Seite auswählen

DxO stellt Nik Collection 4.0 vor!

DxO stellt Nik Collection 4.0 vor!

DxO stellt Nik Collection 4.0 vor! DxO Labs, bekannt unter anderem für die Bildbearbeitungssoftware PhotoLab, haben mit der Nik Collection 4.0 eine neue Version herausgegeben. Diese ehemals kostenlose Software wurde von Google im Sommer 2017 übernommen und erhält in der neuesten Version eine größere Überarbeitung. Insgesamt scheint man es mit der Weiterentwicklung der NIK Collection bei DxO nun doch ernst zu meinen.

DxO Nik Collection

Vorbemerkung

Anfänglich hatte ich da ja so meine Zweifel! Die ersten Verbesserungen nach Übernahme von Google waren zu Beginn nur marginal und der verlangte neue Einstandspreis nicht unerheblich. So bin ich erst einmal bei meiner alten kostenfreien Nik Kollektion von Google geblieben. Mittlerweile waren die Verbesserungen aber in Version 3.3 schon so erheblich, dass ich letztes Jahr auf diese umgestiegen bin.

Pc Software, schwarzweiss, Logo StefanMohme

Meine Schwarzweiss Bilder entstehen z.B. in der Regel mit Nik Silver Efex. Ich habe daher eine ausführliche Artikelserie zu den verschiedenen NiK Filtern geschrieben. Hier findet ihr meine Artikelserie zu den ehemaligen Nik Filtern von Google. In meinem Shop könnt ihr die gesamte Nik Artikelserie als PDF für einen kleinen Unkostenbeitrag downloaden.

Nik Collection 4.0 2021 by DxO

Was ist neu?

In der vierten Version der Nik Collection hat Dxo wieder einige elementare Verbesserungen eingeführt. Zum einen hat man sich um die Bedienung und Nutzung der Programmoberfläche gekümmert und beginnend mit Silver Efex und Viveza die Software deutlich modernisiert.

Zum anderen gibt es einige Detailverbesserungen bestehender Funktionen wie z.B. der U Point Technik. Die Collektion umfasst die acht Plug-Ins Nik Viveza, Nik Analog Efex, Nik Color Efex, Nik DFine, Nik HDR Efex, Nik Perspective Efex, Nik Sharpener und Nik Silver Efex.

Neue Automatiken sind nun in einigen Plug-Ins verfügbar. Etwa die „Meta Presets“. Sie speichern die Presets der einzelnen Plug-Ins als Photoshop-Aktionen, die sich dann mit einem Klick anwenden lassen. Und in Lightroom gibt es jetzt die Möglichkeit, Einstellungen zu kopieren und auf weitere Bilder anzuwenden.

Überarbeitete & modernisierte Oberfläche

Mit der Nik Collection 4.0 stattet DxO beginnend mit Viveza und Silver Efex Pro die Programmoberfläche mit einer modernen und zeitgemäßen Optik aus. Nach und nach sollen auch die restlichen Plug-Ins diese Überarbeitung erhalten. Dies ist ein deutlicher Gewinn, was auch den Zugriff auf die einzelnen Funktionen erleichtert!

Nik Viveza bekommt10 Presets, die ursprünglich von Profi-Fotografen entwickelt wurden. Und für die Fans von Schwarz-Weiß-Filmen bietet Nik Silver Efex 39 neue extrem realistische Körnungen, mit denen sich Filme, aus der Analogfotografie perfekt simulieren lassen!

Verbesserte U Point Technologie

Die DxO U Point Technologie ermöglicht lokale Bildkorrekturen ohne Masken und hat in der neuen Nik Collection 4.0 ebenfalls ein Update erhalten. Inzwischen lassen sich mit der U Point Technologie nämlich auch Kontrollpunkte in personalisierte Presets integrieren, so kann ein ähnlicher Stil unkompliziert auf verschiedene Bilder angewendet werden.

Zudem kann die Auswahl ab sofort auch auf ähnliche Farbtöne erweitert werden. Mit den „Meta Presets“. speichert man die Presets der einzelnen Plug-Ins als Photoshop-Aktionen, die sich dann mit einem Klick anwenden lassen.

Verbesserter Workflow mit Adobe Lightroom & Clear View

In Lightroom (Classic) ist die Funktion „letzte Bearbeitung“ nun verfügbar, die bisher Photoshop-Bildbearbeitern vorbehalten war. Mit dieser Funktion können vorherige Bearbeitungen mit der Nik Collection 4 mit nur einem Klick auf weitere Bilder übertragen werden. Darüber hinaus erlaubt „Smart Copy and Paste“ die selektive erneute Anwendung eines Effekts auf ein oder mehrere Bilder, ohne dafür die Software Suite starten zu müssen.

Dank der Technologie ClearView, übernommen aus DxO PhotoLab, verleiht Nik Silver Efex Schwarz-Weiß-Bildern noch mehr Kontrast. Diese Technologie entfernt atmosphärischen Dunst in Bildern und erhöht den lokalen Kontrast. Das Ergebnis ist ähnlich der Dunst entfernen Funktion von Lightroom: Mit nur einem Klick wird der Dunst entfernt, die Objekte und ihre Konturen sowie die Details und die Übergänge wirken natürlicher.

Meine Artikel zur Fototechnik

Preis und Verfügbarkeit. 

Die Nik Collection 4.0 By DxO kann ab sofort bis zum 30. Juni 2020 über die Website von DxO zum Einführungspreis von EUR 99,99 (anstatt EUR 149) heruntergeladen werden. Das Update ist in diesem Angebotszeitraum für EUR 59,99 (anstatt EUR 79) erhältlich. Jeder der die Nik Collection 2 By DxO oder eine ältere Version besitzt, kann über sein Kundenkonto ein Update erwerben. Auf der Website von DxO ist außerdem eine einmonatige kostenlose Testversion der Nik Collection 4.0 By DxO zum Download verfügbar.

Weitere Artikel
DxO stellt Nik Collection 2 vor!

Die DxO Labs, bekannt für eine Reihe von Bildbearbeitungslösungen, haben mit der Nik Collection 2 eine neue Version herausgegeben. Diese Software wurde von Google im Sommer 2017 übernommen und erhält in der neuesten Version eine größere Überarbeitung. Die vier der am meisten geforderten Ausstattungsmerkmale wurden in Version 2 nun umgesetzt,…

Mehr Lesen

Lightroom Classic 9.4, Update mit Fehlerkorrektur & kleinen Neuerungen!

Lightroom Classic 9.4 wurde veröffentlicht. Lightroom Classic 9.4 wurden gestern veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine „Zwischenversion“. Diese sind hauptsächlich für Fehlerkorrekturen  und die Unterstützung neuer Kameras gedacht. Die eine oder andere kleinere Änderung gibt es dennoch. Lightroom Update Lightroom Classic Update 9.4 Was ist neu in Lightroom Classic…

Mehr Lesen

Große Fotosammlungen mit Lightroom verwalten

Große Fotosammlungen mit Lightroom verwalten. Mit Digitalkameras und Smartphones entstehen täglich unzählige Aufnahmen. Damit man nicht den Überblick verliert, sollte man seine digitalen Bilder richtig verwalten und diese so früh wie möglich an einem zentralen Ort speichern. Das ist alles gar nicht so schwierig, wenn man einige grundsätzliche Dinge beachtet….

Mehr Lesen

Fazit / Empfehlung

Ich selber habe die alte Nik Kollektion seit vielen Jahren genutzt. Selbst in der Version, die Google letztlich umsonst verramscht hat, konnte ich weder bei Lightroom noch bei Photoshop irgendwelche Inkompatibilitäten oder gar Abstürze feststellen. Somit war ich mit meiner „alten“ Nik Collection immer zufrieden. Meine Artikelserie zur Nik Kollektion findet ihr hier. Nachdem ich anfänglich skeptisch war, was die „Weiterentwicklung“ der Collection unter DxO anging, scheint es nun doch so, als wolle DxO die „Ehrwürdigen“ NIK Filter noch lange nicht beerdigen.

Poster , Stefan Mohme,Info

Im Sommer 2020 bin ich dann auch auf die aktualisierte Version 3.3 umgestiegen. Mittlerweile scheint DxO die Nik Collection nicht nur weiter zu pflegen, sondern auch den Funktionsumfang zu erweitern und das Softwarepaket auch in der Benutzeroberfläche deutlich zu renovieren! DxO Photolabs wird ja ebenfalls in letzter Zeit intensiv weiterentwickelt und hat sich zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz für LIghtroom und Co entwickelt. Seit der überarbeiteten Version 3.3 ist die Nik Collection by DxO für mich wieder eine Empfehlung wert!

Meine Artikelserie zur NiK Kollektion findet ihr hier.

Hier findest du meine Wissen Artikel.

Zu den Lightroom Artikeln geht es hier.

Alles zu Nikon Technik findet ihr hier.

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten. Vielen Dank

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 60 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider musste ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 12 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert, so ist dann aus meinem Hobby dieser Blog entstanden. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio-Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Letzte Kommentare

Werbung