Seite auswählen

Buchrezension; „Lightroom & Photoshop für Fotografen“

Buchrezension; „Lightroom & Photoshop für Fotografen“

In dieser Buchrezension geht es um das Werk „Lightroom und Photoshop für Fotografen“ von Jürgen Wolf aus dem Rheinwerk Verlag. Das Buch richtet sich an ambitionierte Hobby- und semiprofessionelle Fotografen, also an Menschen, die bereits Erfahrung in der Fotografie und Bildbearbeitung haben.

Dieses Buch ist keinesfalls ein umfassendes Handbuch und richtet sich auch eher nicht an Grafik-orientierte Bearbeiter. Meiner Ansicht steht der Umgang mit Lightroom allerdings im Vordergrund. Aber auch hier gilt, das Buch ist kein dezidiertes Handbuch für Lightroom.

Buchrezension

Lightroom und Photoshop für Fotografen

Jürgen Wolf

Das Buch Lightroom und Photoshop für Fotografen* richtet sich in erster Linie also an ambitionierte Hobby- und semiprofessionelle Fotografen. Es ist sicherlich kein Einsteiger-Ratgeber in Sachen Software-Bearbeitung. Es wird vorausgesetzt, dass man entweder bereits mit Lightroom oder mit Photoshop gearbeitet hat. Hier geht es insbesondere um die Arbeit mit beiden Programmen parallel.

 

Verarbeitung / Präsentation

Das Buch ist aus hochwertigem Bilderdruckpapier gefertigt und liegt in einer fast quadratischen Form mit den Maßen 22 * 24,5 cm vor. Mit einer Dicke von rund 3 cm und einem Gewicht von 1.603 g stellt es ein stattliches Exemplar dar. Die Seiten sind im oberen Bereich kapitelweise farblich gekennzeichnet und für den dauernden Gebrauch sehr stabil (Papiergewicht 115g/m²) gefertigt. Ein Lesebändchen fehlt natürlich auch nicht.

 

Inhalt / Umfang

Nach dem sehr ausführlichen Inhaltsverzeichnis, der Auflistung von 84 Workshops (55 für Lightroom und 29 für Photoshop) und dem Vorwort wird in 13 Kapiteln Wissen zum Thema vermittelt. Es wird die Arbeitsoberfläche von Lightroom erklärt, wie man Bilder in dieses Programm importiert und wie die Lightroom-Bibliothek funktioniert. Ein fester Bestandteil des Ratgebers handelt vom Thema „Fotos Entwickeln“ via Lightroom. Das Buch geht ebenfalls auf die Arbeitsoberfläche von Photoshop ein, und wie man die eigenen Fotos von Lightroom nach Photoshop (oder umgekehrt) importiert. Da Lightroom nicht alle technischen Belange zur Bildbearbeitung abdeckt, handelt ein Kapitel davon, für welche Arbeiten sich insbesondere Photoshop eignet (Retusche, Ebenen, Filter, Perspektiven etc.).

Die ersten beiden Kapitel vermitteln Themen, die schon vor der Nutzung eines Workflows wichtig sind. Sie behandeln z.B. die verschiedenen Bildformate, und wie die Programme mit den Formaten umgehen. Was unter destruktiver und nicht destruktiver Bildbearbeitung zu verstehen ist, wird ebenso erklärt, wie  die Arbeitsoberfläche von Lightroom. Dazu gehören auch die einzelnen Lightroom Programmmodule, welche ab Kapitel 3 bis 7  incl. ihrer vielen Anwendungsmöglichkeiten ausführlich beschrieben werden. Der Autor vermittelt die grundlegende Speicherung der Bilder in Katalogen und Sammlungen, die Lightroom-Entwicklung von Bildern wie die Belichtung, den Weißabgleich und die Farben.

Ab diesen Kapiteln ist es meiner Meinung nach eher ratsam, das Wissen nach Auswahl des Workshops zur akuten Fragestellung auszuwählen. Zu vielseitig sind die aufgezeigten Möglichkeiten, um alles Wissen parat zu halten. Interessante Unterkapitel und Workshops sind leicht am Anfang des Buches zu finden.
In den Kapiteln 8 bis 10 wird die Übergabe und Behandlung von Bildern mit Photoshop beschrieben.

Struktur

Auch hier ist es meiner Meinung empfehlenswert, Workshops je nach Gebrauch auszuwählen und durchzuarbeiten. In den Kapiteln 11 und 12 werden der Bilderdruck und die Erstellung von Diashows mit Lightroom und Photoshop mit ihren Möglichkeiten ausführlich besprochen.
Im abschließenden Kapitel werden dann noch Möglichkeiten aufgezeigt, wie man erarbeitete Arbeitsabläufe für die spätere Nutzung speichern und wieder aufrufen kann.

Das ganze Buch ist mit sehr vielen und noch dazu meiner Ansicht guten Fotos unterlegt, an denen die jeweiligen Funktionen erklärt werden. Zudem werden sehr viele Schaubilder und schematische Zeichnungen zur Erklärung von Grundlagen (bspw. den Aufbau einer RAW-Datei) und speziellen Funktionen verwendet.

Fazit / Empfehlung

Mit Sicherheit ist das Buch für viele Fotografen, Hobbyfotografen und ambitionierte Foto begeisterte mehr als interessant und lesenswert. Um es optimal nutzen zu können, sollten aber schon Vorkenntnisse für die beiden Programme, die sich in hervorragender Art und Weise ergänzen, vorhanden sein. Selbst für Anfänger, die gerne und viel fotografieren, kann es sehr hilfreich bei der Archivierung und einfacher Bearbeitung der Bilder werden. Dazu sind die vielen Schritt-für-Schritt-Anleitungen von Lightroom auch für Einsteiger eine gute Unterstützung.

Interessant ist die Kombination der beiden „Platzhirsche“ für die Fotobearbeitung als sich einander ergänzende Software für den Fotografen. Wo Lightroom Grenzen setzt, lässt sich mit Photoshop durchaus noch einiges aus dem Bild herausholen. Das Buch bleibt über den gesamten Inhalt konsequent bei der „Fotografie“, was im Fall von Photoshop die „grafischen“ Möglichkeiten allerdings nicht ansatzweise ausreizt. Mit rein fotografischen Anforderungen ist Photoshop dann auch ziemlich unterfordert. Allerdings ist wie eingangs schon erwähnt der Fotograf und nicht der Grafiker für dieses Buch die Zielgruppe. Diese wird meiner Ansicht auch perfekt angesprochen! Zu meinen Buchrezensionen geht es hier lang.

Meine Buchempfehlungen findet ihr hier.

Alles zum Fotowissen gibt es hier.

Hier gibt es alles zu Nikon Technik.

 

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für Euch entstehen keine zusätzlichen Kosten! Vielen Dank

Letzte Aktualisierung am 19.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!