Seite auswählen

Sigma kündigt neue Art Objektive an.

Sigma kündigt neue Art Objektive an.

Sigma hat erneut zwei neue Art Objektive vorgestellt. Natürlich wieder aus der bekannt hochwertigen Art Serie. Also mechanisch, haptisch und optisch – wie in der Vergangenheit oft demonstriert – aus der obersten Liga. Das Design bleibt wie gehabt: schlicht und unaufgeregt. Allerdings erkennt man sofort, was für ein Materialaufwand betrieben wurde: Das kurze Tele ist ein absoluter „Brocken“. Selbst das  Nikon 105 mm F/1,4 kann da nicht mithalten.

Kurzes Tele- / Porträtobjektiv

Sigma 105 mm f/1.4 Art

Eckdaten

  • Brennweitenbereich:     105 mm
  • Lichtstärke:                      f/1,4
  • Bajonett:                          Canon, Nikon,Sony, Vollformat
  • Kl. Blende:                       f 16
  • Nahgrenze:                      10 cm
  • Gewicht:                           1645 g
  • Stabilisator:                     nein !
  • Filtergewinde:                105 mm

Sicherlich nicht nur optisch ein Riese. Tragen möchte ich das Teil bei knapp 1,7 kg nicht mehr! Warum man allerdings auf einen Bildstabilisator verzichtet hat, weiss nur Sigma. Als „Bokehmaschine“ angekündigt, soll das Sigma dank der hohen Lichtstärke und der runden Blende aus 9 Lamellen natürlich ein traumhaftes Bokeh abliefern. Neben einem Spritzwasserschutz für die Canon-, Nikon- und Sony-Variante besitzt die Frontlinse bei allen Anschlussvarianten eine wasser- und ölabweisende Beschichtung. Laut Sigma hat man 17 Linsen in 12 Gruppen inklusive 3 FLD- und zwei SLD-Elementen sowie einer asphärischen Linse verbaut. Mit einer speziellen Korrektur von Asymmetriefehlern (sagittale Koma) soll sich das Objektiv auch super für Aufnahmen des Nachthimmels eignen.

Makro Objektiv

Sigma 70 mm f/2.8 MACRO Art

Eckdaten

  • Brennweitenbereich:    70 mm
  • Lichtstärke:                      f/2,8
  • Bajonett:                          Canon, Nikon,Sony, Vollformat
  • Kl. Blende:                       f 22
  • Nahgrenze:                      25,8 cm
  • Gewicht:                           515 g
  • Stabilisator:                     nein!
  • Filtergewinde:                49 mm

Auch hier besteht die Blende aus 9 Lamellen. Diese ergeben eine runde Öffnung und sind so in der Lage, ein angenehmes Bokeh zu erzeugen. Als Fokus-mechanismus kommt ein System zum Einsatz, welches aus zwei “schwebenden” Linsengruppen besteht. Das System lässt den Objektiv-Tubus weit ausfahren. Damit dies gleichmäßig vonstatten geht, wurde ein neu entwickelter Motor eingesetzt. Hiermit gibt es keine direkte mechanische Verbindung mehr zwischen Fokusring und Fokusantrieb. Die Fokussierung erfolgt also rein elektrisch „motorbetrieben“.

Der Dreh am Fokusring wird direkt in elektronische Steuerimpulse für den Motor umgesetzt. Das Augenmerk beim Fokussierantrieb lag laut Sigma nicht bei der Geschwindigkeit, sondern bei  größter Präzision. Der optische Aufbau des 70 mm F2.8 DG Macro Art besteht aus 13 Elementen in 10 Gruppen. Innerhalb des Systems befinden sich FLD- und SLD-Elemente sowie eine asphärische Linse und ein Element mit anormaler Teildispersion und hohem Brechindex.

Fazit / Empfehlung

Wie gewohnt wird hier wieder enorm viel Material und Gewicht geliefert. Meine Gewichts- und Preisklasse ist das eh nicht mehr. Wer spezielle Anwendungsfälle dafür hat, sicherlich Top Objektive. Ich weiss allerdings langsam nicht mehr, ob Sigma sich noch auf dem richtigen Weg befindet: kein Bildstabilisator und Gewicht im Body Building Bereich! OK, wer`s braucht, die optischen Qualitäten sind sicherlich hervorragend. Die Preise dürften  allerdings auch mal wieder atemberaubend ausfallen. Mal sehen, wann wir die ersten original Nikon Optiken als „Schnäppchen“ sehen werden. Wer hätte so eine Entwicklung vor 10 Jahren einmal vorausgesehen…!

Weitere Technik Erfahrungsberichte hier

Meine Buchempfehlungen findet ihr hier.

Mein Fotozubehör hier.

Alles zu Nikon Technik hier.

 

*Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für Euch entstehen keine zusätzlichen Kosten.Vielen Dank !

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

AngebotBestseller Nr. 1 Nikon 2183 AF-S DX Nikkor 35mm 1:1,8G Objektiv (52mm Filtergewinde) Nikon 2183 AF-S DX Nikkor 35mm 1:1,8G Objektiv... 179,00 EUR
AngebotBestseller Nr. 2 Nikon Z 24-200mm 1:4.0-6.3 VR Nikon Z 24-200mm 1:4.0-6.3 VR 863,35 EUR
AngebotBestseller Nr. 3 Nikon 2199 AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G Objektiv (58mm Filtergewinde) Nikon 2199 AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G Objektiv (58mm... 234,99 EUR

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Letzte Kommentare

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!