Seite auswählen

Vorstellung Nikkor Z 35 mm F/1,8 s-Line Objektiv

Vorstellung Nikkor Z 35 mm F/1,8 s-Line Objektiv

Vorstellung Nikkor Z 35 mm F/1,8 s-Line Objektiv. Das Z 35 mm F/1.8 s war die erste Festbrennweite für das neue Nikon-Z-System. Als klassische Reportage-Weitwinkelbrennweite fällt die Lichtstärke nicht sonderlich hoch aus, aber Nikon verspricht dafür, neue Maßstäbe bei der Bildqualität zu setzen.

Nikkor Z 35 mm F/1,8 s-Line Objektiv

Mit dem Nikkor Z 35 mm F/1,8 S bietet Nikon ein Objektiv für verschiedene Einsätze an. Mit 35 mm Brennweite eignet sich das Objektiv für Landschafts-, Street- oder auch Porträtsfotos. Viele Fotografen mich eingeschlossen sind der Meinung, 35 mm sind die am variabelsten einzusetzende Brennweite.

Vorgestellt, Nikon NIKKOR Z 35mm F1,8 s-Line Objektiv*

Eckdaten

  • Brennweite:      35 mm
  • Lichtstärke:       f/1,8
  • Nahgrenze:       0,25 m
  • Filter:                  62 mm
  • Blende:         9 Blendenlamellen
  • Gewicht:            370 g
  • Abmessung:     73 x 86 mm

Das NIKKOR Z 35 mm F /1,8 S ist ein hochwertiges s-Line Objektiv, das im Rahmen der ersten spiegellosen Vollbildkameras von Nikon im Jahr 2018 auf den Markt gebracht wurde. Das 24-70 mm F /4 S und 35 mm F /1,8 S waren die ersten beiden Objektive, die bei der Veröffentlichung auf der Nikon Z7 verfügbar waren. Mit einem Verkaufspreis von 799 € ist das Nikon Z 35 mm F /1,8 S kein billiges Objektiv, insbesondere wenn man bedenkt, dass die F-Mount-Version, die Nikon Z 35 mm 1: 1,8 G ED, 499 € kostet.

Verarbeitung / Ausstattung

Das Nikon Z 35 mm F /1,8 S besteht aus 11 Elementen in 9 Gruppen, die aus 3 asphärischen und 2 ED-Elementen (Extra Low Dispersion) bestehen. Es hat 9 abgerundete Blendenlamellen und besitzt Nikons neueste Nanokristallversiegelung. Im Vergleich dazu besteht das Nikon 35 mm F /1,8 G ED aus 11 Elementen in 8 Gruppen, hat ein asphärisches und ein ED-Element, sowie 7 abgerundete Blendenlamellen und keine Nanokristallbeschichtung.

Nikkor Z 35 mm

Nikon Nikkor Z 35 mm F/1,8

Das Nikon Z 35 mm F/ 1,8 S besitzt eine solide Metallbasis, die äußerlich von robustem Kunststoff umgeben ist. Alles ist wetterfest und solide verarbeitet. Einige Fotografen bevorzugen immer noch Ganzmetall Objektive wegen ihrer Langlebigkeit. Ich persönlich ziehe aus mehreren Gründen Kunststoff gegenüber Metall vor. Erstens lässt sich Kunststoff bei extrem kaltem Wetter viel besser handhaben, während Metall sehr kalt wird, um es mit bloßen Händen zu berühren.

Nikon z7 und 35 mm Objektiv

Nikon Z7 & Nikkor Z 35 mm F/1,8

Zweitens reduziert die Verwendung von Kunststoff das Gewicht der Objektive erheblich. Drittens ist zäher Kunststoff besser als Metall was Beschädigungen angeht. Schließlich ist Kunststoff in der Regel auch günstiger in der Herstellung und Reparatur! Für mich absolut überzeugende Argumente für Kunststoff!

Nikon 35 mm F/1,8 s-Line Objektiv,Nikkor Z 35 mm

Nikon Nikkor Z 35 mm F/1,8

Autofokus

Durch die Innenfokussierung dreht sich der vordere Teil des Objektivs beim Fokussieren nicht, was die Verwendung von Filtern wie Polarisationsfiltern und variablen ND-Filtern erleichtert. Alle Objektive der Nikon Z-Serie, einschließlich des Z 35 mm F/ 1,8 S, verwenden einen „Focus by Wire“ -Schrittmotor zum Fokussieren, was im Grunde bedeutet, dass das Fokussieren vollelektronisch ist. Das heißt, wenn die Kamera ausgeschaltet ist, bewirkt das Bewegen des Fokusrings nichts – er wird nur aktiviert, wenn die Kamera eingeschaltet ist.

Derzeit sind die größten Vorteile des Focus-by-Wire-Systems bei Objektiven der Z-Serie: leiser AF-Betrieb, schnelle Fokussiergeschwindigkeit und hervorragende AF-Präzision. Obwohl Nikons SWM (Silent Wave Motor) das Wort „Silent“ enthält, dass Nikon F-Mount-Objektive beim Fokussieren einiges hörbares Rauschen erzeugen, was sich beispielsweise beim Aufnehmen von Videos bemerkbar machen kann. Im Vergleich dazu sind die neuen Schrittmotoren von Nikon deutlich leiser als ihre SWM-Gegenstücke. Schrittmotoren liefern auch eine verbesserte Fokussiergeschwindigkeit.


Die Umschaltung auf manuellen Fokus erfolgt direkt an der linken Seite des Objektivs, aber auch im Autofokusbetrieb kann jederzeit manuell nachjustiert werden. Der Fokusring arbeitet rein elektronisch und erlaubt somit unterschiedlich feinfühlige Reaktionen auf schnelle oder langsame Drehungen. Dank Fokuslupe und Fokuspeaking gelingt die Ermittlung des Fokus sehr einfach.

Abbildungsleistung

Die Bildqualität fällt im Zentrum schon bei Offenblende sehr gut aus, etwas abgeblendet wird sogar ein exzellentes Niveau erreicht. An den Rädern hilft abblenden auf F/4 um ein sehr gutes Niveau erreicht. Bei der Verzeichnung, Vignettierung und den chromatischen Aberrationen hilft Nikon digital nach, mit Korrektur werden die Abbildungsfehler – mit Ausnahme der Randabschattung – deutlich reduziert.

Nikon 35mm F/1,8 s-Line Objektiv & Nikon z7

Nikon Z7 & Nikkor Z 35 mm F/1,8

Optische Fehler wie Verzeichnung und Farbsäume treten nur minimal auf. Die Randabdunklung ist vor allem bei Offenblende F/1,8 sowie bei F2 deutlich sichtbar. Der Lichtabfall beträgt hier mehr als eine Blendenstufe. Der Verlauf ist allerdings sehr sanft. Ab F/2,8 halbiert sich die Randabdunklung auf weniger als eine halbe Blendenstufe.

Nikon 35mm F/1,8 s-Line Objektiv

Nikon Nikkor Z 35 mm F/1,8, Frontlinse

Das Nikkor Z 35 mm F/1,8-Objektiv verfügt über eine Objektivkonstruktion mit 11 Elementen in 9 Gruppen sowie neun gerundeten Blendenlamellen. Das Ergebnis ist ein schönes und cremiges Bokeh, das sehr angenehm in der Bildwirkung ist.

Weitere Artikel
Nikon stellt neue Vollformat DSLM z5 vor.

Nikon hat seine spiegellosen Systemkameras um die neue z5 in Vollformatgröße erweitert. Nachdem Canon vor wenigen Tagen schon seine beiden neuen DSLM vorgestellt hat, war Nikon heute an der Reihe. Wie der Name es bereits erkennen lässt, ist die neue DSLM unterhalb der Nikon Z 6 angesiedelt und soll somit…

Mehr lesen

Fazit / Empfehlung

Insgesamt ist das Objektiv nicht besonders klein und auch nicht besonders günstig, im Gegenteil. Das Gesamtpaket ist allerdings super. Die Festbrennweite lässt sich mit 35 mm und einer Blende von F/1,8 bei in vielen Aufnahmesituationen einsetzen. Die Bildqualität fällt im Zentrum schon bei Offenblende sehr gut aus.

Objektivdurchsicht, Schwarzweiss, Logo, Stefan Mohme

Etwas abgeblendet wird sogar ein exzellentes Niveau erreicht. An den Rädern hilft abblenden auf F/4 um ein sehr gutes Niveau erreicht. Bei der Verzeichnung, Vignettierung und den chromatischen Aberrationen hilft Nikon digital nach, mit Korrektur werden die Abbildungsfehler – mit Ausnahme der Randabschattung – deutlich reduziert.

Weitere Technik Erfahrungsberichte hier

Meine Buchempfehlungen findet ihr hier.

Mein Fotozubehör hier.

Alles zu Nikon Technik gibt es hier.

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten! Vielen Dank!

Letzte Aktualisierung am 18.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 57 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!