Seite auswählen

Das Wort zum Sonntag! Folge 4 Das Perfekte Bild.

Das Wort zum Sonntag! Folge 4  Das Perfekte Bild.

Das Perfekte Bild, wir alle aber gerade auch Fotografen sind ab und zu auf der Suche danach! Jeden Tag sind wir scheinbar von perfekten Bildern umgeben. Zeitungen, Fernsehen Internet überall scheint es nur makellose, oder sollte ich besser sagen seelenlose „Bilder“ zu geben! 

Wenn erst die letzte Hautunreinheit retuschiert, die stürzenden Linien vollends begradigt und das Rauschen kpl. entfernt worden ist. Was bleibt dann übrig außer Langeweile! Jede Zeit hatte ihre eigene Bildsprache, unsere Zeit hat Photoshop. Das beeinflusst  mittlerweile unsere Wahrnehmung massiv. Vieles was künstlich generiert oder retuschiert wurde halten wir für real und echt.

Entsprechend orientieren wir uns teilweise an diesen künstlichen Vorgaben. Vor lauter Perfektion verlieren wir den eigentlichen Inhalt aus dem Fokus. Wir machen nur noch „Kopien“ auf hohem technischen Niveau. Rauschfrei, begradigt und mit korrekten Farben. Oftmals leider auch langweilig, beliebig reproduzierbar und eben auch seelenlos. Ich entdecke mitunter selbst wie meine Bilder bestimmten „Vorbildern“ anfangen zu gleichen. Die tägliche Berieselung mit der angeblich perfekten Fotowirklichkeit ist nur eine Scheinwelt. Wir sollten nicht ständig in diese Falle tappen. Gerade, wenn man im Bereich Stockfotografie unterwegs ist. Sieht man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Man hat dann schon vorgefertigte Bilder / Abzüge im Kopf. Dies macht es einem schwer neue Sichtweisen zu entwickeln. Besser wir lassen die letzten „Ecken“ und „Kanten“, oder sollte ich sagen Fehler in unseren Bildern unretouchiert. Richten vielleicht nicht alles nach dem goldenen Schnitt aus. Bewahren uns dafür im Gegenzug aber ein individuelles Foto mit eigener Aussage / Bildsprache! Das ganze geht dann zwar nicht ganz konform mit dem Zeitgeist, ist dann aber unsere eigene individuelle Sicht. Kopien gibt es ja schon genug.

Und eine Kopie bleibt immer eine Kopie selbst, wenn sie noch so gut ist! Ich bin absolut nicht gegen das Retuschieren aber vielleicht sollten wir der Realität wieder öfter eine Chance geben uns zu überzeugen! Nicht alles, was technisch machbar ist, muss man auch umsetzen. Mich überzeugen meist eher die einfachen ruhigen und reduzierten Fotos. Hier muss nicht alles stimmen denn manchmal ist die Realität eben nicht wie in Photoshop komponiert und konfektioniert. Aber gerade deswegen noch spannend und ausdrucksstark! Das Perfekte Bild bleibt ein Wunschtraum! Schöne Woche und viele Bilder!

In diesem Sinne schönen Sonntag!

Hier findet ihr meine Kolumne „Nachgedacht“

Meine Rubrik Wort zum Sonntag hier.

 

 

Stefan Mohme

 

 

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Letzte Kommentare

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!