Seite auswählen

Vorstellung Nikon Standardzoom AF-S 24-120 mm 1:4G ED VR.

Vorstellung Nikon Standardzoom AF-S 24-120 mm 1:4G ED VR.

In meiner kleinen Vorstellungsreihe Nikon Objektive kommen wir heute zu einem recht seltenen 5-fach Zoom, dem Nikon AF-S 24-120 mm F/4,0 G ED für Vollformat. Im ersten Moment ein etwas fremdartig anmutender Brennweitenbereich.

Dieser macht das Standardzoom damit allerdings zu einem echten Allrounder. Architektur draußen & drinnen, Landschaft, Menschen, Natur, dass 5x-Zoom passt für vieles. Dazu kommt, dass das Objektiv zwar bauartbedingt nicht zierlich sein kann, von der Größe und dem Gewicht her aber mit einer Vollformatkamera eine sehr ausgewogene Kombination abgibt.

Vorstellung Nikon Standardzoom AF-S 24-120 mm 1:4 G ED VR

Eckdaten

  • Brennweite:     24 – 120 mm
  • Lichtstärke:       f/4,0
  • Nahgrenze:        0,45 m
  • Stabilisator:       ja
  • Filter:                  77 mm
  • Kl. Blende:         22
  • Gewicht:             670 g
  • Abmessung:      84 x 103 mm
  • Preis:                  1000 €

 

Das Nikon AF-S NIKKOR 24-120 mm F/4,0 G EDist ein super Universalobjektiv. Es ist zwar kein Makroobjektiv, aber man kommt nah genug ran, um es als Notfallmakro zu benutzen. Es ist auch kein wirkliches Teleobjektiv, aber es ist auch hier ein Notfall-Tele. Es ist auch kein besonders lichtstarkes Objektiv, aber es sorgt trotzdem an einer Vollformatkamera für sehr geringe Tiefenschärfe.

Und mit der hervorragenden Leistung der Nikon FX-Kameras bei hohen ISO-Einstellungen, kommt man auch ganz gut mit Blende 4 als maximale Blendenöffnung zurecht. Dazu gibt es noch einen Bildstabilisator, der hervorragend arbeitet und ca. 3-4 Blenden-stufen an Belichtungsreserve bringt.

Verarbeitung / Ausstattung

Das Objektiv ist wackel frei und hochwertig verarbeitet, mit geringen Spaltmaßen und es liegt gut in der Hand. Die Haptik überzeugt und die Bedienung funktioniert bei Zoom und Fokus einwandfrei. Die Gegenlichtblende passt da nicht so recht ins Bild. Etwas labil ausgeführt und nur schwach am Objektiv einrastend, macht sie einen eher „billigen“ Eindruck auf mich.

Wenn man das Objektiv in der Realität dann vor sich hat, ist man doch ob der Größe etwas überrascht; die Katalogbilder lassen ein zierlicheres Stück erwarten! In Kombination mit einer Vollformatkamera passt das Handling dann aber super! Im Vergleich mit einem Tamron 24-70 mm F/2,8 ist es aber immer noch „kompakt“!

 

 

Gegenüber diesem hat das Nikon 24-120 mm F/4 G aber auch andere Vorteile: Das Nikon 24-120 mm bietet ein großes Plus im Tele-Bereich. Insbesondere für Porträts am Vollformat kann das schon sehr praktisch sein. Natürlich ist der Kaufpreis von knapp 1000 € auch ein Argument, zumindest, wenn man es mit dem original Nikon 24-70 mm F/2,8 vergleicht. Hier verliert man also lediglich eine Blendenstufe nach unten, denn das 24-70 bietet hier eine Öffnung bis 2,8.

Sehr positiv setzt sich der Autofokus in Szene. Das gilt sowohl für die Geschwindigkeit, als auch für die Genauigkeit! Natürlich gilt auch hier, dem 24-70 mm kann es nicht das Wasser reichen. Grundsätzlich gehört es aber zu den flotteren Objektiven. Ähnlich sieht es beim Verwacklungsschutz aus, der VR gleicht unauffällig Verwackler aus und ist deshalb etwa in Videos den fester zupackenden VC’s der Konkurrenz vorzuziehen. Positiv: der Tubus fährt nicht von alleine aus, wenn das Objektiv nach unten gehalten wird. Abdichtungen gegen Feuchtigkeit und Staub sind vorhanden.

Abbildungsleistung

Natürlich fordert das 5-fach Zoom sein Tribut in etwas schwächeren Abbildungsleistungen, als z.B. das 24-70 mm. Bei offener Blende sinken Kontrast und Schärfe an den Bildrändern im Vergleich doch deutlich ab. Das Schließen der Blende hilft, um das Ergebnis zu verbessern. Mit Schwächen muss man trotzdem leben. Insgesamt schwächelt auch das lange Ende mit 120 mm in diesem Bereich etwas. Man könnte die Bildwiedergabe als etwas weicher bezeichnen.

Das Bokeh ist, obwohl nur mit F/4,0 ausgestattet – für solch ein Zoom sehr schön. Die leichte Vignettierung lässt sich heutzutage mit der Objektivkorrektur beseitigen und ist somit unerheblich. Alternativen für das Nikon AF-S NIKKOR 24 – 120 mm F/4,0 G ED haben eigentlich alle den Nachteil der geringeren Telebrennweite. Übrig bleibt da z.B. mein Tamron 24-70 mm F/2,8 oder natürlich das Original Nikon AF-S Nikkor 24-70 mm 1:2,8G ED bzw. dessen Nachfolger Nikon AF-S 24-70 mm 1:2,8E ED VR. Welche preislich aber in einer ganz anderen Liga spielen!

Fazit / Empfehlung

Gerade in der Reportage-Fotografie, wo keine Chance für ständige Objektivwechsel ist, erweist sich das 5-fach-Zoom als zuverlässiger Partner. Hier punktet es ebenso durch seine robuste und kompakte Konstruktion, wie durch den Ultraschallmotor, der schnell unterwegs ist. Möchte man es ersetzen, bleibt in der Regel nur, die Brennweite auf zwei Objektive zu verteilen. Äußerst unpraktisch!  Die Gegenlichtblende passt nicht ganz in das gute Bild, welches das Objektiv von der Verarbeitung und Haptik liefert. Das Objektiv an sich überzeugt mich allerdings in allen anderen, wichtigen Bereichen!

Mit unter 1000 Euro ist es im hauseigenen Vergleich bei Nikon fast schon günstig, wenn man die große Bandbreite des Einsatzes bedenkt und die leichte Einschränkung durch eine Blendenstufe weniger Licht. Moderner Kameras gleichen dies mit erhöhten ISO Einstellungen ohne Probleme wieder aus! Für mich ist das Nikon 24-120 mm F/4 ein gelungenes Reportage- und Reiseobjektiv. Wer ein sogenanntes „Immerdrauf“ für seine Nikon FX Kamera sucht, für den ist das Nikkor die richtige Wahl.

Vorstellung Nikon Objektive.

Meine Fototechnik hier.

Meine Buchempfehlungen findet ihr hier.

Mein Fotozubehör hier.

Alles zu Nikon Technik gibt es hier.

 

 

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt.Für Euch entstehen keine Mehrkosten! Vielen Dank!

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Letzte Kommentare

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!