Seite auswählen

Makrofotografie, was ist das, wie geht das? Teil 2 DSLR Objektive

Makrofotografie, was ist das, wie geht das? Teil 2 DSLR Objektive

In Teil 2 meiner Reihe über Makrofotografie geht es um die speziellen Makro Objektive, die es in großer Auswahl von verschiedenen Herstellern mit unterschiedlichsten Brennweiten und Lichtstärken gibt.

Makrofotografie, was ist das, wie geht das?

Teil2,  Technik Spiegelreflex / Objektive

Objektive Spiegelreflex

Bevor es um die speziellen Makro Objektive geht, möchte ich noch ein Wort zu den “normalen” Objektiven verlieren. Ehe man viel Geld für Makroobjektive ausgibt, sollte man prüfen, ob man nicht schon ein Zoom- Objektiv in seinem Besitz hat, welches mitunter auch schon respektable Abbildungsmaßstäbe zulässt.

Sigma DG Makro 105mm F/2,8

Es finden sich durchaus 70-300mm oder 17-70mm Zoom- Objektive, die erstaunliche Abbildungsmaßstäbe sogar bis 1:2 zulassen. Sollten wir so etwas bereits in unserer Fototasche haben, können wir damit auf jeden Fall unsere ersten Gehversuche im Makro-Bereich starten. Sicherlich werden diese Standard Optiken nicht die hervorragende Schärfe – und Abbildungsleistung eines speziellen Makro Objektives erreichen, aber sie kosten uns auch nichts extra!

Makro Objektive

Normalobjektive

Grundsätzlich würde ich die Makro Objektive in 3 Kategorien einteilen: Die erste Kategorie sind die normalbrennweitigen Objektive um 50mm herum. Diese sind am preisgünstigsten zu bekommen, gut transportabel, mit einer Naheinstellgrenze von 15 – 20cm. Lichtstärke in der Regel 1:2,8. Diese Variante lässt sich auch gut als “Normalobjektiv” zweckentfremden. Ein Bildstabilisator ist in diesem Segment allerdings die Ausnahme. Ich selber habe einige Jahre das Nikon 40mm f/2,8 Makro eingesetzt und habe beachtliche Ergebnisse erzielt siehe unten.

 

Nikon 40mm f/2,8

 

 Standard Objektive

Danach kommen die Objektive mit einer Brennweite von 90 bis 105mm. Diese Optiken ermöglichen einen Abstand zum Motiv von ca. 35cm. Damit eignen sie sich wesentlich besser für die Insekten-/ Tier -Fotografie als die erste Kategorie. Auch für diese Objektive gibt es einen “Zweitnutzen”. Man kann sie durchaus für die Portrait-Fotografie benutzen und gute Resultate damit erzielen.

Die Lichtstärke liegt hier in der Regel auch bei 1:2,8. Ein Bildstabilisator ist eigentlich Standard. Eine Empfehlung ist hier sicherlich das Sigma 105 mm F2,8 EX Makro DG OS HSM. Dieses Objektiv benutze ich als Nachfolger zum Tamron 90mm f/2,8 selbst seit Anfang des Jahres. Hier findet ihr meinen Erfahrungsbericht zum Sigma 105 mm.

 

 Tamron 90mm f/2,8

Tele Objektive

In der letzten Kategorie finden wir die Makro Objektive mit einer Brennweite von 150 – 200mm. Die Lichtstärke beträgt 1.2,8 oder 1:3,5. Das bedeutet,  dass diese Objektive eigentlich nur noch vom Stativ benutzt werden können. Selbst mit Bildstabilisator ist eine ruhige, verwacklungsfreie Haltung bei Objektivgewichten von 1,5 – 2,0kg aus der Hand kaum noch möglich.

Durch die lange Brennweite ergibt sich natürlich auch noch ein extrem geringer Schärfentiefebereich. Hier ist also extrem genaues Scharfstellen gefordert. Preislich befinden wir uns hier auch schon in Bereichen weit jenseits der 1000€. Also die Spezialisten unter den Makros. Auf meinem Wunschzettel findet ihr das Sigma 180mm f/2,8 EX Makro DG OS HSM.

                     

Sigma 180mm f/2,8

 

Bildbeispiele

Fazit / Empfehlung

Ich empfehle für die Makrofotografie die zweite Kategorie, noch bezahlbar, transportabel, freihand benutzbar und schon für Tierfotografie geeignet. Als letztes noch ein paar Bildbeispiele von verschiedenen Makro Objektiven mit unterschiedlichen Brennweiten. Alle Bilder sind aus meinem Archiv und von mir selbst erstellt.

Wie man sieht, ist die Bandbreite von den  verschiedenen Objektiven  recht groß. Allerdings stellt sich bei allen Bildern der typische “Makro Bildeindruck” ein. Alltägliches wird außergewöhnlich, allein schon durch den großen Abbildungsmaßstab.

Meine komplette Serie Makrofotografie für Einsteiger findet ihr  als PDF zum Download hier in meinem Shop!

In Teil drei soll es um die Fotografiertechnik und Arbeitsweise gehen.

Meine Reihe zur Makrofotografie findet ihr hier.

Zum Fine Art Drucken hier.

Die Fototechnik die ich verwende hier.

Meine Makro Bilder findest du hier.

 

 

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für Euch entstehen keine zusätzlichen Kosten! Vielen Dank!

Letzte Aktualisierung am 10.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Bestseller Nr. 2 Nikon AF-S DX 18-300 mm 1:3,5-6,3G ED VR... 532,62 EUR
AngebotBestseller Nr. 3 Nikon AF-P DX NIKKOR 10-20 mm 1:4.5-5.6G VR... 268,34 EUR

Abonniere meinen Newsletter!

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!