Seite auswählen

Die Smartphone App zum Wandern: „Ape Map“

Die Smartphone App zum Wandern: „Ape Map“

Die Smartphone-App zum Wandern: Ape Map. Da man sein Smartphone ja immer dabei hat und ich viel draußen unterwegs bin, war ich auf der Suche nach einer App für die GPS Navigation inkl. Tourenvorschläge. Wichtig war dabei natürlich die Möglichkeit der Offline Nutzung des möglichst umfangreichen Kartenmaterials.

Fündig geworden bin ich dann bei Ape Map. Mittlerweile benutze ich die App seit 3 bis 4 Jahren auf verschiedenen Smartphones und bin mit Umfang und Preis für das Gebotene recht zufrieden.

Ape Map

Ape@map Outdoor Navigation ( Google PlayStore) beinhaltet neben Wander- oder Klettertouren auch Mountainbike-Trails, Skistrecken und Reitausflüge. Die Basis-App ohne Routenvorschläge ist gratis, den Ape@map Tourenservice kann man für 14,99 Euro zukaufen (Deutschland, Österreich, Schweiz, Südtirol). Die Pro-Version mit Offline Nutzung der Karten und Vorladen am Desktop kostet 19,90 €. Insgesamt halte ich die Preise für das Gebotene für fair. Auch die einzeln nach kaufbaren Karten sind preislich eher als günstig zu bewerten.

Hochwertige Kartenauswahl für ApeMap

Ganz wichtig bei Navigation und Tourplanung sind natürlich hochwertige Karten. Egal, ob topografische Karten oder Vektorkarten, Hauptsache man erkennt alle Details, die für die jeweilige Outdoor Aktivität wichtig sind. Ape@Map kommt mit einer großen Auswahl an Topo- und Vektorkarten.

OSM-Karte, Kompass und Topo-Deutschland

Die Deutschland Karte ist eine Top50 Karte der Landesvermessungsämter. In der Gruppe „Weltkarten“ findest du die routingfähigen Vektorkarten MTB Map, OpenCycleMap und OpenStreetMap von OSM. Als Zusatzangebot kann man noch weitere Karten freischalten. Die Kompass Karte Deutschland kostet 19,99 Euro, Österreich 9,99 Euro und 1/4 Schweiz 69,99 Euro. Falls du die Kompass DVD (mein Praxistest) bereits hast, kannst du die Daten ohne Mehrpreis übernehmen. Wenn man die diebevorzugten Karten in eine eigene Gruppe legt, hat man diese immer schnell verfügbar. Als zahlender Pro Nutzer kann man sich ganze Bereiche der Karten im heimischen WLAN herunterladen. Allerdings nicht die Top50.

Das Kompass-Karten-Material ist für Wanderer super. Für den wirklich günstigen Preis von 29,99 € erhält man z.B. Deutschland, Österreich und Norditalien in der Abdeckung. Für den normalen Bergwanderer sind die Detaillierungen in der Regel völlig ausreichend ist. Dass die Kompass-Karte im Maßstab 1:50.000 ist, stört dabei nicht wirklich und genügt für eine ungefähre Positionsermittlung. Die Karten können dabei sowohl am Telefon als auch am PC verwendet werden. Die Swissmap-Karten spielen wie gewohnt in einer anderen Liga (1:25.000) und bieten einen hohen Detailgrad, was somit auch den höheren Preis rechtfertigt. Leider sind die Lizenzen nur am Smartphone freigeschaltet. Die kostenpflichtigen Karten werden mittels Codes freigeschaltet.

Zusätzlich können in ape@map auch kostenlose Karten wie die OpenCycleMap und OpenStreetMap (beide vorinstalliert) genutzt werden. Außerdem ist standardmäßig die 1:50.000 BEV-Österreich-Karte inkludiert. Das ape@map Tourenservice-Paket (14,90€) bietet direkten Zugriff auf mehrere 10.000 Touren diverser externer Portal (zB www.gps-tour.info). Dabei kann entweder dezidiert nach einer gängigen Tour gesucht werden, oder es werden Touren in der Umgebung angezeigt. Eine sehr nützliche Erweiterung der App.

Funktionen

Nach dem Start der App lokalisiert die Anwendung den aktuellen Standort und zeigt eine Karte der Umgebung an. Über die „Tourensuche“ macht man sich ein Bild über die in der Nähe befindlichen Strecken und Gebiete. Das geht auf zwei Arten: Entweder ohne Netzwerkanbindung, dann sucht man allerdings nur in bereits vorgeladenen Karten, oder eben mit Netzwerkanbindung. Dank der umfangreichen, aber kostenpflichtigen Features von ape@map pro kann man auf das Internet unterwegs ruhig verzichten, denn damit hat man etwa Zugriff auf rund 50.000 Touren, die man bequem vorladen kann.

Jede davon ist bebildert, beschrieben und mit weiteren Infos versehen. So bekommt man Auskunft über den Schwierigkeitsgrad, die zu absolvierenden Höhenmeter, die Streckenlänge und ähnliches mehr. Sind andere Nutzer die Tour schon gegangen, findet man unter Umständen auch Benutzerwertungen. Gefällt einem eines der Angebote, kann man die Karte laden. In Gebieten, die keine gute Netzabdeckung zulassen, empfiehlt es sich, das Kartenmaterial zu Hause vorzuladen. Somit kann man ape@map komplett ohne Netzanbindung nutzen. Karten lassen sich übrigens auch mit der zugehörigen PC-Software suchen und bequem auf das Smartphone oder Tablet übertragen.

Tracks können in der PC-Version importiert, erstellt, bearbeitet und exportiert werden. Dabei ist es auch möglich, detaillierte Höhenprofile inkl. der relevanten Wegdaten (z.B. Länge, Höhenmeter, max. Höhe, etc.) darzustellen. Nettes Feature: mittels der Funktion „Weitere Track Operationen“ kann der ausgewählte Track per Mausklick in Google Earth (sofern installiert) angezeigt werden. Was leider fehlt, ist ein „Track-Navigator“ wie beispielsweise in der Kompass- oder Alpenvereins-Kartensoftware, wodurch mehrere Tracks auf einmal dargestellt werden können. Pluspunkte von Ape@map sind demnach:

  • Offline Nutzung vieler hochwertiger Karten
  • Tour Planung unterwegs
  • Export der geplanten Strecke als GPX-Track

Fazit / Empfehlung

Nachdem das Smartphone schon aus Sicherheitsgründen immer am Berg dabei ist und sich die GPS-Qualität der aktuellen Telefone sehr gesteigert hat, ist Ape map mittlerweile zu einem zuverlässigen Begleiter für viele meiner Touren geworden. Ich kann das Tool sowie die Karten eigentlich ohne Einschränkungen empfehlen. Für die Einarbeitung muss man sich allerdings schon etwas Zeit nehmen. Mithilfe des Internets und der guten Dokumentation sollte das allerdings kein Problem darstellen. Bevor es auf eine längere Tour geht, würde ich den Export bzw. das Vorladen der Karten im „trockenen“ testen, damit unterwegs dann alles glattgeht.

Mittlerweile bin ich bei meinen Outdoor-Unternehmungen anspruchsvoller geworden und war z. B. mit den GPS – Empfangsqualitäten meiner Smartphones nicht immer zufrieden. Dazu kam ein weiterer Schwachpunkt aller Smartphones: der Bildschirm. Bei starker Sonneneinstrahlung nimmt die Erkennbarkeit auf dem Bildschirm rapide ab. Zusätzlich sind diese Geräte  nicht unbedingt für den robusten Outdoor-Einsatz konzipiert. Ganz zu schweigen von dem ewigen Akku Problemen. Daher bin ich dann auf ein robustes Outdoor Navigationsgerät von Garmin umgestiegen.

Das Garmin Oregon 700 ist seit zwei Jahren mein GPS Gerät der Wahl, wenn ich anspruchsvollere Touren z.B. in den Bergen absolviere. Meinen Erfahrungsbericht dazu findet ihr hier. Wer auf der Suche nach Ausflugszielen in der Natur in Deutschland ist, dem empfehle ich das Buch,“ Deutschlands letzte Paradiese“. Wer die Nationalparks in Deutschland besuchen möchte, findet mit „Deutschlands Landschaften fotografieren“ einen Tipp von mir.  Alle meine Buchempfehlungen findet ihr hier.

Zu meiner Galerie geht es hier lang.

Welchen Fotokram habe ich beim Wandern dabei?

Mein Wanderrucksack, was ist drin?

Weitere Ausflüge findet ihr hier.

Mehr Reiseberichte hier.

 

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten! Vielen Dank!

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

AngebotBestseller Nr. 1 Nikon 2183 AF-S DX Nikkor 35mm 1:1,8G Objektiv (52mm Filtergewinde) Nikon 2183 AF-S DX Nikkor 35mm 1:1,8G Objektiv... 179,00 EUR
AngebotBestseller Nr. 2 Nikon Z 24-200mm 1:4.0-6.3 VR Nikon Z 24-200mm 1:4.0-6.3 VR 741,00 EUR
AngebotBestseller Nr. 3 Nikon 2199 AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G Objektiv (58mm Filtergewinde) Nikon 2199 AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G Objektiv (58mm... 239,00 EUR

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Letzte Kommentare

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!