Seite auswählen

Tamron SP 24-70 mm f/2.8 VC USD, Bildbeispiele, Fazit & Empfehlung.

Tamron SP 24-70 mm f/2.8 VC USD, Bildbeispiele, Fazit & Empfehlung.

Tamron SP 24-70 mm f/2.8 VC USD, Bildbeispiele, Fazit & Empfehlung. Nachdem ich lange Zeit ganz auf ein Standard Zoom verzichtet habe, fehlte mir eine solche Brennweite dann doch immer wieder. Mit der Fa. Tamron hatte ich ja gute Erfahrungen mit meinem Tamron Superweitwinkel 15-30 mm gemacht. Die Abbildungsleistung ist top, Lichtstärke und Stabilisator möchte man nach kurzer Zeit auch nicht mehr missen!

Die Original-Objektive von Nikon* waren für mich preislich nicht erreichbar und so kam es gerade recht, dass Tamron für sein hervorragendes SP 24-70 mm f/2,8 einen Nachfolger vorgestellt hat. Das eröffnete die Möglichkeit, das „alte“ Modell günstig bei eBay zu erwerben. Mit etwas Geduld bin ich dann nach relativ kurzer Zeit fündig geworden:

Objektiv alt, Logo Stefan Mohme

Tamron SP 24-70 mm f/2.8 VC USD

Eckdaten

  •  Brennweite:          24-70 mm
  •  Lichtstärke:           f/2,8
  •  Nahgrenze:           38 cm
  •  Kl. Blende:             22
  •  Filtergewinde:      82 mm
  •  Gewicht:                825 g

Tamron SP 24-70 mm f/2.8 VC USD

Verarbeitung

Die Verarbeitung liegt auf hohem Niveau, kann aber mit der Qualität von Tamrons neuer SP-Serie oder meinem Tamron SP 15-30 mm Weitwinkel Objektiv F/2.8 Di VC USD* nicht mehr mithalten und wirkt im Vergleich auch ein wenig in die Jahre gekommen. Das Kunststoffgehäuse bringt es in Kombination mit der hohen Lichtstärke F/2,8 und dem Spritzwasserschutz auf ein Gesamtgewicht von 825 g; leicht ist also anders!

Tamron SP 24-70 mm f/2.8 VC USD

Ausstattung

Alles fühlt sich solide und massiv an. Bei den Bedienelementen gibt es keine Überraschungen: Die obligatorischen An/Aus-Schaltern für Autofokus und Bildstabilisator zieren das Gehäuse an der Seite und werden von einer geschützten Fokusskala ergänzt. Alles in allem ein rundes Gesamtpaket ohne echte Schwächen. Der Ultraschallmotor überzeugt ebenfalls durch treffsicheres und leises Fokussieren.

Abbildungsleistung

Vignettierung und Farbsäumen sind für das witterungsfeste 24-70 mm ebenfalls kein Problem. Auch bei der Bildschärfe hinterlässt das Tamron SP 24-70 mm f/2.8 VC USD einen top Eindruck! Schon bei Offenblende ist die Bildschärfe im Bildzentrum sehr gut.

Fototechnik & Zubehör, meine Empfehlungen!

Nur im mittleren Brennweitenbereich (ca. 45 mm) sollte zumindest um 1 EV auf f/4 abgeblendet werden, um eine gute Schärfe zu erzielen. Am Vollformat-Bildrand ist die Leistung für ein Zoom-Objektiv gut und kann auch die Nikon Konkurrenz das ein oder andere Mal hinter sich lassen. Beim Bokeh überzeugt Tamron mit einem weichen Übergang, ruhigen Strukturen und fast perfekt runden Bokeh-Bällen. Das auch abseits der voll geöffneten Blende. 

tamron,objektiv,zoom,nahaufnahme,details

Tamron SP 24-70 mm f/2.8 VC USD & Tamron SP 15-30 mm Weitwinkel Objektiv F/2.8 Di VC USD

Die chromatische Aberration hat Tamron prinzipiell sehr gut in den Griff bekommen: Selbst in der 100-Prozent-Ansicht sind fast keinerlei Farbsäume an harten Kontrastkanten im Bild erkennbar, Korrekturen im RAW-Konverter sind dementsprechend nicht zwingend notwendig. Einzige Ausnahme sind hier Aufnahmen im Weitwinkel (24 mm).

Hier müssen vor allem Vollformat-Nutzer mit sichtbaren Farbsäumen rechnen. Die Vignettierung ist vor allem im Weitwinkel ein Problem. Am Vollformat bei 24 bis etwa 35 mm verwendet, wird die Vignettierung in den Ecken stark sichtbar. Eine Korrektur ist in den meisten Fällen ratsam, vor allem aufgrund des sehr starken Abfalls in den Bildecken.

Beispielbilder

Tamron ist mit diesem SP 24-70 mm f/2.8 VC USD absolut ein großer Wurf gelungen. Insgesamt braucht es sich hinter den jeweiligen originalen AF-S NIKKOR 24–70 mm 1:2,8G ED* Optiken nicht zu verstecken. Auflösung und Schärfe sind absolut OK. Der Bildstabilisator war seinerzeit noch nicht bei allen Standard Zoom anzutreffen.

Weitere Artikel
Tamron kündigt drei neue Objektive an.

Entwicklungsankündigungen sind ja groß in Mode, um Vorabinformationen zu liefern und erst einmal Produktinteresse zu wecken. Auch im Fall von Tamron ist das nicht anders zu bewerten, auch wenn die Produkte angeblich schon Mitte 2019 auf dem Markt erscheinen sollen. Das 35-150 mm 2.8-4 Di VC OSD sowie das SP…

Mehr Lesen

Brauche ich lichtstarke Objektive? Meine Meinung!

Immer wieder wird mir die Frage gestellt, ob man wirklich viel Geld für lichtstarke Objektive ausgeben muss? Dabei ist es egal, ob es sich um Festbrennweiten oder Zoom-Objektive handelt. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass die Qualität eines Fotos nicht nur allein von der Lichtstärke des Objektivs abhängig ist. Für…

Mehr Lesen

Bewertung / Fazit

Tamron hat hier mit seinem 24-70 mm eine spannende Alternative im Portfolio. Vor allem die Kombination aus hoher Lichtstärke und Bildstabilisator hatte die Konkurrenz lange gar nicht oder nur zu deutlich höheren Preisen im Programm. Wer das hohe Gewicht von 825 g nicht scheut, findet mit dem Tamron SP 24-70 mm f/2.8 Di VC USD nach wie vor einen der wohl besten Allrounder für Vollformat-Kameras.

Kamera, Retro, schwarzweiss, Logo, Stefan Mohme

Eine konstant hohe Lichtstärke, ein optischer Bildstabilisator, Ultraschall-Autofokus, Spritzwasserschutz, kombiniert mit einer beinahe tadellosen Abbildungsleistung und das alles für ehemals 700 € neu Top!! Der Nachfolger, das Tamron SP 24-70 mm F/2.8 Di VC USD G2* oder das Sigma 24-70 mm F2,8 DG OS HSM Art* Objektiv liegen preislich weit über 1000 €. Für das Nikon AF-S NIKKOR 24–70 mm 1:2,8E ED VR *sind locker über 2000 € zu zahlen! Auch für meine aktuelle Nikon z7 habe ich wieder ein lichtstarkes Standardzoom erworben, das Nikon z 24-70 mm F72,8 s-Line.

Weitere Technik Erfahrungsberichte findet ihr hier.

Zur Fototechnik geht es hier lang.

Meine Wunschliste hier.

Alles zu Nikon Technik hier.

*Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten!  Vielen Dank !

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

AngebotBestseller Nr. 1 Nikon 2183 AF-S DX Nikkor 35mm 1:1,8G Objektiv (52mm Filtergewinde) Nikon 2183 AF-S DX Nikkor 35mm 1:1,8G Objektiv... 179,00 EUR
AngebotBestseller Nr. 2 Nikon AF-S DX Nikkor 18-300mm f/3.5-6.3G und VR-Objektiv, schwarz, Nital Card: - Nikon AF-S DX Nikkor 18-300mm f/3.5-6.3G und... 649,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 3 Nikon 2199 AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G Objektiv (58mm Filtergewinde) Nikon 2199 AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G Objektiv (58mm... 239,00 EUR

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Letzte Kommentare

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!