Seite auswählen

Nikon stellt neue Vollformat DSLM z5 vor.

Nikon stellt neue Vollformat DSLM z5 vor.

Nikon hat seine spiegellosen Systemkameras um die neue z5 in Vollformatgröße erweitert. Nachdem Canon vor wenigen Tagen schon seine beiden neuen DSLM vorgestellt hat war Nikon heute an der Reihe. Wie der Name es bereits erkennen lässt, ist die neue DSLM unterhalb der Nikon Z 6 angesiedelt und soll somit einen günstigeren Einstieg in die Vollformatklasse ermöglichen. Als Basis kommt die Technik der Z 6 zum Einsatz, zum Teil muss aber auf bestimmte Features verzichtet werden.

Nikon stellt neue Vollformat DSLM z5 vor.

Nikon z5

Gehäuse

Das Gehäuse der Nikon Z5 und Nikon Z6* ist ähnlich groß und mit ungefähr 675 Gramm auch gleich schwer. Beide Kameras sind gegen Staub und Spritzwasser geschützt, die Z5 verwendet beim Gehäuse jedoch mehr Polycarbonat. Zudem muss man auf das kleine Schulterdisplay an der Oberseite verzichten. Stattdessen findet sich dort ein herkömmliches Moduswahlrad. Hier findet ihr meinen Artikel zur Nikon z6/7.

.

Sucher & Monitor

Der elektronische Sucher der Nikon Z5 löst ebenfalls mit 3,69 Millionen Bildpunkten auf und bietet eine 0,8-fache Vergrößerung. Dazu gesellt sich ein 3,2 Zoll großer Touchscreen, welcher über identische Verstellmöglichkeiten wie der der Nikon z6/7 verfügt.

Speicherkarten & Akku

Die Nikon Z5 bietet erfreulicherweise im Gegensatz zur Nikon Z6 wieder Platz für zwei SD-Speicherkarten *(UHS-II). Ein weiterer Vorteil, die Kamera lässt sich auch via USB laden und kommt mit einem neuen EN-EL15C Akku. Grundsätzlich ist die Kamera aber auch mit den alten Akkus kompatibel. Die Akkulaufzeit beläuft sich auf etwa 470 Bilder bei Benutzung des Displays und 390 Bilder bei Benutzung des EVF.

Sensor & AF

Als Sensor verbaut Nikon bei der Z 5 ebenfalls ein 35,9 x 23,9mm großes CMOS-Modell mit 24,2 Megapixel und frontseitiger Belichtung. Der Sensor scheint somit nicht mit dem der z6 identisch zu sein! Die Sensorempfindlichkeit lässt sich standardmäßig zwischen ISO 100 und ISO 51.200 einstellen, über die Erweiterungen sind minimal ISO 50 und maximal ISO 102.400 wählbar.

Wie bei der Z 6 und Z 7 erlaubt der Sensor die Bildstabilisierung, Verwacklungen werden in bis zu fünf Achsen ausgeglichen. Auch der Hybrid-Autofokus wird von der Z6 übernommen, somit darf man sich bei der Nikon Z5 auf insgesamt 273 Messfelder freuen, die bis -3 LW ihre Arbeit verrichten. Die Serienbildgeschwindigkeit ist bei der z5 auf maximal 4,5 Bilder pro Sekunde limitiert, die Verschlusszeiten erstrecken sich von 1/8.000 Sekunde bis 30 Sekunden.

Video

Videoaufnahmen unterstützt die Kamera in 4K-Auflösung mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde (jedoch nur mit 1,7-fach Crop) und in Full-HD-Auflösung mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde. Eine Slow-Motion-Option gibt es somit nicht, zudem muss auf die Ausgabe von Videomaterial in 10bit über HDMI verzichtet werden.

Alles zu Nikon Technik Inhaltsübersicht .

Nikkor Z 24-50mm F4-6,3

Neben der Z 5 hat Nikon mit dem Nikkor Z 24-50mm F4-6,3 ein neues Standardzoom für seine spiegellosen Systemkameras mit Vollformatgröße angekündigt. Das Objektiv ist laut Nikon das kürzeste und leichteste Modell seiner Klasse, beim Transport besitzt es Abmessungen von lediglich 7,4 x 5,1cm. Dies wird durch eine Parkposition ermöglicht, der Tubus muss vor dem Einsatz daher zunächst ausgefahren werden.

Zu den elf Linsen in zehn Gruppen des Nikkor Z 24-50mm F4-6,3 gehören unter anderem auch zwei ED- und drei asphärische Linsen. Diese reduzieren Bildfehler. Ein Schrittmotor übernimmt das Scharfstellen, die Naheinstellgrenze des Objektivs liegt bei allen Brennweiten bei 35cm. Leider ist nur ein Kunststoffbajonett verbaut.

Am langen Brennweitenende lässt sich ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:5,9 erzielen. Die Innenfokussierung verhindert das Drehen des 52mm großen Filtergewindes, der Fokusring lässt sich nicht nur zum manuellen Scharfstellen nutzen. Darüber sind unter anderem auch die Blenden- und die ISO-Wahl möglich.

Telekonverter für die Z-Objektive: TC-1,4x und TC-2,0x

Die neuen Teleconverter, TC-1,4x und TC-2,0x erweitern die Brennweitenbereich kompatibler Objektive, aktuell bisher nur das Z 2,8/70-200 mm VR S um den Faktor 1,4 und 2. Der Z-Teleconverter TC-1,4x und der Z-Teleconverter TC-2,0x vergrössern den Brennweitenbereich des angesetzten Objektivs um das 1,4-fache bzw. 2,0-fache und erhöhen so die Telereichweite kompatibler NIKKOR-Z-Objektive.

Das erste kompatible Objektiv wird das NIKKOR Z 70–200 mm 1:2,8 VR S sein. Die Telekonverter verändern die Naheinstellgrenze nicht, Benutzer können ihre Motive beim Fotografieren also noch grösser einfangen.

Das Nikkor Z 70-200mm F2,8 VR S würde sich zusammen mit dem Z-Telekonverter TC-1,4x in ein 98 bis 280mm-Objektiv mit Blende F4 verwandeln, beim Z-Telekonverter TC-2,0x wäre es ein 140 bis 400mm F5,6. Der 7,2 x 3,7cm große Z-Telekonverter TC-1,4x bringt 220g auf die Waage, der 7,2 x 5,1cm messende Z-Telekonverter TC-2,0x genau 270g. Beide sollen wie bereits erwähnt ab Ende August 2020 erhältlich sein. Für den Z-Telekonverter TC-1,4x gibt Nikon eine unverbindliche Preisempfehlung von 613,14 Euro an, der Z-Telekonverter TC-2,0x kostet 661,88 Euro.

Preise & Verfügbarkeit

Ab Ende August 2020 soll die Nikon Z 5 im Set mit dem neuen Kitobjektiv Z 24-50 mm F4-6.3 zu einem Preis von rund 1850 Euro erhältlich sein. Umgerechnet auf 19 Prozent Mehrwertsteuer entspricht das einer UVP von knapp 1.900 Euro. Auch ein Set mit 24-50 und FTZ-Bajonettadapter soll angeboten werden, der Preis soll bei knapp 2.000 Euro (mit 16 Prozent Mehrwertsteuer) beziehungsweise 2.050 Euro (mit 19 Prozent Mehrwertsteuer) liegen.

Nikon Roadmap

Auf Nikons aktualisierter Roadmap wurden die beiden Telekonverter Z-Telekonverter TC-1,4x und Z-Telekonverter TC-2,0x ergänzt. Weiterhin finden sich darauf die Bilder von zwei noch nicht angekündigten Objektiven.

Wie bekannt umfasst die Roadmap zudem folgende noch nicht vorgestellte Modelle:

  • Festbrennweite für Vollformatkameras mit 28mm
  • Festbrennweite für Vollformatkameras mit 40mm
  • Makro-Objektiv für Vollformatkameras mit 60mm
  • Makro-Objektiv der S-Line für Vollformatkameras mit 105mm
  • Standardzoom für Vollformatkameras mit 24 bis 105mm
  • Supertelezoom der S-Line für Vollformatkameras mit 100 bis 400mm
  • Supertelezoom für Vollformatkameras mit 200 bis 600mm
  • Standardzoom für DX-Kameras mit 27 bis 210mm (KB)

Das wäre das schon avisierte Nikkor Z 14-24mm F2,8 S sowie das Nikkor Z 50mm F1,2 S. Dabei handelt es sich nach aktuellem Stand um das bislang lichtstärkste Modell mit Autofokus in Nikons Vollformat-DSLM-Portfolio. Auch dieses Objektiv sollte recht bald erscheinen, ein genaueres Datum wurde allerdings noch nicht genannt

Weitere Artikel
Welchen Fotokram habe ich beim Wandern dabei?

Jedes mal, wenn ich meinen Rucksack wieder packe, bin ich hin- und hergerissen zwischen möglichst wenig Gewicht und alles Wichtige – gerade auch an Objektiven – dabei zu haben. Für mich gibt es nicht “die perfekte Ausrüstung” für jede Tour, gerade beim…

Mehr lesen

Fazit / Empfehlung

Nikon bringt eine sehr interessante Einstiegs DSLM im Vollformatbereich. Einige Kritikpunkte der z6, wie das einzelne Speicherkartenfach wurden nachgebessert. Insgesamt muss man auf wenig im Vergleich zur z6 verzichten. Zum einen wäre da die niedrigere Geschwindigkeit, zum anderen ist noch nicht ganz klar was der Sensor leistet. Dieser scheint sich ebenfalls von der z6 zu unterscheiden obwohl die Auflösung identisch ist. Wie es scheint muss mit der z5 kein Verzicht bei elementarer Technik geübt werden!

Die derzeitige “Zwangskombination” mit dem neuen Zoom ist allerdings kontraproduktiv, ebenso wie der aktuelle Preis. So wird die z5 sicherlich keine Alternative zur z6 werden! Das lässt auch auf die Nachfolger der z6/7 hoffen. Schön wenn Nikon sich der Kritik der Nutzer annimmt! Vermutlich stehen die “Nachfolger” der z6/7 schon in den Startlöchern und werden wahrscheinlich im Herbst präsentiert.

Sollte es auch hier zu einer sinnvollen “Modellpflege” kommen, steht dem weiteren Erfolg des z-Systems meiner Ansicht nach nicht viel im Weg! Hoffentlich findet auch noch das eine oder andere neue Objektiv ( 14-24 F/2,8) den Weg nach Europa. Insgesamt eine Evolution im besten Sinne, welche sicherlich viele Nikon DSLR Nutzer den Wechsel zur DSLM überdenken lässt! Nikon bleibt also dran! Sehr positiv ich freue mich auf die neuen Optiken!

Nikon D750, meine Wünsche für ein Nachfolger.

Meine Fototechnik findet ihr hier.

Hier findet ihr alles zu Nikon Technik in meinem Blog

Alle meine Artikel zum “Fotowissen” gibt es hier.

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für Euch entstehen keine zusätzlichen Kosten!  Vielen Dank!

Letzte Aktualisierung am 10.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Abonniere meinen Newsletter!

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!