Seite auswählen

Vorstellung, Nikon AF-S Nikkor 400mm f2.8 E FL ED VR.

Vorstellung, Nikon AF-S Nikkor 400mm f2.8 E FL ED VR.

Vorstellung, Nikon AF-S Nikkor 400mm f 2.8 E FL ED VR. Nikon stellt 2014 mit dem AF-S Nikkor 400mm F2,8E FL ED VR sein überarbeitetes Superteleobjektiv vor. Das AF-S Nikkor 400mm F2,8E FL ED VR wurde optisch völlig neu konstruiert und mit neuen Glassorten ausgestattet.

Nikon AF-S Nikkor 400mm f 2.8 E FL ED VR

Zum Einsatz kommen nun zwei Fluoritlinsen, die unter anderem eine bessere Abbildungsleistung bieten sollen. Zudem fällt das Teleobjektiv durch deren Integration in den optischen Aufbau um 820g leichter aus.

Vorstellung Nikon AF-S Nikkor 400mm f2.8 E FL ED VR

Eckdaten

  • Brennweite:      400mm
  • Lichtstärke:       f/2,8
  • Nahgrenze:       2,60m
  • Filter:                  40,5mm
  • Kl. Blende:         22
  • Gewicht:            3800 g
  • Abmessung:     160 x 358mm
  • Preis: 12.800 €

Verarbeitung / Ausstattung

Das aus 16 Linsen in 12 Gruppen bestehende Objektiv besitzt außerdem zwei ED- und zwei asphärische Linsen. Die Oberflächen aller Linsen wurden mit einer Nanokristallvergütung versehen, um Geisterbilder und Streulicht verhindern zu können. Die Frontlinse wird zudem durch eine Fluorvergütung geschützt. Das Objektivgehäuse ist ebenso gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet.

AF-S Nikkor 400 mm 1:2,8E FL ED VR* ab 2014, Filterschublade

Optische Filter werden wegen des großen Durchmessers der Frontlinse in einem Einschubfach (40,5mm) vor dem Bajonett untergebracht. Da die Naheinstellgrenze bei 2,6m liegt, wird ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:6,9 erreicht. Aus neun abgerundeten Blendenlamellen besteht die Blende, von F2,8 lässt sich bis auf F22 abblenden.

Die hohe Lichtstärke des AF-S Nikkor 400 mm 1:2,8E FL ED VR* ermöglicht das Arbeiten mit einer begrenzten Schärfentiefe und die klare Trennung von Vorder- und Hintergrund. Die elektronmagnetische Ansteuerung der Blende sorgt laut Nikon für eine besonders hohe Präzision der Belichtung auch bei schnellen Aufnahmeserien.

Das AF-S Nikkor 400 mm 1:2,8E FL ED VR bietet drei verschiedene Fokussiermodi: A/M mit Autofokuspriorität, M/A mit direktem, schnellem Umschalten auf manuelle Scharfstellung durch Drehen des Fokussierrings und M für die manuelle Fokussierung.

AF-S Nikkor 400 mm 1:2,8E FL ED VR* ab 2014

Ebenfalls überarbeitet wurde die Bildstabilisator-Technologie. Sie kompensiert Verwacklungen in Echtzeit und bietet um bis zu vier Blendenstufen längere Belichtungszeiten. 3.800g bringt das 16,0 x 35,8cm große Objektiv auf die Waage, im Lieferumfang befinden sich unter anderem die Gegenlichtblende, ein 40,5mm großer NC-Klarglasfilter und ein Transportkoffer.

Nikons neue Kameras für das z System

Abbildungsleistung

Das neue Objektiv hat in der Mitte eine überragende Schärfe, eine ähnliche Leistung in der Mitte der Ränder und eine etwas bessere Eckleistung, wie der Vorgänger. Da das neue 400 mm 1: 2,8E FL VR schärfer ist, ist auch das Ergebnis mit allen drei Telekonvertern von Nikon besser. Verzeichnungen sind dem Objektiv fast völlig fremd. Chromatische Aberrationen sind ebenfalls praktisch nicht vorhanden, was für ein Super-Teleobjektiv kaum glaublich ist.

Vorgänger Modell AF-S NIKKOR 400 mm 1:2,8G ED VR, viel schwerer und größer!

Dank der Nano-Kristallbeschichtung von Nikon ist dieses Objektiv nahezu unempfindlich gegen Streulicht und der Kontrast hält auch bei Gegenlichtaufnahmen ein sehr hohes Niveau! Selbst bei offener Blende gemachte Bilder bleiben kontraststark. Im Lieferumfang des Objektivs ist eine röhrenförmige,Gegenlichtblende mit Kohlefaser-Effekt enthalten, welche das Objektiv sehr gut vor Streulicht schützt.

Weitere Artikel

Vorstellung Nikon z 50mm F/1,8 s Line

Das neue Nikon z 50mm F/1,8 s Line* für die neue z Kamera Serie kommt optisch ziemlich schlicht und unauffällig daher. Diese Zurückhaltung ändert sich dann schlagartig beim Blick auf das Preisschild mit ca. 650€! Nikon z 50mm F/1,8 s Line Was kann das Objektiv für diesen Preis in die…

Mehr erfahren

Fazit / Empfehlung

Dank der neuen optischen Formel mit Fluorit-Linsenelementen konnte Nikon das Objektiv nicht nur wesentlich leichter als sein Vorgänger bauen, sondern dank der ausgewogeneren Verteilung der Linsenelemente ist es auch viel besser zu handhaben. Es ist schon bei offener Blende erstaunlich scharf, fokussiert extrem schnell und ist für ein Objektiv mit dieser Brennweite und Blende noch relativ leicht. Abgesehen von dem hohen Preis gibt es kaum etwas zu beanstanden! Es ist also fast perfekt! Bleibt für die meisten Hobbyfotografen allerdings ein Traum!

Weitere Technik Erfahrungsberichte hier

Meine Buchempfehlungen findet ihr hier.

Mein Fotozubehör hier.

Alles zu Nikon Technik gibt es hier.

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten! Vielen Dank!

Letzte Aktualisierung am 29.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

AngebotBestseller Nr. 2 Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G Objektiv (58mm... 192,04 EUR
AngebotBestseller Nr. 3 Nikon AF-P DX NIKKOR 10-20 mm 1:4.5-5.6G VR... 268,34 EUR

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!