Seite auswählen

WordPress Gutenberg und die neue Layout-Welt der „Blöcke“!

WordPress Gutenberg und die neue Layout-Welt der „Blöcke“!

WordPress und die neue Layout-Welt der „Blöcke“! Der Word Press-Editor TinyMCE bekam mit WordPress Vers. 5.0 eine Layout-Alternative namens Gutenberg zur Seite gestellt. Der WordPress Gutenberg-Editor sollte die Arbeit spürbar erleichtern und vor allem grafisch wesentlich aufwendigere Seiten und Artikel auch für ungeübte Nutzer ermöglichen.

Diese müssen mit Gutenberg nicht mehr CSS und HTML beherrschen, um Inhalte kreativ auszugestalten. Stattdessen bietet Word Press mit Gutenberg ein Interface, das es erheblich vereinfacht, multimedialen Content zu gestalten. Allerdings ist so ein neuer Editor natürlich auch immer eine große Umstellung und viele fragen sich, ob die Umstellung schwierig ist und was eigentlich auf sie zukommt.

Blog SM Grafik

WordPress und die neue Layout-Welt der „Blöcke“!

Gutenberg und die neue Welt der Blöcke

Gutenberg ist ein Page-Builder. Das heißt bei komplexeren Post-Layouts mit Bilder, Spalten, Multimedia-Elementen etc.  ist man nicht mehr auf HTML und CSS angewiesen. Man kann das Layout mit Gutenberg einfach aus Blöcken zusammenstellen und jederzeit wieder ändern. Noch dazu ist die Arbeitsoberfläche identisch mit dem endgültigen Aussehen nach Veröffentlichung. What you see is what you get!

Der WordPress-Editor TinyMCE

Wenn man lange Jahre mit dem „alten“ Editor gearbeitet hat fühlt sich „Gutenberg“ zu Anfang irgendwie fremd an! Schließlich ist der neue Editor auch keine einfache Weiterentwicklung oder Verbesserung, sondern völliges Neuland! Die Benutzeroberfläche von Gutenberg unterscheidet sich erheblich vom TinyMCE-Editor. Der Inhalt muss in Blöcke unterteilt werden. Fast nichts ist dort, wo man es erwartet.

WordPress mit altem TinyMCE Editor

Mit TinyMCE war es einfach, mal schnell einen Standardtext zu schreiben. Die starre und unflexible Oberfläche war gerade für Einsteiger ein Vorteil. Bei Gutenberg ist das nicht mehr der Fall. Der Editor strotzt nur so vor „Möglichkeiten“! Noch dazu ist die Oberfläche zu Beginn völlig unübersichtlich. Das liegt natürlich auch zum einen daran, dass die Möglichkeiten gerade im Layoutbereich mit Gutenberg um ein vielfaches größer und flexibler sind als bisher.

Gutenberg Editor, die Welt der Blöcke

In Gutenberg ist alles ein Block. Jeder Absatz, jedes Bild, jede Überschrift, jedes Blockzitat, jedes Video und jedes Audio ist ein separater Gutenberg-Block. Aber warum sind Blöcke gut für uns? Nun, einige Leute sind der Meinung, dass WordPress damit nicht gewinnt. Gutenberg führt jedoch viele neue Inhaltstypen ein, die man problemlos zu Posts und Seiten hinzufügen kann.

WordPress mit neuem Gutenberg Editor

Das Prinzip des Editors beruht auf modularen Blöcken, die man zur Strukturierung und dem Einbauen von Inhalten nutzen kann. Diese Blöcke können beispielsweise Tabellen, Medien, Spalten und weiteres enthalten. An sich ist Gutenberg ein WYSIWYG Editor, also ein „man-bekommt-was-man-siehst” Editor. Das bedeutet, dass man in dem Editor seine Seiten & Beiträge aufbaut, und sie nach der Veröffentlichung im Frontend der Website 1:1 gleich aussehen.

Ja, auch ich hatte anfangs meine Probleme mich umzustellen. Dazu kamen natürlich gerade zu Beginn auch noch viele Unzulänglichkeiten und „Bugs“ des neuen Gutenberg Editors. Dies gehört mittlerweile allerdings der Vergangenheit an!

Alles läuft geschmeidig und die Geschwindigkeit, mit welcher der Editor weiter ausgebaut und angepasst wird, ist nach wie vor beeindruckend! Mittlerweile sind die Möglichkeiten wirklich extrem vielfältig. Auch Nutzer, die sich nicht mit HTML oder CSS auskennen, können trotzdem grafisch beeindruckende Layouts erstellen!

Blog SM Grafik

Gutenberg in Zukunft

Der Gutenberg-Editor bringt eine vollkommen neue Art der Seiten- sowie Beitragsgestaltung mit sich und wird über kurz oder lang den klassischen WordPress-Editor ablösen. Das passiert natürlich nicht sofort, aber man tut sicher gut daran, sich genauer mit der neuen innovativen Welt der Blöcke auseinanderzusetzen.

Bildbearbeitungssoftware, welche nehmen?

Wer möchte, kann natürlich weiterhin ohne Einschränkungen mit dem jetzt genannten „Classic Editor“ arbeiten. Auch alte Artikel und Seiten werden durch den neuen Gutenberg Editor nicht verändert! Allerdings kann man diese mittlerweile recht problemlos in die neue „Blockwelt“ überführen.

WordPress neuer Gutenberg Editor mit Böcken

So ist es auch möglich wie gewohnt seine Artikel mit dem alten Editor weiterzuschreiben und abschließend über den Befehl „In Blöcke umwandeln“ das Ganze geschickt mit Gutenberg zu adaptieren. Ich persönlich kann jedem nur dazu raten, dauerhaft auf den neuen Gutenberg Editor umzusteigen. Meine Produktivität hat nach kurzer Zeit deutlich gewonnen! Zusätzlich profitiert die Optik enorm von den neuen und vielfältigen Präsentationsmöglichkeiten!

Weitere Artikel
Fototipp, Folge 2: Landschaften mit Superweitwinkel

Eine große Herausforderung sind sicherlich Landschaftsbilder mit Superweitwinkel. Also alles unter 20 mm. Viel hilft hier leider nicht immer viel. Mit viel meine ich in diesem Fall „viel“ weite Landschaft. Ganz im Gegenteil. Auf vielen dieser Landschaftsbilder verliert sich so ziemlich alles. Wo fängt der Hintergrund an, wo hört der…

Mehr Lesen

Die Gradationskurve verstehen, ein mächtiges Werzeug!

Mein heutiger Artikel aus dem Bereich Wissen befasst sich mit der Gradationskurve. Für viele immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Dabei ist die Gradationskurve ein absolut mächtiges Werkzeug, sowohl in Lightroom als auch natürlich in Photoshop. Leider hält sich beharrlich das Gerücht, der Umgang mit diesem „Werkzeug“ sei kompliziert…

Mehr Lesen

Die eigene Fotoausstellung planen und durchführen!

Ob Berufsfotograf, Semiprofi oder Amateur: jeder möchte seine Arbeiten zumindest ab und an zeigen, und das nicht nur online. Die eigenen Bilder an einer Wand zu sehen, evtl. in einer Fotoausstellung vom Publikum beachtet zu werden, Feedback zu bekommen oder jenseits aller Auftragsarbeiten zeigen zu können, was man kann, darum…

Mehr Lesen

Zusammenfassung / Fazit

Der WordPress Gutenberg-Editor ist ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte von WordPress. Bisher hat die WordPress-Community Gutenberg mit recht gemischten Gefühlen aufgenommen und bewertet. Gerade zu Beginn herrschte Skepsis vor und viele Nutzer hatten das Gefühl, dass ihnen ihr geliebter TinyMCE-Editor weggenommen wurde. Hat man sich aber erst einmal auf den neuen Editor eingelassen, versteht man schon nach kurzer Umgewöhnung, wie vielfältig die neuen Gestaltungsmöglichkeiten mit Gutenberg geworden sind!

Höchstwahrscheinlich wird sich Gutenberg auch in Zukunft stark ändern, ich denke dem Blockeditor werden auch in Zukunft weiter regelmäßig neue Funktionen hinzugefügt. Irgendwann ist es immer an der Zeit, neue Wege zu gehen. Für mich ist Gutenberg nach anfänglichen Startschwierigkeiten eine enorme Verbesserung im täglichen Gestalten meiner Website! Egal ob es ein einfacher Artikel ist oder eine neue Seite, Gutenberg ermöglicht einem mit vielen neuen Werkzeugen, „Blöcken“ seine Gestaltungsideen auch ohne HTML- und CSS-Kenntnisse im Handumdrehen zu erstellen.

Meine Fototechnik findet ihr hier.

Zu meinen Lightroom Artikel hier lang.

Meine Wissen Artikel hier.

Hier geht es zu meiner Bücherseite.

*Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keinezusätzlichen Kosten! Vielen Dank !

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

AngebotBestseller Nr. 1 Nikon 2183 AF-S DX Nikkor 35mm 1:1,8G Objektiv (52mm Filtergewinde) Nikon 2183 AF-S DX Nikkor 35mm 1:1,8G Objektiv... 177,80 EUR
AngebotBestseller Nr. 2 Nikon 2216 AF-S DX 18-300 mm 1:3,5-6,3G ED VR Reisezoom-Objektiv (inkl. LC-67 Frontdeckel und LF-4 Rückdeckel, bildstabilisiert) Schwarz Nikon 2216 AF-S DX 18-300 mm 1:3,5-6,3G ED VR... 648,99 EUR

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Letzte Kommentare

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!