Seite auswählen

Vorstellung, Nikon R1 Makro – Blitzsystem.

Vorstellung, Nikon R1 Makro – Blitzsystem.

Als Freund der Makrofotografie möchte ich heute eine Spezialität des Nikon Kamerasystems vorstellen. Hierbei handelt es sich um das  Nikon R1 Makro – Blitzsystem. Ein extrem flexibel zu gestaltendes Blitzsystem speziell für die Makrofotografie. Für engagierte Makrofotografen ist dieses Zangen- Blitzsystem ein absoluter Traum.

fotozubehoer,details,nahaufnahme,blitz,makroschiene

Die Kombinationsmöglichkeiten der verschiedenen Komponenten ist schier grenzenlos, somit lässt es sich praktisch für jede nur erdenkliche Anforderung im Makrobereich konfigurieren! Preislich ist es allerdings auch im Premiumbereich angesiedelt, was man von der Verarbeitung nicht immer sagen kann.

Vorstellung, Nikon R1 Makro – Blitzsystem

Eckdaten

  • IR Blitz-Commander SU-800 (nur R1C1 Kit)
  • SB-R200 Slave Blitzköpfe
  • SX-1 Blitzadapter Ring
  • Filterhalter
  • Farbfilterset
  • Nahbereichs-Diffusor
  • Standfuß für SB-R200
  • Gewindeadapter SY-1 in 52mm, 62mm, 67mm, 72mm und 77mm
  • Weißer Diffusor in Form einer kleinen Plastikplatte
  • Flexibler Arm mit Klemmen, um den Diffusor befestigen zu können
  • IR Cover für interne Kamerablitze

Allgemein Blitzsystem

Das  Makroblitz-Kit R1 von Nikon erzeugt vollautomatische Blitzaufnahmen im Makrobereich. Das Kit besteht aus zwei externen Blitzgeräten namens SB-R200, die direkt am Objektiv befestigt und vom integrierten Blitzgerät einer kompatiblen Spiegelreflex-Kamera oder einem  Master-Blitz gesteuert werden können. Die relevanten Belichtungsdaten der TTL-Blitzsteuerung werden vom Messsystem der Kamera kabellos an die externen Blitzgeräte kommuniziert. Allerdings beschränkt sich der Einsatz dieses Systems nicht nur auf den Makrobereich!

Die zwei Schlüsselkomponenten dieses Untersystems sind die Blitzfernsteuerungseinheit Nikon SU-800 und das Makroblitzgerät Nikon SB-R200. Jetzt kann das SU-800 mehrere SB-R200 drahtlos ansteuern, so dass nach dem Baukasten-Prinzip unzählige Kombinationsmöglichkeiten entstehen. In der Grundkonfiguration, wie sie gebrauchsfertig als Kit unter der Bezeichnung Nikon R1C1 für rund 700 EUR erhältlich ist, steuert eine SU-800-Einheit zwei SB-R200 an, die an jeder Seite des Anschlussrings SX-1 angebracht sind. Damit verhält sich das R1C1 wie ein handelsüblicher Makro-Zangenblitz – nur mit dem Unterschied, dass hier keine physikalische Verbindung zwischen den “Blitzköpfen” und der “Blitzeinheit” besteht. Alles funktioniert drahtlos und unter Beibehaltung sämtlicher Automatiken.

 

SB-R200 Slave Blitzköpfe

 

Nun gibt es aber Kameras, deren eingebauter Blitz die Rolle der Steuereinheit übernehmen kann (z. B Nikon D750), so dass man sich das Geld für die SU-800-Einheit sparen kann. Wer das tun will, dem bietet Nikon mit dem Makroblitz-Kit R1 für knapp 500 EUR eine entsprechende Konfiguration an, bei der die SU-800-Einheit fehlt. Damit der eingebaute Kamerablitz auch nur die beiden SB-R200 ansteuert und kein eigenes Licht auf das Motiv wirft (die frontale Ausleuchtung ist im Nahbereich selten erwünscht), wird ihm der mitgelieferte IR-Filtervorsatz SG-3IR vorgesetzt.

Verarbeitung / Ausstattung

Mit den zwei seitlich angebrachten SB-R200 sind aber noch längst nicht alle Kombinationsmöglichkeiten des Systems ausgeschöpft. Grundsätzlich ist es möglich, bis zu 8 SB-R200-Blitzeinheiten am Anschlussring zu befestigen und damit eine Art “Ringblitz” bzw. “Blitz-Ring” zu schaffen. Dabei kann man den Anschlussring entweder an der Objektivfront anbringen oder mit dem Adapter auf einem Zubehörstativ montieren.

Alternativ kann man einen oder mehrere SB-R200 mit dem AS-20 frei im Raum aufstellen und so zum Beispiel das Motiv von mehreren Seiten ausleuchten. Wer keine passende Unterlage für seine(n) SB-R200-Einheit(en) findet, kann sie auch in der Hand halten; da das SU-800 sowie das SB-R200 auch einzeln erhältlich sind und das SB-R200 auch von einem Nikon SB-700 oder Nikon SB-910 gesteuert werden kann, ergeben sich unzählige Konfigurationen.

2 x SB-R200 Slave Blitzköpfe an SX-1 Blitzadapter Ring & IR Blitz-Commander SU-800

Dank umfangreichem Zubehör wie etwa einem aufsteckbaren Diffusor, für Aufnahmen auf sehr kurzen Entfernungen (Ultranahbereichsvorsatz SW-11), einer Diffusorscheibe für weicheres Licht (SW-12), einer flexiblen Halterung für den SW-12 (flexibler Clip-Arm SW-C1), einem Filterfolienhalter (SZ-1) und einem Farbfilterfolien-Set (SJ-R200) für farbige Lichteffekte, wie auch diverser Taschen für den Transport der in diesem Artikel beschriebenen Teile (SS-M1, SS-SU800, SS-R200, SS-SX1) sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Das System lässt sich beliebig erweitern, und es lassen sich sogar ganze Blitzgruppen (A+B, A+B+C) definieren. Die kabellose Freiheit ist praktisch grenzenlos!

Funktionalität

Über die Aufstell- bzw. Anbringmöglichkeiten des SB-R200 hinaus lässt sich dessen Reflektorkopf zur gezielten Lichtführung neigen. Eine weiße LED-Beleuchtung dient als Pilot- bzw. Einstelllicht. Die SB-R200-Einheiten sind nur 7,5 x 8 x 5,5 cm groß und 120 g leicht; die Stromversorgung erfolgt über eine Lithium-Einwegzelle vom Typ CR123A (laut Nikon für ca. 290 Auslösungen ausreichend). Einzeln sind die SB-R200-Einheiten ungefähr so leistungsstark wie ein integrierter Kamerablitz (LZ 10 bei einer Blitzladezeit von max. 6 s) und leuchten das Bildfeld eines 24mm-Kleinbildobjektivs aus (60° vertikal und 78° horizontal).

Da man aber selten mit einem SB-R200 alleine arbeiten wird und man die Lichtquelle(n) in unmittelbarer Nähe des Objektes aufstellen kann, ist auch eine perfekte Ausleuchtung größerer und/oder entfernterer Objekte möglich. Sowohl im drahtlosen Betrieb (i-TTL mit entsprechend kompatiblen Nikon-Kameras) als auch im kabelgebundenen Betrieb (D-TTL und TTL) sind keine besonderen Blitzkenntnisse vom Benutzer gefordert, wobei das Beherrschen der Blitztechnik von Vorteil ist, wenn man das System voll manuell betreiben wollte (wobei es dann preisgünstigere Alternativen gibt).

Die Steuereinheit SU-800 (vom Konzept her vergleichbar mit dem ST-E2-Transmitter bei Canon) ist ebenfalls sehr kompakt (96 x 68 x 58 mm), besitzt eine Übertragungsreichweite von ca. 4 m (SB-R200) bis ca. 20 m (SB-600/SB-800), verfügt über ein eingebautes AF-Hilfslicht und zieht ihren Strom aus einer CR123A-Zelle. Die weltweite Markteinführung des SB-R200 und des SU-800 sind für November geplant.

Fazit / Empfehlung

Das Makroblitz Kit ist nicht besonders günstig, allerdings bietet es eine deutlich größere Flexibilität als ein Ringblitz. Viele Anwender beklagen sich über die Verarbeitung und den großzügigen Einsatz von Plastik. Ich selber halte die Verarbeitung und Stabilität für mehr als ausreichend und auch für längere Benutzung geeignet.

Man sollte auch berücksichtigen, dass Nikon sehr stark auf das Gewicht der gesamten Konstruktion achten musste. Die Objektive müssen in der Lage sein, die zusätzliche Last zu tragen, was speziell bei Exemplaren mit ausfahrenden Innentubus von Bedeutung ist. Eine weitere Maßnahme zur Gewichtsreduktion ist sicherlich der Einsatz von CR 123A Lithium Einweg-Batterien. !!!

Bitte keine Akkus verwenden. Diese haben eine höhere Spannung und können die Blitzköpfe beschädigen !!! Gegen das etwas harte Licht sind Diffusoren wärmstens zu empfehlen. Insgesamt bietet das R1 / R1C1 Kit eine große Flexibilität, die zum Experimentieren einlädt. Die wenigen mechanischen Merkwürdigkeiten trüben das Gesamtbild nur unwesentlich. Wenn man sich im Nikon System intensiv mit Makrofotografie auseinandersetzt, kommt man am R1-System nicht vorbei.

Weitere Technik Erfahrungsberichte hier

Meine Buchempfehlungen findet ihr hier.

Mein Fotozubehör hier.

Alles zu Nikon Technik gibt es hier.

 

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für Euch entstehen keine zusätzlichen Kosten!  Vielen Dank!

Letzte Aktualisierung am 2.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

AngebotBestseller Nr. 2 Nikon AF-S DX Nikkor 35mm 1:1,8G Objektiv (52mm... 155,89 EUR
AngebotBestseller Nr. 3 Nikon AF-S DX Nikkor 18-200mm 1:3,5-5,6 G ED VR II... 458,20 EUR

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!