Seite auswählen

Nikon kündigt neue Objektive und Profi D6 an!

Nikon kündigt neue Objektive und Profi D6 an!

Nikon kündigt einen Nachfolger für die Profi DSLR D5 an. Zusätzlich bekommt der wenig überraschend D6 bezeichnete DSLR Nachfolger ein weiteres lichtstarkes Profi Telezoom zur Seite gestellt. Desweiteren bringt Nikon mit dem Nikkor Z 24mm F1,8 S 2019 bereits sein viertes Z-Objektiv für spiegellose Systemkameras mit Vollformatsensor auf den Markt. Damit sind aktuell sieben Objektive mit Z-Bajonettanschluss erhältlich.

Nikons neue Objektivserie für das Z-System.

Neben den [amazon_textlink asin=’B07H2YTDHV’ text=’Kameras’ template=’ProductLink’ store=’stefanm-21′ marketplace=’DE’ link_id=’c813b247-c674-11e8-8d3f-cdd0130abd62′]* sind die entscheidenden Eckpfeiler in so einem neuen System natürlich die [amazon_textlink asin=’B07GPX4HK5′ text=’Objektive’ template=’ProductLink’ store=’stefanm-21′ marketplace=’DE’ link_id=’d9b5db51-c674-11e8-9967-d1314cd848af’]* und das Zubehör. Das Angebot an hochwertigem verfügbaren Zubehör und Objektiven wird sicherlich entscheidend mit dazu beitragen, ob das neue System ein Erfolg wird.

Ohne entsprechende auf die Kameras abgestimmte neue Optiken ist das System selbst mit Adapter für die “alten” [amazon_textlink asin=’B006TAP096′ text=’AF-S Objektive ‘ template=’ProductLink’ store=’stefanm-21′ marketplace=’DE’ link_id=’fca20965-aea3-11e8-9700-7b9110a7aaf7′]* sicherlich nicht wirklich zukunftsfähig. Außerdem erwartet der Nutzer bei dieser Preisgestaltung natürlich nicht nur “Brot & Butter-Objektive”. Einige “Spezialitäten” (Lichtstärke!) sollten auf jeden Fall in naher Zukunft verfügbar sein!

Neues Z-Bajonett  & Objektive Basiswissen.         

Das Highlight, auf das die neue S-Line Objektivserie aufsetzt, ist das neue Z-Bajonett. Es besitzt mit 55 mm einen deutlich größeren Innendurchmesser als das Nikon-F-Bajonett, das nur auf 47 mm kommt. Das ursprünglich nur für APS-C ausgelegte Sony-E-Bajonett misst sogar nur 46,5 mm Innendurchmesser.

Das Auflagemaß fällt mit 16 mm dagegen besonders klein aus, was wiederum ein Vorteil gerade im Weitwinkelbereich ist. Dank eines nur 150 Euro Aufpreis kostenden F-Bajonett-Adapters lassen sich jedoch fast alle Nikkor-Objektive ohne Einschränkungen an den neuen Z-Kameras betreiben. Sie müssen nur einen eigenen Autofokusmotor mitbringen (AF-S- und AF-P-Objektive), dann sollen sie ebenso schnell fokussieren, wie an einer [amazon_textlink asin=’B01MQGO8V6′ text=’Nikon-DSLR’ template=’ProductLink’ store=’stefanm-21′ marketplace=’DE’ link_id=’f2a648ff-c674-11e8-873e-0b0941454711′]*.

So können heute mit dem F-Mount laut Nikon technisch nur Objektive gebaut werden, die eine maximale Blendenöffnung von f/1.4 haben. Lichtstärkere Optiken werden erst mit dem Z-Mount möglich. Weiterhin soll das Z-Mount auch den Bau von kleineren und leichteren Objektiven ermöglichen. Darüber hinaus ermöglicht es das neue Z-Mount, mit entsprechenden Adaptern so gut wie jedes Objektiv mit einem größeren Auflagemaß anzuschließen.

[amazon_link asins=’B07GTYPQZ3,B07GPX4HK5,B07GPVJ6HG’ template=’ProductGrid’ store=’stefanm-21′ marketplace=’DE’ link_id=’c3f739b2-0129-429c-b528-7357363498f6′]

Einen Adapter für Objektive mit F-Bajonett hat Nikon zum Start im Programm. Apropos Objektive: ein wirklich super neues Feature ist die Belegung des Objektivringes mit verschiedenen Funktionen, wie z.B. der Belichtungskorrektur. Weiterhin wünschenswert wäre bei den hervorragenden Videofähigkeiten der Kameras, dass sich die Objektive, was z.B. den Autofokusmotor angeht, deutlich “leistungsfähiger” und leiser zeigen, als die alten [amazon_textlink asin=’B004Y1AYAC’ text=’ Nikon AF-S Objektive’ template=’ProductLink’ store=’stefanm-21′ marketplace=’DE’ link_id=’70a49967-add3-11e8-b39a-b9e7629706d9′]*. Die verbauten Schrittmotoren scheinen hier ein deutlicher Hinweis auf die verbesserten Videofähigkeiten zu sein.

Nikon kündigt neues Standardzoom Z 24 mm F1,8 S vor.

Eckdaten

  • Brennweite:     24 mm
  • Lichtstärke:       f/1,8
  • Nahgrenze:        0,38 m
  • Filter:                  72 mm
  • Kl. Blende:         16
  • Gewicht:             450 g
  • Abmessung:       78 x 97 mm
  • Stbilisator:         nein
  • Preis:                  1199,00 €

Ungewöhnlich groß fällt das Objektiv aus, denn normalerweise lassen sich für spiegellose Systeme mit ihrem geringen Auflagemaß gerade Weitwinkelobjektive besonders kompakt bauen. Das neue Z 24 mm F1.8 S ist mit einem Durchmesser von 78 und einer Länge von 97 Millimetern sogar größer als das Z 85 mm F1.8 S. Nikon hat sich hier wohl für Top Leistung entschieden und verspricht eine “hochmoderne Optik” mit “außergewöhnlicher Nahaufnahmeleistung”, das “ultrascharf bis in die Bildecken” ist. Außerdem behauptet Nikon: “Die Bildschärfe bei Nahaufnahmen ist vergleichbaren Objektiven dieser Brennweite überlegen.”

 

Nikon Standardzoom Z 24mm F1,8 S.

 

Tatsächlich ist die Nahaufnahmegrenze mit 25 Zentimetern äußerst kurz. Die optische Konstruktion besteht aus zwölf Linsen inklusive asphärischen und ED-Glaselementen, die in zehn Gruppen angeordnet sind. Reflexe und Geisterbilder soll die hochwertige Nanokristallvergütung unterbinden. Das Objektiv arbeitet mit einem Multi-Fokus-System und unhörbarem Schrittmotor, auch für Videofilmer soll es sich daher dank minimiertem Fokusatmen hervorragend eignen.

Nikon Standardzoom Z 24mm F1,8 S Dichtungen.

Nutzer dürften sich über den lautlos arbeitenden Einstellring freuen, über den alternativ zur manuellen Fokussierung auch die Blende oder Belichtungskorrektur gesteuert werden kann. Die 450 Gramm schwere Festbrennweite ist gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet und soll ab Mitte Oktober 2019 zu einem Preis von knapp 1.200 Euro erhältlich sein.

Nikon z7 & 24mm F/1,8s

 

[amazon_link asins=’B07MS6299X,B07GTYPQZ3,B07GPX4HK5′ template=’ProductGrid’ store=’stefanm-21′ marketplace=’DE’ link_id=’4b02a2a9-b355-4ff6-966b-9a2b15967f70′]

 

Roadmap Nikon Z- Objketive für 2019 /20121

Wie ich eingangs schon geschrieben habe, ist ein so hochwertiges neues Kamerasystem extrem abhängig von den verfügbaren Objektiven. Der Ausblick, den Nikon für die nächsten 2 Jahre auf die Objektivvorstellungen gibt, lässt darauf hoffen, dass man das neue Z-System zügig mit hochwertigen Optiken und entsprechendem Zubehör ausstatten will! Alles andere wäre auch eine große Enttäuschung, und der erste Versuch in diesem Segment, mit dem Nikon – 1 System  zeigt, was passieren kann. Insgesamt hat Nikon sich da einiges vorgenommen. Sollte alles so umgesetzt werden können, sollte dem Erfolg des neuen Z-Systems eigentlich außer “technischen Kinder-krankheiten” nichts mehr im Wege stehen!

Neuerscheinungen im DSLR Bereich Nikon D6 & AF-S Nikkor 120-300mm F2,8E FL ED SR VR

Genaue technische Daten wurden allerdings noch nicht genannt. Wie die Vorgängermodelle soll sich die D6 an Profifotografen mit anspruchsvollen Anforderungen richten und eine unübertroffene Leistung unter den schwierigsten Bedingungen bieten.

Nikon D6

Was das in der Praxis bedeutet, bleibt ungewiss und soll zu einem späteren Zeitpunkt erläutert werden. Optisch unterscheidet sich das Gehäuse der Nikon D6 kaum vom Vorgängermodell Nikon D5 (Testbericht), einzig am Sucherbuckel und dem Multifunktionsbedienelement auf der linken Schulter lassen sich kleinere Abweichungen feststellen.

Nikon AF-S Nikkor 120-300mm F2,8E FL ED SR VR

Als zweite Ankündigung nennt Nikon ein neues Profi-Teleobjektiv. Das AF-S Nikkor 120-300mm F2,8E FL ED SR VR ergänzt Nikons Portfolio um ein lichtstarkes Supertele, ein Modell mit derartiger Brennweite und Lichtstärke gab es bislang nur von Sigma. Die Objektivbezeichnung verrät den Einsatz von Fluorit-Linsen, eines optischen Bildstabilisators und einer elektronisch gesteuerten Blende. Das Kürzel „SR“ ist dagegen neu. Welche Spezialtechnologie sich dahinter verbirgt, bleibt vorerst unbekannt.

Fazit / Empfehlung

Wie versprochen und auf Nikons Roadmap Ende 2018 angekündigt, erscheint 2019 nun ein weiteres neues Objektiv für Nikons neues Z- Kamerasystem. Ehrlich gesagt war ich über die drei ersten Objektive bei der Präsentation 2018 doch etwas enttäuscht. Ein Highlight war für mich nicht dabei. Viele hatten erwartet, dass Nikon hier etwas Besonderes liefern würde, was die Fähigkeiten des neuen Bajonetts deutlich unterstreichen würde.

Die bereits erschienenen Optiken sind allerdings in Mechanik und Abbildungsleistung hervorragend. Auf den ersten Blick scheint z.B. das neue Standardzoom wenig spektakulär. Beim genauen Hinschauen sind die Abmessungen, das Gewicht und das OLED Display schon außergewöhnlich für ein Vollformatobjektiv! Ich denke, Nikon hat noch einige Pfeile im Köcher und man darf gespannt auf die weiteren Neuvorstellungen 2019 sein! Weiterhin pflegt Nikon zeitgleich das prestigeträchtige DSLR Profi Segment und kündigt ein D5 Nachfolger und High End Objektive an. Nach den 2018 abermals stark rückgängigen Verkauszahlen im DSLR Bereich ein mutiger Schritt!

Nikon D750, meine Wünsche für ein Nachfolger.

Meine Fototechnik findet ihr hier.

Hier findet ihr alles zu Nikon Technik in meinem Blog

Alle meine Artikel zum “Fotowissen” gibt es hier.

 

 

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für Euch entstehen keine zusätzlichen Kosten!  Vielen Dank!

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Abonniere meinen Newsletter!

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!