Seite auswählen

Drucken, Fine Art Printing, Teil 1 Allgemeines.

Drucken, Fine Art Printing, Teil 1 Allgemeines.

Ich möchte hier in loser Folge einige Grundlagen zum Thema Fine Art Printing erläutern. Wie einige ja sicherlich schon gelesen haben fand bei mir am 18.06.2016 im kleine Kreis eine Einführungsveranstaltung zum Thema Fine Art Printing, mit dem Namen “Drucklabor” statt. Eine Folgeveranstaltung ist für den 24.09.2016 geplant, weitere Details werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 Fine art printing tintenpatronen

Im Verlauf dieser Veranstaltung war deutlich zu erkennen das das gedruckte Bild für viele Fotografen wieder ganz weit oben auf der Wunschliste steht. Den meisten ist aber die Enttäuschung direkt anzusehen wenn sie ihre Werke vom Druckdienstleister zu Hause wieder begutachten. Es fängt mit minderwertigem Papier an und hört mit großflächigen Farbstichen auf, alles andere als zufriedenstellend! Dann beginnt das große Rätselraten um dem Fehler auf die Spur zu kommen. Also fangen wir ganz vorne an!

Drucken Fine Art Printing,

Teil 1, Allgemeines

Was bedeutet Fine Art Printing?

Beim Fine Art Printing kommt es nicht auf die “künstlerische Bildwiedergabe” an. Sondern es geht einzig und allein darum, egal welches Bild auch immer gedruckt werden soll, dies in möglichst hoher Qualität in Bezug auf  Langlebigkeit und Farbechtheit zu drucken. Die “Qualität” der Wiedergabe steht an erster Stelle. Für diese Qualität sind im wesentlichen, etwas verkürzt gesagt, die Tinte, das Papier und natürlich der Drucker verantwortlich.

 

 Fine art printing epson scp 800

Epson SC P800

Farbmanagment

Absolut unverzichtbar im weiteren Verlauf, um zu reproduzierbaren Ergebnissen zu kommen ist ein durchgängiges Farbmanagment! Das hört sich jetzt schlimmer an als es wirklich ist. An erster Stelle sei hier die korrekte Kallibrierung des Monitors erwähnt. Gefolgt von Software die Farbmanagment beherrscht und schließlich Farbprofile für die verschiedenen Papiertypen für den Druck. Damit ist man dann schon sehr gut aufgestellt. Meine Artikelserie Farbmanagement für Anfänger findet ihr hier. Zu meinem Artikel über Farbmanagement geht es hier lang.

Koffer Datacolor SpyderX StudioSpyder X Studio Kalibrierlösung

Tinten allgemein

Grundsätzlich gibt es hier zwei verschiedene Arten von Tinten, zum einen die Dye – basierten Tinten (Farbsofftinten) und die Pigment – basierte Tinten (Pigmenttinten). Tintendrucker gibt es jetzt seit gut 20 Jahren. Erst 2001 als Epson die ersten Ultra Chrome Pigmenttinten vorstellte war es dann möglich dauerhaft lichtbeständige Drucke herzustellen.Bei den Dye – basierten Tinten ist der Farbstoff wasserlöslich in der Tintenflüssigkeit aufgelöst.

Die Tinte dringt verhälnismäßig tief in das Papier ein und eignet sich sehr gut für glänzende Papiere. Auch ist die Kratzfestigkeit dadurch sehr gut. Im Gegensatz zur Farbe in Pigment – basierten Tinten sind die Farbstoffmoleküle sehr viel kleiner was in der Summe zu einer recht großen Oberfläche führt. Das bedeutet Licht und Luft haben eine große “Angriffsfläche”.  Das wiederum dazu führt das die Lichtbeständigkeit darunter leidet. Farbstofftinten sind günstiger in der Herstellung und neigen weniger dazu die Düsen zu verstopfen. Auf der anderen Seite ist der ereichbare Glanzgrad und Farbumfang sehr hoch.

Epson  Tintenkartuschen a` 80ml

In Pigmenttinten stammt die Farbe, wie der Name schon sagt von farbigen festen Pigmenten. Diese sind jedoch relativ groß. Ein Vorteil ist daher weniger “Angriffsfläche” für Licht und Luft und somit eine erhöhte Lichtbeständigkeit. Nachteilig ist die geringere Farbintensität und die schwere Löslichkeit der Pigmente in der Tinte. Dies führt dazu das nach längerer Nichtbenutzung des Druckers die Pigmente zu Boden sinken und sich absetzen. Da die Tinte auch nicht tief in das Papier eindringt eignen sich diese Tinten weniger für hochglänzende Oberflächen. Meine kleine Papierkunde findet ihr hier.

 Fine art printing fotopapier

Unterschiedliche Fotopapiere

Zusammenfassend kann man sagen das beide Materialien in den letzten Jahren erheblich verbessert wurden und sich somit in ihren Produkteigenschaften angenähert haben. Geht es allerdings um hochgradig licht – und alterungsbetsändige Drucke, führt meiner Meinung nach kein Weg an Pigment – basierten Tinten vorbei. Dies sind z.B. die aktuellen Generation von Epson Ultra Chrome HDR Tinten.

Verschiedene Fine Art Papiere

Tinten Anzahl

Für hochwertige Farbdrucke sind mindestens 6 Tinten erforderlich. Gute Schwarz/Weiss Drucke benötigen mindestens zwei “Schwarztinten”. Optimale Ergebnisse sind jedoch erstmit drei “Schwarztinten” zu erzielen. Der aktuelle Epson SC P 800, welchen ich selbst im Einsatz habe, benutzt insgesamt neun verschiedene Farbpatronen und erzielt damit sowohl in Farbe als auch in Schwarz/Weiss hervorragende Ergebnisse. Meinen Erfahrungsbericht zum Epson SC P 800 findet ihr hier.  Meinen Artikel mit Empfehlungen für aktuelle Fine Art Drucker bis A2 findet ihr hier.  Meinen Artikel mit Empfehlungen für Fine Art Drucker bis A2 findet ihr hier. Meine Seite mit meinen Papierempfehlungen hier.

drucker,epson,scp800,anahaufnahme,details,tinte,tintentank

Meine komplette Serie Drucken Fine Art Printing, Grundlagen für Einsteiger findet ihr hier als PDF zum Download in meinem Shop.

Im nächsten Teil werden wir uns genauer mit dem Farbmanagement beschäftigen. Anschließend dann den eigentlichen Druckablauf besprechen.

Hier geht es zu meinen PDFs Drucken & Fine Art Printing im Shop. 

Hier findet ihr meinen Erfahrungsbericht z. Epson SC P 800.

Die Reihe Drucken Fine Art Printing hier.

Meine Papierempfehlungen findet ihr hier.

Buchempfehlungen könnt ihr hier einsehen.

 

 

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner – Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Losten! Vielen Dank!

Letzte Aktualisierung am 21.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

AngebotBestseller Nr. 1 Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G Objektiv (58mm... 192,04 EUR
AngebotBestseller Nr. 2 Nikon AF-S DX Nikkor 18-200mm 1:3,5-5,6 G ED VR II... 450,18 EUR
AngebotBestseller Nr. 3 Nikon AF-P DX NIKKOR 10-20 mm 1:4.5-5.6G VR... 268,34 EUR

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!