Windows-Benutzer sollen in den Genuss einer deutlichen Leistungssteigerung kommen, da Bilder nahtlos zugeschnitten werden können.

Ein mitlerweile leidiges Thema bei Luminar! Mit dem Luminar Update 4.3 sollen RAW-Dateien jetzt schneller geöffnet werden, so dass Fotografen zügiger mit der Arbeit an ihren Bildern beginnen können. Dazu gehört auch, dass die Luminar-Tools weniger Speicherplatz im Computer beanspruchen, was zu reaktionsschnelleren Schiebereglern führt.

Das Ergebnis ist eine flüssigere und schnellere Bereitstellung der gewünschten Effekte. Diese Performance-Optimierungen sollen sich auch gerade bei Nutzern von älteren oder weniger leistungsstarken Computer bemerkbar machen und dabei helfen,die Verwaltungs- und Bearbeitungsabläufe zu verbessern.

Weitere Artikel

Fazit / Empfehlung

Skylum legt nach wie vor ein hohes Tempo bei der Weiterentwicklung von Luminar vor. Ob der Weg über die intelligenten Filter der richtige ist, wird sich zeigen. Wünschenswert wäre sicherlich auch ein weiterer Ausbau der “Bibliothek”. Ich habe mir 2019 Luminar Flex als Lightroom Plug In gekauft und habe meine Erfahrungen damit in diesem Artikel beschrieben.

Ich denke, gerade mit den Filtern und den vielen unterschiedlichen “Looks”, die Luminar anbietet, kann es eine gute Ergänzung zu Lightroom sein. Auch die erweiterten Möglichkeiten, Ebenen und Masken einzusetzen, ohne natürlich den Umfang von Photoshop zu bieten, ist ein Pluspunkt. Denn damit entfällt ja auch der etwas sperrige und komplizierte Umgang mit der Ebenentechnik in Photoshop, welche für die meisten Fotos gar nicht notwendig sind.

Insgesamt entwickelt sich Luminar für mich allerdings nicht in die erhoffte Richtung. Zuviel “AI” und zuviel Effekte und Filter. To much! Dafür fehlen immer noch eine Menge professionelle Merkmale, Farbmanagement, Bibliothek, Performance! Ich denke Luminar wird sich in Zukunft genau in die aktuelle “Artiffical Intelligence” Richtung weiter entwickeln. Für mich eher suboptimal. Wahrscheinlich werden sich unsere Wege somit langsam wieder trennen!

Zu meinen Fototipps geht es hier lang.

Meinen Artikel zu Lightroom Alternativen hier.

Hier findet ihr meine Lightroom Artikel

Für meine Videoseite geht es hier lang.

Zu mehr Fotowissen geht es hier.

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten!  Vielen Dank!

Letzte Aktualisierung am 10.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Bestseller Nr. 2 Nikon AF-S DX 18-300 mm 1:3,5-6,3G ED VR... 532,62 EUR
AngebotBestseller Nr. 3 Nikon AF-P DX NIKKOR 10-20 mm 1:4.5-5.6G VR... 268,34 EUR

Abonniere meinen Newsletter!

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!