Seite auswählen

Lightroom, Sammlungen erstellen + nutzen.

Lightroom, Sammlungen erstellen + nutzen.

In diesem Artikel soll es um die Sammlungen in Lightroom gehen. Ich habe dazu ja schon das eine oder andere Video gemacht. Ergänzend dazu gibt es hier noch eine schriftliche Zusammenfassung der wichtigsten Merkmale der Sammlungen in Lightroom. Dies ist dann auch der erste Artikel meiner neuen Serie “Wie mache ich das in…..?”.

Meiner Ansicht nach sind die Sammlungen in Lightroom ein sehr mächtiges Werkzeug. Ich würde fast sagen, das “Schweizer Taschenmesser” der Bibliothek. Allerdings schenken viele Lightroom Nutzer diesem Ordnungsinstrument relativ wenig Beachtung! Zu Unrecht wie ich meine. Ich hoffe, ich kann das mit diesem Artikel ein wenig ändern und den einen oder anderen für die Nutzung der Sammlungen gewinnen.

Wie mache ich das in Lightroom…….?

Lightroom Sammlungen

Lightroom, Sammlungen erstellen + nutzen.

Sammlungen Basiswissen

Sammlungen verhalten sich wie Ordner. Man kann sie umbenennen, verschieben, löschen. Der entscheidende Unterschied liegt darin, dass ein Bild gleichzeitig in mehreren Sammlungen liegen kann. Die Bilder in den Sammlungen sind lediglich Verknüpfungen zu den Originalen.

Bis auf das Entwickeln Modul unterstützen alle anderen Module die Sammlungen. Sammlungen können ähnlich wie Ordner hierarchisch angelegt werden. Dafür muss die übergeordnete Ebene ein sogenannter Sammlungsatz sein. In diesen Sammlungssatz können wir einen weiteren Sammlungssatz integrieren oder eine finale Sammlung einfügen.

Sammlungssatz

Lightroom verfügt von Haus aus über verschiedene Standard Sammlungen. Dazu gehört z.B. die “Schnellsammlung” oder die Sammlung “Kürzlich geändert”. Um eine manuelle Sammlung zu befüllen, müssen wir diese erst aktivieren. Dazu müssen wir die Sammlung zur Zielsammlung machen.

Video, Lightroom Sammlungen Basiswissen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dies erfolgt mit der rechten Maustaste im Kontext Menü mit dem Befehl “Als Zielsammlung festlegen”. Daraufhin erscheint hinter der Sammlung ein + Zeichen, als Zeichen für die Aktivierung. Nach der Aktivierung können diese dann mit dem Kurzbefehl B befüllt oder Bilder wieder entfernt werden.

Alle meine “Wissen” Artikel

Sammlungen anlegen und nutzen.

Bei den Sammlungen gibt es zwei verschiedene Varianten. Zum einen die “normale”  Sammlung, welche wir  manuell befüllen. Zum anderen gibt es die Smart Sammlungen, die Lightroom nach Definition verschiedener Parameter / Regeln anschließend automatisiert mit den entsprechend passenden Bildern befüllt.

Smart Sammlungen

Bei den Parametern / Bedingungen gibt es mittlerweile eine riesige Auswahl, die in unendlicher Anzahl kombiniert werden können. Dazu können wir noch bestimmen, wie jede einzelne Regel angewendet werden soll.

Damit lassen sich auch sehr ” spezielle” Bilder aus großen Katalogen rausfiltern. Wenn die Regeln erst einmal definiert sind, erledigt Lightroom den Rest. Durch die Möglichkeit der Sammlungssätze lassen sich auch stark verschachtelte Strukturen erstellen und somit Ordnung in jede Bibliothek bringen. Dadurch behält man wesentlich leichter auch bei großen Bildbeständen den Überblick. Wie im unteren Screenshot dargestellt, kann diese Struktur ziemliche Ausmaße annehmen.

Struktur / Hierachie

Video, Lightroom Sammlungen Expertenwissen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Schnellsammlung von Lightroom dient in erster Linie zur temporären Bildablage. Das heißt, um z.B. schnell Bilder zusammenzufassen und diese dann z.B. zu exportieren. Die Schnellsammlung befindet sich als einzige Sammlung auch nicht im Bedienfeld Sammlungen, sondern unter dem Katalog.

Weitere Artikel

Fazit / Empfehlung

Sammlungen sind ein hervorragendes Werkzeug, um Ordnung und Übersicht in die Bibliothek zu bringen. Mit Hilfe von automatisierten Smart Sammlungen können wir Lightroom im Hintergrund für uns arbeiten lassen. Damit brauchen wir uns um viele administrative Dinge nicht mehr kümmern.

Richtig konfiguriert, können Smart Sammlungen den Arbeitsablauf wenn nicht vereinfachen, dann doch auf jeden Fall übersichtlicher gestalten. Ich kann nur jedem empfehlen, die effektiven Smart Sammlungen wo es nur geht einzusetzen. Ansonsten ermöglichen die Sammlungssätze uns die Strukturierung unserer Bilder ähnlich wie mit Ordnern. Das sorgt für Übersicht und Transparenz auch in großen Katalogen. Hier geht es zu meinem Artikel mit Alternativen zu Lightroom.

Meine Buchempfehlungen findet ihr hier.

Meine Lightroom Artikel hier.

Zu meine Wissen Artikel geht es hier.

Zu meiner Videoseite geht es hier lang.

*Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für Euch entstehen keine zusätzlichen Kosten.Vielen Dank !

Letzte Aktualisierung am 2.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Werbung

Abonniere meinen Newsletter

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den Frnzösischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in meiner Datenschutzerklärung