Seite auswählen

Zurück aus dem Sommerurlaub 2019, erste Bildeindrücke!

Zurück aus dem Sommerurlaub 2019, erste Bildeindrücke!

Jeder Urlaub ist einmal zu Ende. Auch unseren Sommerurlaub 2019 ereilte dieses Schicksal! Allerdings waren die Eindrücke in diesem Jahr derart vielfältig, dass uns die drei Wochen viel länger vorkamen! Wie gewohnt gibt es auch dieses Jahr kurz nach unserer Rückkehr wieder die ersten Bildeindrücke auf meinem Blog.

Da wir neben 7 Tagen Slowenien, 10 Tage in Kroatien auf der Insel Pag sowie 4 Tage im Bayrischen Wald verbracht haben, habe ich eine große Anzahl sehr unterschiedlicher Bilder mitgebracht!

Panorama Landschaft

Die drei Urlaubsziele sind natürlich landschaftlich sehr unterschiedlich, und somit haben sich für mich enorm vielfältige Fotomotive ergeben. Die eine oder andere Wanderung haben wir natürlich auch unternommen. In den nächsten Monaten folgen dann weitere, ausführliche Reise- und Wanderberichte inklusive des Fotomaterials.

Urlaubsstationen 2019, 1. Slowenien, Bled 2. Kroatien, Insel Pag 3. Bayrischer Wald, Neuschönau

Sommerurlaub 2019, erste Bildimpressionen!

Slowenien, Bled

Unser Sommerurlaub 2019 startete im Norden von Slowenien am berühmten Bleder See. Es ist einer der schönsten und wärmsten Seen der Alpen. Im See liegt eine bekannte Insel, die einzige Insel in Slowenien überhaupt. Der See ist nicht allzu groß. Eine beliebte, einfache Wanderung führt um den See herum. Einen schönen Blick auf den See mit der Insel und die umliegenden Alpengipfel bietet die auf einem Felsen über dem See thronende Burg von Bled.

Panorama Landschaft

Diese gilt als einer der schönsten Hochzeitsschauplätze Europas und wurde schon des Öfteren für wichtige Staatstreffen genutzt. Den wohl imposantesten Blick auf den See genießt man jedoch vom am westlichen Ende gelegenen Aussichtspunkt Ojstrica und Mala Osojnica. Natürlich ist Bled ein absolutes touristisches Highlight und damit in der Hochsaison leider recht überlaufen.

Nur einen Katzensprung von Bled entfernt liegt die Vintgar-Klamm, die schon im 19. Jahrhundert für den Tourismus erschlossen wurde. Durch die 1,6 km lange Schlucht, welche von zahlreichen Wasserfällen, Kolken und Stromschnellen zwischen steilen Felswänden geprägt ist, führen hölzerne Brücken und Galerien. Der in unmittelbarer Nähe gelegene Nationalpark Triglav zählt zu den ältesten Nationalparks Europas und ist Sloweniens größtes Naturschutzgebiet. 

Kroatien, Insel Pag

Kroatien zählt mit seiner malerischen Küste zu den schönsten und abwechslungsreichsten Landschaften Europas. Es fasziniert und verzaubert zugleich jedes Jahr erneut viele Urlauber. Ein kleines Land mit ca. 56.500 Quadratkilometern entspricht Kroatiens Landfläche etwa der doppelten Größe von Brandenburg. Wir waren dieses Jahr zum ersten Mal in Dalmatien, nachdem wir in der Vergangenheit mehrfach Istrien besucht haben.

Neben den vielen historischen Sehenswürdigkeiten und idyllischen Küstenstädten, die einen Flair von mittelalterlicher Schönheit vermitteln, sind vor allem die kroatischen Strände ein echtes Urlaubshighlight. An der langgezogenen Küste findet man endlos lange Sandstrände, weiße Kieselbuchten sowie einsame Felsbuchten. Dort kann man das kristallklare, tiefe Blau des Wassers der Adria genießen.

Die sonnenreiche Region Dalmatien erstreckt sich von Zadar im Norden auf knapp 400 km Küstenlänge in Richtung Süden, bis kurz hinter Dubrovnik – die auch gerne als “Perle der Adria” bezeichnet wird. Die landschaftliche Vielfalt findet Ausdruck in hohen Gebirgszügen und der fantastischen Inselwelt. Wir haben uns dieses Jahr für die Insel Pag entschieden.

Die zum Festland gerichtete Ostküste von Pag ist durch Abholzung unter den Venezianern und unter Einfluss der stürmischen Bora fast kahl und wirkt wie eine unwirkliche, in Steinmauern eingefasste Mondlandschaft, während die Westküste, von der Bora verschont, reich an Vegetation ist. Hier erstrecken sich endlos die Olivenhaine, Pinienwälder, Wein- und Ackerfelder.

Panorama Landschaft

Während die Stadt Pag ein ruhiges und familiäres Ambiente mit kulturellen Highlights bietet, sticht in Novalja vor allem das Nachtleben und das Partyangebot hervor. Der Partystrand Zrce in Novalja ist wohl die bekannteste Partymeile in Kroatien und zieht vor allem junge Menschen aus der ganzen Welt an. Die Insel erreicht man entweder über die Fährverbindung Prizna – Zigljen auf der Nordseite der Insel oder über die Brücke im Süden der Insel.

Bayrischer Wald, Neuschönau

Der Bayerische Wald oder Bayerwald ist ein etwa 100 km langes und bis 1456 m ü. NHN hohes Mittelgebirge an der Grenze zwischen Bayern und Tschechien. Der größte Teil davon liegt im Regierungsbezirk Niederbayern. Der Nordteil gehört zur Oberpfalz, im Süden reicht der Bayerwald bis zur Grenze Oberösterreichs.

Entlang der tschechischen Grenze wurde das Gebirge zum Nationalpark Bayerischer Wald umgewidmet, dessen dichter Bewuchs sich langsam zu einem bodenständigen Urwald entwickelt. Das Schutzgebiet weist mehrere Informationszentren und ein Netz von Wanderwegen auf und setzt sich jenseits der Grenze im größeren Nationalpark Böhmerwald (Šumava) fort. (Quelle: Wikipedia)

Im Bereich des „Inneren Bayerischen Waldes“ liegt zwischen Lusen und dem Großen Falkenstein der Nationalpark Bayerischer Wald, der erste Nationalpark Deutschlands. Er wurde 1970 vom Freistaat Bayern mit zunächst 130 km² gegründet und 1997 mit der Staatswaldregion zwischen Großem Rachel und Großem Falkenstein auf 240 km² erweitert. Der Park umfasst einige Gebiete mit dichtem „Urwald“ (in Mitteleuropa gibt es nur zwei kleine Bereiche, die noch Urwald sind, aber nicht in Deutschland), kleinen Seen und Regenmooren (die oft Hochmoor genannt werden) und reicht von etwa 700 m bis hinauf in die Hochlagen um 1450 m.(Quelle Wikipedia)

Panorama Landschaft

Fazit / Empfehlung

Wie schon an den Bildern zu erkennen ist, hatte unser Sommerurlaub 2019 eine enorme landschaftliche Vielfalt zu bieten. Von faulen Strandtagen bis zur Bergwanderung war alles dabei. Temperaturen von 35°C bis unter 10°C ebenfalls. Kroatien erweist sich immer wieder als überraschend wandlungsfähig. Obwohl nur von geringer Größe, findet man auch hier von Bergen und Nationalparks bis zu kargen Inseln oder Sandstrand die ganze Bandbreite an Naturvielfalt.

Auch Slowenien hat uns positiv überrascht, bietet es doch ähnlich wie Kroatien auf kleinster Fläche vielfältige Natur und Möglichkeiten für manigfaltige Outdooraktivitäten. Der einzigartige Triglav Nationalpark in den Alpen steht den Gebieten in Italien oder Österreich in nichts nach! Wer es etwas ruhiger mag, kommt besser im Frühjahr oder Herbst.

Hier findet ihr das passende Kartenmaterial z.B. von [amazon_textlink asin=’3707904733′ text=’Slowenien’ template=’ProductLink’ store=’stefanm-21′ marketplace=’DE’ link_id=’82c6c3b3-5a63-4384-9316-4f3f4eb1700b’]*, [amazon_textlink asin=’3707904601′ text=’Kroatien’ template=’ProductLink’ store=’stefanm-21′ marketplace=’DE’ link_id=’5418196c-a567-4d3c-85f6-4e69e522862d’]* und den passenden [amazon_textlink asin=’3763342745′ text=’Reiseführer’ template=’ProductLink’ store=’stefanm-21′ marketplace=’DE’ link_id=’cf2c6654-8460-443b-8084-184cdb12b0f7′]* dazu. Als Reiseführer habe ich mich mal wieder für ein Exemplar aus dem [amazon_textlink asin=’3956544358′ text=’Michael Müller Verlag’ template=’ProductLink’ store=’stefanm-21′ marketplace=’DE’ link_id=’ee5461f5-3787-4784-8522-31c51f7f894a’]* entschieden. Nachdem ich letztes Jahr das erste Mal mein neues [amazon_textlink asin=’B01HW0582U’ text=’Garmin Oregon 700 GPS’ template=’ProductLink’ store=’stefanm-21′ marketplace=’DE’ link_id=’d04bd9ce-6300-488d-8681-15e6e46f88d1′]* Gerät dabei hatte, hat es mir auch dieses Jahr wieder gute Dienste geleistet. Meinen Erfahrungsbericht zum Garmin findet ihr hier.

Mein Wanderrucksack, was habe ich immer dabei?

Welchen Fotokram habe ich beim Wandern dabei?

Weitere Wanderungen gibt es hier.

Weitere Ausflüge findet ihr hier.

Mehr Reiseberichte hier.

 

 

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten!  Vielen Dank!

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Werbung

Abonniere meinen Newsletter

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den Frnzösischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in meiner Datenschutzerklärung