Seite auswählen

Vorstellung Standardzoom, Nikon AF S Nikkor 18-35mm 1:3,5-4,5G ED.

Vorstellung Standardzoom, Nikon AF S Nikkor 18-35mm 1:3,5-4,5G ED.

In meiner kleinen Vorstellungsreihe Nikon Objektive kommen wir heute zu einem sogenannten“ Brot & Butter“ Objektiv, dem Standardzoom Nikon AF S Nikkor 18-35mm 1:3,5–4,5 G ED für Vollformat. Kurz beschrieben, ein relativ preisgünstiges Einsteiger und Standardzoom. Nicht besonders lichtstark, dafür klein, leicht, robust und preisgünstig.

Gerade für Einsteiger, welche sich brennweitentechnisch noch nicht so festgelegt haben, ein guter Start ins Nikon Vollformat. Das Nikon AF S Nikkor 18-35mm f3,5-4,5G ist eine sehr angenehm kleine und leichte “Plastiklinse”, und das meine ich durchaus positiv! Man kann sie immer dabei haben, ob in der Jackentasche oder als „Immerdrauf“, gewichtsmäßig fallen die 380 g kaum auf!

Vorstellung Nikon Standardzoom, Nikon AF-S Nikkor 18-35mm 1:3,5-4,5G ED*

Eckdaten

  • Brennweite:      18-35 mm
  • Lichtstärke:       f/3,5 – 4,5
  • Nahgrenze:        0,28 m
  • Stabilisator:       nein
  • Filter:                  77 mm
  • Kl. Blende:         22
  • Gewicht:             385 g
  • Abmessung:      83 x 95 mm
  • Preis:                   ca. 750 €

 

 

Verarbeitung / Ausstattung

Vollformat, lichtstark preisgünstig und mit Bildstabilisator?? Gibt es nicht in dieser Kombination. Dafür gibt es das Nikon AF-S Nikkor 18-35mm 1:3,5-4,5G ED*. Klein, leicht und relativ preisgünstig. Für mich ist dieses Objektiv, wie die meisten Kit-Optiken, nicht Fisch und nicht Fleisch! Typisch eben für viele Einsteiger „-Kit- Objektive“. Das bedeutet allerdings nicht, dass es qualitätsmäßig sowohl in der Verarbeitung, als auch in der Abbildungsleistung nicht überzeugen könnte! Gerade auch unter Einbeziehung des Kaufpreises.

Beim Gehäuse setzt Nikon auf günstigen Kunststoff. „Billig“ fühlt sich die Verarbeitung des Nikon AF S Nikkor 18-35mm für mich aber nicht an. Nebenbei bemerkt bin ich bekennender Kunststoff-Fan! Für mich hat Metall in der Objektivverarbeitung eigentlich nichts mehr verloren. Allein schon der Gewichtsvorteil in Verbindung mit der Robustheit moderner Kunststoffe ist ein Argument gegen Metall. Hier habe ich einen Artikel dazu geschrieben. Als Alternative würde sich das Nikkor 16-35mm 1:4G ED VR anbieten. Betrachtet man dann jedoch den fast doppelt so hohen Preis, scheint es für Einsteiger eher nicht in Frage zu kommen. Meinen Artikel zum Nikon 16-35mm f/4 findet ihr hier.

 

Abbildungsleistung

Die Auflösung des Standardzoom Nikon AF S Nikkor 18-35mm kann in der Bildmitte durchgehend überzeugen, an den Rändern fällt sie aber zum Teil deutlich ab. Gleiches gilt für die Vignettierung, die bei zweifachem Abblenden dann jedoch nicht mehr ins Gewicht fällt. Auch bei diesem Nikkor-Objektiv arbeitet der Autofokus zügig & treffsicher. Durch den Ultraschallmotor ist er zudem leise, was Videofans zu schätzen wissen. Das Kunststoffgehäuse hält das Gewicht der Optik mit 385 g auf ein angenehm niedriges Niveau. Nikon-Fans machen hier also nicht viel falsch!

Im Weitwinkel ist der Randabfall am geringsten, doch insgesamt durch Abblenden gut beherrschbar, wenn man auf die Beugungsgrenze achtet und in den äußersten Ecken Abstriche bei der Leistung akzeptiert. In der Weitwinkelstellung mit 18 mm überzeugt das Nikon-Zoom bereits offen mit respektablen Werten auch an den Rändern. Abblenden bringt ein sichtbares Plus. Bei 25 mm ist das Niveau insgesamt niedriger, und die lange Brennweite 35 mm kann an den Rändern weder offen noch abgeblendet so richtig überzeugen.

Fazit / Empfehlung

Ja, es gibt lichtstärkere und weitwinkligere Alternativen und natürlich welche mit Bildstabilisator oder allem zusammen. Allerdings alle sind teurer, größer oder haben sogar zum Teil schlechtere Beurteilungen. Mir als Landschaftsfotograf ist es zuwenig weitwinklig, über die Lichtstärke und den fehlenden Bildstabilisator könnte ich noch hinwegsehen. Für Einsteiger, die noch nicht auf bestimmte Motivbereiche festgelegt sind, und für erste Erfahrungen im Vollformat sicherlich zu dem Preis OK.

Wer später genau weiss, was er fotografiert, kann dann immer noch umsteigen, z.B. auf das Nikon AF S 16-35mm f/4*. Hier gibt es mehr Weitwinkel, durchgängige Lichtstärke und einen Bildstabilisator. Die Abbildungsleistungen sind durchgängig besser. Dafür muss man jedoch auch fast den doppelten Preis hinlegen! Irgend etwas ist ja immer…!!!

Vorstellung Nikon Objektive.

Weitere Technik Erfahrungsberichte hier

Meine Buchempfehlungen findet ihr hier.

Mein Fotozubehör hier.

Alles zu Nikon Technik gibt es hier.

 

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten! Vielen Dank!

Letzte Aktualisierung am 17.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Letzte Kommentare

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!