Seite auswählen

Lightroom Classic, Update 8.2 veröffentlicht.

Lightroom Classic, Update 8.2 veröffentlicht.

Adobe hat ein neues Update für Lightroom Classic CC für Windows und macOS veröffentlicht. Mit Lightroom Classic 8.2 soll sich eine höhere Qualität und eine genauere Wiedergabe feiner Details auf den Raw-Bildern erzielen lassen. Bei direkter Verbindung mit einer Nikon-Kamera soll Lightroom Classic CC jetzt schnelleres und stabileres Arbeiten ermöglichen.

Es scheint, als wolle Adobe die kontinuierliche Entwicklung in kleinen Schritten weiter fortsetzen. Da der Versionssprung zu Lightroom 8 keine wirklich großen Veränderungen / Neuerungen gebracht hat, würde ich mir doch einmal wieder etwas umfangreichere “Verbesserungen” wünschen. Luminar , DxO und  Capture One haben bei ihren jeweils letzten Updates ja gezeigt, wie es geht!

Logo,lightroom

Update Lightroom Classic 8.2

Lightroom Classic 8.2 verspricht in der neuen Version ein schnelleres Tethering für Nikon-Kameras. Zusätzlich gibt es jetzt ein einziges Menü für Tethering-Aufnahmen, und Lightroom Classic erkennt automatisch die an den Computer angeschlossene Kamera. Mit der neuen Funktion “Details verbessern” lassen sich jetzt feine Details in Raw-Bildern schnell verbessern.
 
Durch die Verwendung von “Details verbessern” verspricht Adobe die Bereitstellung einer höheren Auflösung, eine genauere Wiedergabe feiner Details, eine bessere Erhaltung kleiner Farbbereiche sowie weniger Moiré-Muster und verfälschte Farben. Alles Dinge die sichlich erst auf einen Monitor mit hoher Auflösung und großem Farbraum richtig zur Geltung kommen!
 

Startbildschirm nach Update auf Lightroom Classic 8.2

 
Nach meinen ersten Versuchen scheint diese sehr rechenintensive Funktion doch zum Teil noch erstaunliche Details aus den RAW Files herauszuholen. Allerdings verwende ich für die Bildbearbeitung auch ein 4K Monitor. Meinen Artikel über, “Monitore für die Bildbearbeitung” findet ihr hier. Ob es sich dafür lohnt, diesen zeitintensiven Rechenprozess in Kauf zu nehmen, muss jeder für sich selbst entscheiden.
 
Allerdings würde ich jedem empfehlen, diese neue Funktion einmal an einigen Bildern auszuprobieren, bevorzugt natürlich bei Motiven mit vielen feinen Details. Ich denke auf Monitoren mit lediglich Full HD werden sich kaum Unterschiede darstellen lassen! Allerdings gibt es noch weitere Voraussetzungen, welche ich weiter unten beschrieben habe, um diese Funktion nutzen zu können!
 

Vorschaudialog  Details verbessern

 

Um diese neue Funktion zu nutzen, benötigt man die absolut aktuellste WIN 10 Version;

  • Version: 1809 
  • Betriebssystembuild: 17763.316

 

Ansonsten folgt diese Fehlermeldung.

 

 

weiterhin werden nur DNG Dateien unterstützt, und schließlich muss eine kompatible Grafikkarte im System vorhanden sein. Also, falls es obige Fehlermeldung gibt, überprüft als erstes diese Punkte!

Funktion  Details verbessern, Benutzung der Funktion;

    1. In Bibliothek oder Entwickeln Modul ein RAW Foto auswählen, welches man verbessern möchte.
    2. Im Menu wählen Foto > Details verbessern.
    3. Im erscheinenden Vorschaudialog mit der Maustaste auf die Vorschau klicken und die Taste gedrückt halten, um das Original ohne Verbesserung anzusehen. Taste loslassen, um die neue verbesserte Version anzusehen.
    4. Schaltfläche “Verbessern” wählen, um neues Bild zu übernehmen.

Lightroom erstellt ein neues, verbessertes DNG mit dem Dateianhang “verbessert” im Dateinamen neben dem Original File.

Gleichzeitig wurde die Version 11.2 vom Adobe DNG Converter und die Version 11.2 von Adobe Camera Raw veröffentlicht. Die im Februar 2019 veröffentlichte Version 11.2 von Adobe Camera Raw bietet die neue Funktion Details verbessern, Unterstützung für weitere Kameras und Objektive, enthält Verbesserungen und behebt mehrere Probleme.

← SLIDE →

Bei diesem Bildbeispiel ist bei mir ein deutlicher Zugewinn an Schärfe / Details im gesamten Bild zu erkennen. Leider tritt das auf dem Beispielfoto mit geringer Auflösung nicht so zutage. In Lightroom und mit meinem 4K Monitor ist der Zugewinn an Details insgesamt bei einigen Bildern schon verblüffend. Probiert es aus!

Und sonst ?

Höhe aus GPS-Daten ermitteln

Sollten bei euch GPS-Positionsdaten in den Fotos vorhanden sein, aber keine Höhenangaben enthalten, kann Lightroom diese nun aus Google Maps automatisch auslesen. Dazu klickt man im Metadaten-Panel (Bibliotheksmodus) im Bereich „Ort“ einfach auf den kleinen Butten neben „Höhe“. Leider muß dieser Arbeitsschritt bei jedem Fotoerneut wiederholt werden.

Neue Kamera- und Objektivprofile in Lightroom Classic 8.2

Folgende neue Kameras und Smartphones werden in der Version 8.1 unterstützt:

Ab sofort werden mit der Nikon Coolpix A1000, Olympus OM-D E-M1X und der Sony A6400 drei RAW-Formate neuer Kameras unterstützt.
Darüber hinaus halten vier neue Nikon-Objektivkorrekturen ebenfalls Einzug in Lightroom:
  • Nikon AF-S NIKKOR 500mm f/5.6E PF ED VR
  • Nikon AF-S NIKKOR 500mm f/5.6E PF ED VR + 1.4x
  • Nikon AF-S NIKKOR 500mm f/5.6E PF ED VR + 1.7x
  • Nikon AF-S NIKKOR 500mm f/5.6E PF ED VR + 2.

Fazit / Einschätzung

Seitdem Software von Adobe nur noch im Abo bezogen werden kann, sind die großen Versionssprünge mit dramatischen Verbesserungen selten geworden. Stattdessen veröffentlicht Adobe zwischendurch auch immer mal wieder neue Funktionen oder größere Verbesserungen. Relativ kontinuierlich erscheinen kleinere Updates mit Bugfixes. Das klassische Lightroom CC hat seit Dezember 2017 fünf Updates erhalten, von Version 7.1 bis zu 7.5. Im Oktober 2018 erschien Lightroom 8, im Dezember 2018 folgte LR 8.1.Dabei gab es unter anderem eine geänderte Autokorrektur, erweiterte Suchfunktionen, ein neues Profilsystem sowie Verbesserungen im Buch-Modul & Bedienfeldanpa ssungen.

Jetzt hat Adobe im Februar 2019 Lightroom Classic 8.2 veröffentlicht. Die Neuerungen sind auch diesmal recht überschaubar. Auf jeden Fall scheint Adobe bei seinen Produkten “trotz” Abo (oder gerade deswegen!) wieder etwas mehr “Gas” zu geben. Wünschenswert wäre allerdings für mich mal wieder einige etwas substanziellere Verbesserungen. Wie sieht es mit einer Sicherungsfunktion für Katalog & Fotodateien mit differentieller oder inkrementieller Sicherungsmöglichkeit aus, oder, oder……..  !!!! Die Konkurrenz in Form von Luminar, DxO oder Capture scheint da doch weit mehr Gas zu geben!

Meine Artikel zu Lightroom findet ihr hier.

Weiteres Fotowissen findet ihr hier.

Alles zu Lightroom Updates gibt es hier.

Alle Lightroom Wissen Artikel findet ihr hier.

 

 

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für Euch entstehen keine zusätzlichen Kosten! Vielen Dank!

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Abonniere meinen Newsletter!

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!