Seite auswählen

Das Wort zum Sonntag! Folge 5 „Technische Daten“

Das Wort zum Sonntag! Folge 5 „Technische Daten“

Immer wieder erreichen mich Anfragen zu den „technischen“ Daten meiner Bilder. Bei mir tauchen dann immer Fragezeichen auf! Wofür braucht man diese Information? „Technische Daten“, was ist der Nutzwert solcher Angaben? Früher in analogen Zeiten hat das auch kaum jemand interessiert.

In den seltensten Fällen ist man mit Stift und Zettel beim Fotografieren herumgelaufen und hat sich diese Daten notiert. Wofür auch! Für die absolut „Technik“- verliebten gab es dann noch für viel Geld die sog. Datenrückwände. Hiermit konnte man jedes halbwegs nette Foto mit Einbelichtung der Aufnahmedaten, oft in grellem  Orange ruinieren.

Wenn man fotografiert und sich im Ansatz mit den wichtigsten Parametern auskennt ( Zeit, Blende+ISO) kann man sich bei vielen Bildern eh in etwa diese Daten selbst zusammenreimen! Das Ganze ist ja kein fürchterlich kompliziertes Hexenwerk! Was macht man dann  mit diesen Infos? Das Bild „nach fotografieren“, platt gesagt also kopieren? Oder führt, man ewige Exel Tabellen zu den Fotos? Mir erschließt sich das nicht wirklich. Gut die eine oder andere technische Info ist vielleicht ab und an noch interessant und hat seine Berechtigung. Für die Bildbeurteilung sollte man sich aber von diesen Werten in erster Linie nicht leiten lassen! Für mich ist eigentlich nur relevant was hinten rauskommt. Ehrlich gesagt interessieren mich nur die eigentlichen Bilder / Fotos. Die Exif Infos dahinter kenne ich meistens noch nicht einmal selbst!

Die Kilometerlangen technischen Daten gehen mir persönlich ziemlich auf die Nerven. Wenn ich ein „schönes“ Bild gemacht habe aber leider mit dem technisch schlechten XYZ- Objektiv. Muss ich das Bild dann auch schlecht finden, weil die Technik angeblich nichts taugt? Oder muss ich mich hinterher schämen, dass ich nur eine armselige „Ausrüstung“ habe? Da werden dann dutzendfach Testbilder gemacht um zu beweisen das mit diesem Objektiv und dieser oder jener Blende / Zeit Kombi dieses Bild so gar nicht möglich ist.

Das mag alles sein! Ich vertraue aber in erster Linie meinen Augen und dem gesunden Menschenverstand. Wenn mir ein Bild gefällt, dann hauptsächlich, weil mich Motiv und Komposition ansprechen! Also der Bauch, das Gefühl! Nicht etwa Objektiv, Kamera oder sonstige Technik haben großen Anteil daran, ob ein Bild bewegt! Ein Foto muss für mich in allererster Linie „inhaltlich“ überzeugen! Die Technik und die technischen Daten, die zu diesem Ergebnis geführt hat, ist in den meisten Fällen austauschbar. Der Mensch und die Idee nicht!

In diesem Sinne schönen Sonntag !

Hier findet ihr meine Kolumne „Nachgedacht“

Meine Rubrik Wort zum Sonntag hier.

 

Stefan Mohme

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Letzte Kommentare

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!