Seite auswählen

Was muss an Fototechnik mit in den Urlaub?

Was muss an Fototechnik mit in den Urlaub?

Was muss an Fototechnik mit in den Urlaub? Meine Fotoausrüstung stelle ich für jede Reise bzw. jeden Urlaub speziell zusammen. Nicht immer muss natürlich alles mit! Meine Erfahrung ist auch hier: „weniger ist mehr!“ Allerdings gibt es neben der reinen Fotoausrüstung zwei, drei Fototechnik-Teile, die heutzutage unbedingt immer dabei sein müssen. Egal, ob Smartphone, Kamera oder Tablet: alles muss mit Energie versorgt werden.

Versiegt diese, ist es mit der Technik schnell vorbei. Da hört der Spaß dann auf. Das A & O jeder Reise ist für mich deshalb mittlerweile die Sicherung des stetigen Energienachschubs. Ein Stromengpass ist genauso kritisch, wie zu geringe Speicherkapazitäten. Im Zeitalter von Powerbank und USB Ladegerät ist dieser „Notstand“ allerdings auch kein wirkliches Problem mehr.

Was muss an Fototechnik mit in den Urlaub?

Ohne Stromversorgung geht im Urlaub mittlerweile nicht mehr viel!

Heutzutage hat man ja meist nicht nur ein Gerät dabei, das an die Steckdose muss. Ist man zu zweit oder mit der Familie unterwegs, sind es schon mal zwei, drei Smartphones, die sich um die spärlichen Steckdosen in Hotelzimmern oder Ferienwohnungen im Urlaub schlagen müssen. Dazu kommen noch Smartwatches, Bluetooth-Kopfhörer, E-Book-Reader wie der Kindle, GPS-Tracker, die GoPro oder eine Fotokamera.

Reiseplanung, Stefan Mohme, Grafik

Wie unten abgebildet, sind diese drei Utensilien bei mir in jedem Urlaub dabei. Egal, wo man ist, es gibt zu wenig Steckdosen! Wer Fotoequipment mit auf Reisen dabei hat, weiß, wie viel Akkus bzw. Geräte ständig nach Ladestrom verlangen. Mittlerweile hat sich die Lage ja schon etwas entspannt; viele Geräte sind heutzutage universell über USB zu laden.

Meistens verlangen die mobilen Begleiter immer dann nach einer Befüllung, wenn eben keine Steckdose in der Nähe ist, z. B. am Pool, Strand oder bei Ausflügen. Abhilfe schaffen Powerbanks.

Powerbank*

Das sind mobile Speicher- und Ladegeräte, die je nach Kapazität ein Smartphone auch mehrfach aufladen können, aber auch Tablets schaffen. Wenn es nicht auf jedes Gramm Gewicht ankommt, habe ich eine Powerbank mit 12.000 mAh dabei. Diese kann mein Huawei fast 4-mal aufladen.

powerbank

Powerbank

USB Ladegerät*

Zu Hause habe ich aktuell drei Stück USB-Multilader in Betrieb. Einer davon geht dann immer mit auf die Reise. So lassen sich an einer Steckdose gleich fünf USB-Geräte laden. Man sollte darauf achten, dass der Lader auch an allen Ausgängen zusammen mindestens 8 Ampere liefert, damit man auch zwei aktuelle Smartphones oder Tablets und andere Geräte gleichzeitig schnell aufladen kann.

Usb ladegerät

Egal wohin die Reise geht, ich habe immer den Anker 5-Port Lade dabei, der problemlos und schnell für neuen Saft sorgt. Eine tolle Alternative bzw. Ergänzung ist dann noch solch ein USB Ladegerät für die Kamera Akku. Diese Ladeschalen gibt es für fast alle Akkus, egal ob Kompaktkamera, DSLR oder Videokamera. Mit einer entsprechend dimensionierten Powerbank lässt sich dann auch einmal ein Wochenende ohne stationäre Steckdose / Stromversorgung überbrücken.

Universalkameraakkulader*

Der Retter in der Not, wie oft habe ich mein original Kameraladegerät schon zu Hause vergessen. Im Auto liegt bei mir ein solcher Universallader, damit lässt sich alles laden, mit ensprechendem Adapter für Nikon Akkus auch diese.

Kameraakkus*

Früher habe ich in der Regel Zubehör Akkus gekauft. Leider musste ich über die Jahre immer wieder feststellen, dass diese Teile schon längst ihre Kapazität halbiert hatten, wenn mein original Nikon Akku noch fast 100 % hatte. Also mittlerweile verwende ich nur noch original Nikon Akkus.

Akku Nikon

Universaladapter Strom*

Je nachdem wo es hingeht unerlässlich! Gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Häufig auch sehr hilfreich eine Mehrfachsteckdose, da vor Ort in der Regel immer zu wenig Steckdosen vorhanden sind!

Universaladapter Strom

Multifunktiontool*

Perfekt für den Urlaub, Power Bank, Router, SD Kartenleser in einem. So lassen sich jederzeit Backups der SD Speicherkarte auf eine externe Festplatte machen: Festplatte anschließen, SD Karte einstecken, Knopf drücken, fertig. Wlan Verbindung verteilen, auch vom kabelgebundenen Netz. Spart Laptop, Power Bank und mobilen Router. Drei Geräte in einem RAVPower kabelloser SD Kartenleser, wireless Router, Wifi Repeater, 6000mAh Powerbank (Zusatzakku)

fototechnik

Fototechnik

Kamera*

Das wichtigste natürlich zuerst: meine bewährte Nikon Z7. Natürlich Speicherkarten und Akkus in ausreichender Anzahl. Früher habe ich einmal einen zweiten Body mit dabei gehabt. Allerdings habe ich noch nie technische Probleme gehabt, die meine Kamera außer Gefecht gesetzt haben. Daher beschränke ich mich mittlerweile und achte auf den technischen Zustand meiner Kamera. Wichtig, vor jeder größeren Reise ein Check bei Nikon inkl. Sensorreinigung!

Nikon z7 & 24-70mm Objektiv

Objektive*

Hinzu kommen auf Reisen natürlich je nach Anforderung verschiedene Objektive. In der Regel sind mein Tamron 15-30 mm F/2,8 und mein Tamron 24-70 mm F/2,8 immer dabei. Den Rest stelle ich je nach Reise, Motiven und Transportmöglichkeiten individuell zusammen. Mal ist das Makro mit dabei, oft aber auch mein Nikon AF-S Nikkor 300 mm 1:4E PF ED VR oder eine lichtstarke Festbrennweite. Dazu gehören dann natürlich auch die entsprechenden Sonnenblenden für die Objektive. Meine Empfehlungen für Zoomobjektive findet ihr hier, die Empfelungen für Festbrennweiten hier.

Nikon z Objektive Nahaufnahme

Filter*

An Filtern verwende ich eigentlich nur meine Graufilter und einen Polfilter. Diese müssen jedoch immer mit. Vor allem bei Landschafts- und Gewässeraufnahmen nutze ich die immer wieder gern. Hinzu kommen UV-Filter, die ich einfach zum Schutz der Objektivlinsen alternativ drauf habe.

Haida Nikon 14-24mm Rücklinsenfilter

Stative*

Die Arbeit mit einem Stativ verlangsamt den gesamten Aufnahmeprozess. Das wirkt sich durchaus positiv auf Bildkomposition und Schärfe aus. Die Verwendung von Filtern wird erst durch Benutzung eines Statives möglich. Jeder sollte diese Art des Fotografierens einmal ausprobieren, man hat alle fotografischen Freiheiten. Starkes Abblenden ist ebenso problemlos möglich, wie Fotografieren bei schlechtem Licht.

Auf Reisen und unterwegs benutze ich allerdings das Novoflex C2253 , Carbon, was ohne Kopf lediglich 950 g wiegt und ein Packmaß von 41,5 cm besitzt.

stativ,stativkopf,novoflex,benro,nahaufnahme,details

Für mein Novoflex 2253 C Reisestativ verwende ich den Benro B1 Kugelkopf*. Hier gibt es einen Erfahrungsbericht dazu. Auch der hat ein hohes Haltevermögen, ist top verarbeitet und recht günstig. An das Haltevermögen des Feisol kommt dieser allerdings auch in der Praxis bei Weitem nicht heran! Meinen Artikel mit meinen Stativ-Empfehlungen für Reisestative findet ihr hier.

novoflex stativ c2840

Fernauslöser*

Fernauslöser gibt es kabelgebunden oder drahtlos. Die günstigen Noname Produkte sind in der Regel völlig ausreichend. Ich benutze einen einfachen Zubehör Kabelfernauslöser für Nikon. Ohne Fernauslöser geht es in der Landschaftsfotografie nicht. Zum einen lässt sich nur mit einem Fernauslöser der Bulb-Modus (hier wird so lange belichtet, wie man den Auslöser drückt) sinnvoll bedienen.

Fernauslöser für Nikon

Zum anderen spart man sich den unpraktischen Umweg über den Selbstauslöser. Schon die geringste Erschütterung der Kamera beeinträchtigt die Bildschärfe, selbst das bloße Drücken des Auslösers. Daher ist man mit einem Fernauslöser auf der sicheren Seite. Wie der Name schon sagt, kann man damit die Kamera auslösen, ohne diese direkt zu berühren.

Transport

Rucksack/Tasche

Je nachdem, ob ich nun gerade im Harz auf einem Ausflug unterwegs bin, oder eine Reise im Ausland unternehme, habe ich entweder eine kleine, leichte Fototasche oder einen Fotorucksack oder meinen Wanderrucksack dabei. Die Fototasche hat den Vorteil, dass sie leicht ist, genug Platz für Kamera und zwei weitere Objektive bietet, zusätzlich genügend Taschen für die diversen Utensilien hat, sowie einen Regenschutz besitzt.

Fototasche Tenba13*

Da ich auf Ausflügen und Wanderungen in der Regel mit leichtem Gepäck unterwegs bin, reicht diese meist völlig aus. Beim Wandern verzichte ich mittlerweile komplett auf eine Fototasche und bringe alles an Equipment an und im Wanderrucksack unter. Meine Artikel dazu gibt es hier.

Tenba 13 Fototasche

Foto-Wanderrucksack*

Auf Flugreisen gibt es natürlich in der Regel deutlich mehr Fotogepäck. Hier benutze ich den Fotorucksack Mindshift Ultra Light 36l mit integrierter Fototasche. Er bietet sehr viel Platz, ist sehr bequem zu tragen, hat einen Wetterschutz, ist top verarbeitet und ultra leicht. Meinen Artikel dazu findet ihr hier. In der Regel geht er noch als Handgepäck durch, so habe ich meine Ausrüstung immer direkt dabei.

Tragegurt / Clip / Schlaufe*

Wenn man keine Tasche dabei hat, stellt sich hier schnell die Frage des Kameratransportes. Der original Kameragurt ist offen gesagt eine Zumutung und für längeres Tragen absolut ungeeignet. Zumal man damit auch noch aussieht wie………..! OK, wenn schon Gurt, dann auf jeden Fall nicht der originale von Nikon. Ich bin dann bei Peak Design fündig geworden in Form des Peak Design Slide Gurte. Meinen  Erfahrungsbericht dazu findet ihr hier.

Kameragurt

Peak Design Slide

Damit ist ein längeres Tragen in verschiedenen Positionen ermüdungsfrei möglich. Die Montage über eine Bodenplatte ist mit dem Arca Swiss System kompatibel. So kann die Kamera jederzeit ohne Demontage des Gurtes auf das Stativ gesetzt werden. Meinen Artikel zu Alternativen von Fototaschen findet ihr hier.

Peak Design Clip*

Allerdings bevorzuge ich gerade mit meinem Superweitwinkel immer häufiger  die bodennahe Aufnahmeposition. Durch den Klappmonitor an der D 750 ist das ja problemlos möglich. Das Handling mit dem Gurt wurde mir auf die Dauer dann leider etwas zu nervig. So beschloss ich vor kurzem, den Clip von Peak Design auszuprobieren. Dieser lässt sich an allen möglichen Gurten oder Gürteln befestigen. Darauf kann man dann die Kamera mithilfe der Bodenplatte einclipsen. Auch eine Handschlaufe lässt sich anbringen und löst damit auch dieses Problem.

Peak Design Handschlaufe*

Zubehör, diverses, Reinigung / Schutz & Kleinteile

Beim Trekking oder Wandern bekommt die Kamera Schmutz / Feuchtigkeit ab, das lässt sich nie ganz vermeiden. Es ist daher wichtig, die richtigen Schutz- und Reinigungsutensilien dabei zu haben. Persönlich setze ich auf einen Reinigungsstift, einen kleinen Blasebalg und ein Mikrofasertuch. Wasser und Isopropanol habe ich meist abgefüllt in kleinen Sprühflaschen als Pumpzerstäubern dabei.

Objektivbeutel aus Neopren*

Für den schnellen und robusten Transport von Objektiven im Wanderrucksack gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Preislich auch sehr günstig zu bekommen. Ohne Inhalt kompakt und klein zusammenfaltbar.

Objektivbeutel,nahaufnahme ,viele

Objektivbeutel aus Neoprenversch. Größen.

Reinigungsset*

Gehört eigentlich in jeden Wanderrucksack, gerade Outdoor unverzichtbare Hilfsmittel! Auch hier klein, kompakt und preisgünstig.

Reinigungsset

Pumpzerstäuber*

Immer wieder hatte ich unterwegs Probleme meine Linsen zu reinigen, da ich kein Wasser dabei hatte. Die einfache wie geniale Lösung kleine Pumpzerstäuber aus Glas oder Kunststoff welche sich mit Wasser oder Alkohol befüllen lassen.

Flascvhe,zerstaeuber

Pumpzerstäuber

So kann man die Linsen / Filter von allen Verschmutzungen befreien, egal ob Sand, Wasser, Staub oder Matsch.

Duschhaube*

Als simplen Regenschutz für Kamera und Objektive benutze ich einmal Duschhauben. Damit lässt sich die Kamera schnell bei beginnendem Regen oder hoher Luftfeuchtigkeit schützen.

Einmalduschhaube

Wenn ich die Kamera, kpl. im Rucksack transportieren muss, benutze ich ein großes Mikrofasertuch zum Einschlagen. Für Objektive, welche ich zusätzlich „lose“ im Wanderrucksack transportiere, verwende ich Objektivbeutel aus Neopren* in verschiedenen Größen. Meinen Artikel zum Schutz und Reinigung der Ausrüstung unterwegs findet ihr hier.

Okularverschluss*

Häufig sind es die kleinen Teile, die einem das Leben sehr erleichtern können. Dazu gehört sicherlich auch der Okularverschluss, von dem sich mittlerweile einige in meinen verschiedenen Taschen finden. Da solche Kleinteile auch gerne einmal verschwinden, habe ich immer Reserve vorrätig.

Nikon original Okularverschluß DK-5

Wasserwaage*

Äußerst hilfreich beim Fotografieren zum Ausrichten der Kamera, egal ob auf dem Stativ oder Freihand. Für Panoramaaufnahmen ebenso nützlich wie als Schutzabdeckung für den Blitzschuh.

Hama Wasserwaage

Objektivdeckelhalter*

Objektivdeckelhalter

Ich wiederhole mich, klein…………OK, stimmt aber! Ein etwas sperriger Name, für mich aber ein unverzichtbares Zubehörteil: der Objektivdeckelhalter!

Hama Objektivdeckelhalter universal

Als Alternative für obige Lösung verwende ich mittlerweile diesen Objektivdeckelhalter. Leider etwas teurer, aber einfach nur genial. Hält verlässlich Objektivdeckel jegliche Größe fest und sicher. Damit hat das Gebaumel und Geklapper der Deckel der obigen Lösung ein Ende. Mein Favorit!

Zubehörtasche*

Entschieden habe ich mich für zwei Taschen, welche ich im Prinzip doppelt bestücke. Grob kann man sagen, die kleine ist für das lange Wochenende oder den Kurztrip. Die Große für den Sommerurlaub. Da sich über die Jahre viele Kabel und Stecker und Speicherkarten eh vervielfacht haben und das Meiste doppelt vorliegt, sind dazu noch nicht einmal groß Neukäufe notwendig.

tasche,foto,kabel,zubehör

So habe ich in jeder Tasche einen Basissatz USB-, Netzwerk- und Strom-Kabel. Dazu Putz- und Reinigungsutensilien. Ohne Energie läuft auch im Urlaub nicht wirklich viel. Mindestens das „immer-dabei-Smartphone“ verlangt spätestens nach 24 Stunden eine Stromtankstelle. Für das lange Wochenende kann da auch schon einmal eine große Powerbank aushelfen.

tasche,foto,kabel,zubehör

ProCase Travel Gear Organizer Elektronik Zubehör Tasche, Kleine Gadget Tragetasche Aufbewahrungstasche Tasche für Ladegerät USB Kabel SD Speicherkarten Kopfhörer Flash Hard Drive -Schwarz

Aber sobald der Sommerurlaub ansteht, reicht auch das größte Modell nicht, um alle Geräte dauerhaft mit Strom zu „betanken“! Mit entsprechenden Stromadaptern für das Ausland und einer dreifach Steckdosenleiste hat man dann auch im Urlaub alle Optionen für den nie versiegenden Energienachschub.

Weitere Artikel
Peak Design Produkte, das System
Nahaufnahme Kameragurt

Peak Design Produkte, meine Erfahrungen & Empfehlungen! Jeder kennt die Original-Kameragurte. Für die meisten sind sie unpraktische Werbebeigaben zur Kamera. Man baut sie dann doch an und ärgert sich sofort, über dieses seit gefühlten Ewigkeiten relativ nutzlose und unpraktische Zubehör. Kaum vorstellbar, dass sich ein simpler Tragegurt nicht verbessern ließe. Peak Design Anscheinend jedoch nicht von den Kameraherstellern. Daher fängt…

mehr erfahren
Wanderrucksack vs. Fotorucksack
Verschiedene Rucksäcke Grafik Stefan Mohme

Wanderrucksack vs. Fotorucksack. Viele Jahre habe ich verschiedene Fotorucksäcke ausprobiert. Leider bin ich mit keinem wirklich glücklich geworden. Aus der Not heraus bin ich dann bei dezidierten Wanderrucksäcken gelandet. Mittlerweile habe ich mein Equipment entsprechend angepasst und die Rucksäcke mit entsprechendem Zubehör auf meine Bedürfnisse umgerüstet. Wanderrucksack vs. Fotorucksack Zum anderen lässt der Tragekomfort bei voller Auslastung  Wanderrucksack vs. Fotorucksack…

mehr erfahren
Tragekonzepte im Vergleich, Tasche, Gürtel & Rucksack?!
Verschiedenen Tragemöglichkeiten, Rucksack,Fototasche,Gürtel

Tragekonzepte im Vergleich, Tasche, Gürtel & Rucksack?! Jeder Fotograf kennt das Dilemma, der Transport der Ausrüstung unterwegs ist immer mit Schwierigkeiten oder Einschränkungen verbunden! Ich für meinen Teil habe bisher jedenfalls noch nicht die perfekte Tasche oder Transportlösung für alle „Fälle“ gefunden. Hier gibt es dann durchaus unterschiedlichste Ansätze dieses Problem in den Griff zu kriegen. Tragekonzepte im Vergleich Zu…

mehr erfahren

Fazit / Empfehlung

Es gibt eine Menge sinnvolles Zeug. Wie man an der obigen Liste allerdings sieht, sind dort auch einige Kleinteile für wenig Geld dabei. Diese helfen einem, die Ausrüstung dauerhaft vor Schaden zu schützen, sind für die Reinigung unerlässlich oder für einige Fototechniken einfach erforderlich. Das meiste lässt sich nach und nach anschaffen, und nicht jeder braucht alles! Ich kann nur dazu raten, sein Zubehör wirklich genau auf seine Kamera und Fotovorlieben abzustimmen.

kamera,ausruestung,objektive,blitz

Wer sich nicht mit Makrofotografie beschäftigt, benötigt in der Regel auch keinen Makroschlitten. Wer sich der Landschaftsfotografie verschrieben hat, sollte sich nach einem stabilen Stativ und vielleicht nach Graufiltern umsehen. Dafür muss kein Blitz angeschafft werden. Mit dieser Strategie halten sich Kosten und Transportgewicht in Grenzen, und man ist trotzdem auch im Urlaub gut ausgerüstet unterwegs! Hier geht es zu meinem Artikel, welchen Fotokram ich beim Wandern unterwegs dabei habe.

Was habe ich im Wanderrucksack dabei?

Meine Fototechnik stelle ich hier vor.

Meine Wandertouren findet ihr hier.

Alles zum Fotwissen gibt es hier.

Alles zu Nikon Technik gibt es hier.

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten! Vielen Dank!

Letzte Aktualisierung am 14.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 59 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider musste ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 12 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Letzte Kommentare

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!