Seite auswählen

Vorgestellt, Standardbrennweite Nikon z 50 mm f1,2 s Line.

Vorgestellt, Standardbrennweite Nikon z 50 mm f1,2 s Line.

Vorgestellt, Nikon Z 50 mm f1,2 s Line. Nikon hat mit dem Nikkor Z 50 mm f1,2 S das erste Z-Objektiv mit einer Lichtstärke von 1:1,2 für ihre spiegellosen Vollformatkameras der Z-Reihe vorgestellt. Das Z 50 mm f1.2 S ist viel größer und schwerer als das Z 50 mm f1.8 S. Ohne Gegenlichtblende ist es so lang wie das Z Noct, hat aber einen schlankeren Umfang.

Nikon z 50 mm F1,2 s Line..

Die größten Vorteile des neuen Z 50 mm f1.2 S gegenüber dem Z Noct sind: es wiegt nur die Hälfte (1090 g gegenüber 1997 g), bietet Autofokus und kostet ca. nur ein Viertel des Z Noct. Was das neue Z-Nikkor mit dem Z Noct gemeinsam hat: eine zusätzliche Funktionstaste, der verschiedene Funktionen zugewiesen werden können, sowie das OLED-Display zur Anzeige von Blende oder Fokussierentfernung und Schärfentiefe.

Vorgestellt, Nikon z 50 mm f1,2 s *Line.

Nikon z 50 mm1,2

Eckdaten

  • Brennweite:     50 mm
  • Lichtstärke:       f/1,2
  • Nahgrenze:       0,45 m
  • Filter:                  82 mm
  • Kl. Blende:         22
  • Gewicht:            ca. 1090 g
  • Abmessung:     ca. 89,5 mm × 150 mm,
  • Preis: 2430 €

Der Z 50 mm verfügt über ein 82 mm Frontgewinde und wird mit vorderen und hinteren Objektdeckeln geliefert. Es lässt sich mit einer Bajonetthalterung verriegeln und ist für Lagerung und Transport umkehrbar. Alles ist in mattem Schwarz gehalten und die inneren Dichtungen schützen vor Staub und Spritzern. Nikon enthält kein Fluor oder eine andere Form des Anti-Wisch-Schutzes auf dem Glas, was angesichts der ansonsten erstklassigen Passform und Verarbeitung enttäuschend ist.

Nikon-Z 50 mm-f1.2-S

Nikon Z Nikkor 50 mm F/1,2*

Verarbeitung / Ausstattung

Wie in dieser Objektivklasse zu erwarten, ist die Verarbeitungsqualität hervorragend! Das Nikon Z 50 mm f1.2 S ist ein ziemlich komplexes Objektiv mit 17 Elementen in 15 Gruppen, darunter 2 spezielle Dispersionselemente und 3 asphärische Elemente. Dies ähnelt dem Z Noct (17 Elemente in 10 Gruppen), ist jedoch viel komplexer als beim Z 50 mm f1.8 S (12 Elemente in 9 Gruppen).

Das Z 50 mm f1.2 S verwendet zusätzlich zur Nikon-Nano-Beschichtung die neue Antireflexbeschichtung „ARNEO“ (genau wie der Z Noct), um Streulicht, Blendung und Geisterbilder zu reduzieren. Es fehlt jedoch die Fluorbeschichtung, die das Z Noct (und viele Z-Zoom-Objektive) auf dem vorderen Linsenelement hat, um Wasser, Staub und Schmutz abzuweisen und die Reinigung zu erleichtern.

Der Autofokus arbeitet genau wie beim Z 50 mm f1.8 S. Die manuelle Fokusübersteuerung erfolgt durch einfaches Drehen des dezidierten Fokusrings. Der Fokusring verfügt über eine alltagstaugliche Übersetzung. Dies gemeinsam mit der begrenzten AF-Geschwindigkeit im Filmmodus erleichtert das sanfte Ziehen des Fokus.

Nikon z 50 mm1,2

Nikon Z Nikkor 50 mm F/1,2 S.

as Z Noct ist nur manuell fokussiert. Das Z 50 mm f1.2 S hat wie die Z Noct auch eine zusätzliche Taste am Objektiv, der viele verschiedene Funktionen zugewiesen werden können, z. B. AF-Verriegelung. Das Nikon Z 50 mm f1.2 S verfügt über das gleiche OLED-Display wie die Z Noct.

Damit lässt sich die Blende oder Fokussierentfernung (in m oder ft.) und Schärfentiefe anzeigen. Mit der DISP-Taste kann man zwischen den verschiedenen Anzeigetypen wechseln. Das Z 50 mm f1.8 S hat kein solches Display. Das Z 50 mm f1,2 S fokussiert nicht ganz so schnell wie das F1,8 S aber immer noch zügig.

Meine Artikel zur Fototechnik

Abbildungsleistung

Nikons Nanokristall-Antireflexionsvergütung und die ARNEO-Vergütung wirken Geisterbildern und Streulicht auch bei Gegenlicht wirksam entgegen. Das Nikkor Z 50 mm F1.2 S zeigt fast keine Verzerrungen, selbst wenn man die Korrekturen in der Kamera deaktiviert. Leichte Vignettierung ist festzustellen, lässt sich aber problemlos in der Bildverarbeitung korrigieren.

Nikon Z 50 mm

Nikon Z Nikkor 50 mm Noct f 0,95 S.

Das Bokeh des 50 mm ist insgesamt sehr cremig und schön gleichmäßig kreisförmig. Die Schärfe schon offen bis in die Bildecken sehr gut. Abblenden verbessert vor allem die Ecken und Ränder weiter. Was bereits den Reiz anderer Objektive dieser Lichtstärke ausmacht, ist der unvergleichliche Bildstil, der sich mit solchen Objektiven erzeugen lässt. Die Schärfentiefe beträgt hier selbst bei einigem Abstand zum Motiv teils nur wenige Millimeter bis Zentimeter, Vorder- und Hintergrund lösen sich in harmonischer Unschärfe auf.

Weitere Artikel

In eigener Sache, neue Seite, Media Kit und Werbung.

In eigener Sache, neue Seite, Media Kit und Co. In letzter Zeit gab es immer wieder Anfragen zu Kooperationen und Produktbesprechungen. Das nehme ich nun zum Anlass, einmal meine Sicht der Dinge zu diesem komplexen Themenbereich darzulegen! Neue Seite, Media Kit und Werbung! Auch in der Vergangenheit habe ich mich…

Mehr erfahren

Gute Bilder nur mit der richtigen Kamera -„Marke“ ????

Gute Bilder nur mit der richtigen Kamera-„Marke“?? Die ewige Diskussion um den „besten“ Kamerahersteller wird wohl nie zu Ende gehen! Allerdings scheint sich auch auf dem Kameramarkt die Konkurrenz weiter zu verkleinern. Sollte schließlich nur noch ein großer Hersteller übrig bleiben, nebenbei bemerkt ein Horrorszenario, wäre die Diskussion damit wohl…

Mehr erfahren

Fototipp, Folge 23: das Stativ muss mit!

Für viele ist das Wort Stativ ja ein Reizwort. OK, wir alle wissen um den Sinn und Zweck dieses Fotozubehörs. Wenn wir ehrlich sind, versuchen wir uns möglichst oft davor zu drücken, das ungeliebte Stativ mitzunehmen. Deshalb geht es in meinem heutigen Fototipp genau darum.     Auch mir geht…

Mehr erfahren

Fazit / Empfehlung

Für das viele Geld ca. 2350 € bekommt man auf jeden Fall eine „Menge“ Objektiv! Grundsätzlich gehören die Z Nikkore ja nicht zu den kleinsten Optiken, das 50 mm f 1,2 ist aber schon gewaltig. Vor allem die Baulänge ist für mich grenzwertig und das Gewicht von über 1 kg tut ein übriges.

Objektive, diverse,schwarzweiss, frontlinsen

Dennoch ist das Objektiv absolut hochwertig verarbeitet, besitzt trotz der Offenblende einen zügigen und treffsicheren Autofokus. Auflösung, Kontrast und Bokeh sind spitze. Etwas enttäuschend ist, dass Nikon sich bei diesem Preis die Fluorbeschichtung der Frontlinse gespart hat.

Meine Fototechnik

Meine Buchempfehlungen findet ihr hier.

Mein Fotozubehör hier.

Alles zu Nikon Technik gibt es hier.

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten! Vielen Dank!

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 60 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider musste ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 12 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert, so ist dann aus meinem Hobby dieser Blog entstanden. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio-Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

AngebotBestseller Nr. 1 Nikon AF-S DX 18-140 mm 1:3,5-5,6G ED VR Reisezoom-Objektiv (67 mm Filtergewinde, bildstabilisiert) Schwarz Nikon AF-S DX 18-140 mm 1:3,5-5,6G ED VR... 405,00 EUR
AngebotBestseller Nr. 2 JINTU 420-1600mm f/8.3 HD-Tele Zoom Teleobjektiv für Nikon Digitale SLR Kameras D5600 D5500 D5200 D5300 D5100 D3400 D3300 D3200 D3100 D7200 D7500 D7100 D7000 D750 D600 D90 D800 D810 D5 D4S DF JINTU 420-1600mm f/8.3 HD-Tele Zoom Teleobjektiv... 139,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 3 Nikon 2183 AF-S DX Nikkor 35mm 1:1,8G Objektiv (52mm Filtergewinde) Nikon 2183 AF-S DX Nikkor 35mm 1:1,8G Objektiv... 168,99 EUR

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Letzte Kommentare

Werbung