Seite auswählen

Vorgestellt, Nikon AF-S Nikkor 300mm f2.8 G ED VR II.

Vorgestellt, Nikon AF-S Nikkor 300mm f2.8 G ED VR II.

Nikon hat 2009 mit dem AF-S Nikkor 300mm 2.8 G ED VR II das überarbeitetes Highend-Teleobjektiv mit einer Lichtstärke von F2,8 und 300 mm Brennweite auf den Markt gebracht. Das AF-S Nikkor verfügt über einen Bildstabilisator der 2. Generation, Staub- und Spritzwasserschutz, drei ED-Glaselemente und Ultraschallfokussierung..

Vorgestellt, Nikon AF-S Nikkor 300mm f2.8 G ED VR II.

Eckdaten

  • Brennweite:      300mm
  • Lichtstärke:       f/2,8
  • Nahgrenze:       2,30m
  • Filter:                52mm
  • Kl. Blende:         22
  • Gewicht:             2900 g
  • Abmessung:      124 x 267mm
Nikon 2,8 300mm

Verarbeitung / Ausstattung

Der optische Aufbau besteht aus elf Linsen in acht Gruppen, die neun abgerundeten Blendenlamellen sollen für ein schönes Bokeh sorgen. Der Filterdurchmesser beträgt 52 mm, wobei die Filter über eine Schublade in den Strahlengang geschoben werden. Zu beachten ist deshalb, bei Nichtverwendung den mitgelieferten Glasfilter hier einzusetzen, da das in der optischen Rechnung des Objektives berücksichtigt ist. Das Objektiv selbst hat einen Außendurchmesser von 124 mm und ist 26,75 cm lang, es ist natürlich, wie es sich für eine “Profi Optik” gehört gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt.

Nikon 300mm filter

Für eine top optische Leistung, die sich gegenüber dem Vorgängermodell (mit VR I statt VR II) übrigens nicht geändert hat, sorgen drei ED-Glaselemente und die neue Nanokristallvergütung. Nikon betont die für ein solches Objektiv verhältnismäßig geringen Abmessungen und Gewicht.

Durch den aktualisierten optischen Bildstabilisator der zweiten Generation , und durch die hohe Lichtstärke ist es natürlich auch für Freihandaufnahmen prädestiniert. Immerhin sollen mit Bildstabilisator bis zu 4 Blendenstufen längere Belichtungszeiten ohne Verwackelungen möglich sein. Für eine extrem schnelle Fokussierung sorgt ein Ultraschallmotor.

Die optische Rechnung hingegen ist unverändert geblieben, das Objektiv besteht also nach wie vor aus 11 Elementen in 8 Gruppen, von denen drei Linsen aus ED Glass bestehen. Die große Vorderlinse ist zusätzlich durch ein Schutzglas gegen Beschädigungen gesichert. Für eine angenehme Hintergrundunschärfe ist das Nikon AF-S Nikkor 300mm F2,8 ED VR II mit Nikons neun abgerundeten Blendenlamellen versehen, die für eine fast kreisrunde Blendenöffnung sorgen sollen. Die Naheinstellgrenze liegt bei 2,3m im Autofokusbetrieb, bei manueller Scharfstellung sind 2,2 Meter möglich.

Abbildungsleistung

Ziemlich ausgeglichen ohne nennenswerte Schwächen präsentiert sich das AF-S Nikkor 300 mm auf hohem Niveau. Die Auflösung ist bereits bei Anfangsöffnung sehr gleichmäßig über das gesamte Bildfeld und lässt sich durch Abblenden um zwei Stufen noch steigern. Die chromatische Aberration ist einwandfrei korrigiert. Vignettierungen und Verzerrungen sind so gut wie keine vorhanden!

Die Schärfe ist über die gesamte Bildfläche inkl. der Bildecken schon bei offener Blende gut, lässt sich durch Abblenden jedoch noch weiter steigern. Das Bokeh natürlich ein Traum und das Freistellungspotential enorm! Alles in allem gibt es hier kaum Raum für Verbesserungen. Allein das Gewicht und der Preis hätten für mich hier noch Potential nach unten!!!

Weitere Artikel

Fazit / Empfehlung

Wer hat nicht schon einmal von dem Nikkor 300mm F/2,8 geträumt? Optisch und mechanisch Profi Liga! Eine absolute Top Optik und sicherlich ein Muss für jeden Sportfotograf und für viele Tierfotografen. Es gibt eigentlich nur zwei negative Punkte. Der eine ist natürlich, das Gewicht. Hier gibt es von Nikon eine etwas leichtere Alternative das AF-S NIKKOR 300 mm 1:4E PF ED VR*. Mitlerweile besitze ich dieses kompakte und lediglich 755gr. leichte Objektiv selbst.

Hier findet ihr meinen Erfahrungsbericht dazu. Der zweite negative Punkt, das Objektiv kostet richtig viel Geld. Allerdings ist es sicherlich jeden Euro wert. Dieses absolut robuste Objektiv wird einen vermutlich über lange Jahre begleiten und es ermöglicht einzigartige Aufnahmen. Für Sportfotografen ist es eine Bank und garantiert ihnen regelmäßige Einnahmen! Damit ist es den hohen Anschaffungspreis auf jeden Fall wert! Für die meisten Hobby Fotografen wird es leider ein Traum bleiben!

Weitere Technik Erfahrungsberichte hier

Meine Buchempfehlungen findet ihr hier.

Mein Fotozubehör hier.

Alles zu Nikon Technik gibt es hier.

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten! Vielen Dank!

Letzte Aktualisierung am 16.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Bestseller Nr. 2 Nikon AF-S DX 18-300 mm 1:3,5-6,3G ED VR... 528,27 EUR
AngebotBestseller Nr. 3 NIKKOR Z DX 50-250mm F/4.5-6.3 VR 345,00 EUR

Abonniere meinen Newsletter!

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!