Seite auswählen

Buchrezension; „Der Baum“, ein Fotobuch?

Buchrezension; „Der Baum“, ein Fotobuch?

In meiner heutigen Buchrezension habe ich mich mit Charlie Dombrow´s Werk „Der Baum, Bäume beeindruckend fotografiert“, beschäftigt. Da ich ja gerne draußen unterwegs bin, gerne Landschaften und Natur fotografiere, bin ich immer auf der Suche nach neuen Motiven.

In meiner Fotogalerie gibt es mittlerweile eine eigene Galerie nur für Bäume. Da es in diesem Buch nun angeblich einen „Baumreiseführer“ geben soll, war ich natürlich sehr gespannt. Um es kurz zu machen: ja, es gibt ihn und ja, es sind einige lohnenswerte Motivvorschläge dabei. Wer also mehr wissen möchte, es folgt nun meine Buchbesprechung.

Buchrezension   

Der Baum

von Charlie Damberow

Charlie Dombrow, seines Zeichens Location-Scout und Fotoproducer in der Werbe- und Modefotografie, nimmt Sie mit auf eine beeindruckende Baumreise quer durch die Republik. Bäume prägen unsere Landschaften und unsere Mythologie. Bäume sind fantastische Motive für alle Fotografen, die nicht nur leblose Oberflächen, sondern das Leben an sich in all seiner Größe und Großartigkeit in berührende Bilder bannen möchten.

Bäume sind eine Herausforderung für Fotografen und ihre Ausrüstung. Bäume faszinieren und sind lohnende Fotomotive. Für viele sind sie nur Gelegenheitsmotive, für Charlie Dombrow sind sie seit Jahren Dauerthema. Vielleicht wird es nun auch für Sie eines? Worauf man besonders achten muss, wie man Bäume eindrucksvoll fotografiert und wo man welche Bäume findet, erklärt Charlie Dombrow in diesem Buch.(Vorstellung Verlag)

Verarbeitung / Präsentation

Das Buch, Der Baum „Bäume beeindruckend fotografiert“ von Charlie Dombrow,* aus dem Franzis Verlag überzeugt mit guter Verarbeitung und sehr guter Fotodarstellung.

 

Inhalt / Umfang

Schon beim ersten Durchblättern fallen die vielen Aufnahmen verschiedenster Bäume und Baumdetails auf, die jeweils mit den Aufnahmedaten versehen sind. Mit der Veröffentlichung des Buches „Der Baum – Bäume beeindruckend fotografieren“ von Charlie Dombrow im Franzis Verlag erfährt man auf den reichlich bebilderten und sehr informativ gestalteten Seiten einen Überblick darüber, was es beim Fotografieren von Bäumen zu beachten gilt. Ebenso ausführlich erklärt der Autor, wie man Bäume eindrucksvoll in Szene setzt, und wie man überhaupt erst einmal diese beeindruckende Motive findet. Das broschierte, reich und sehr gut bebilderte Buch aus dem Franzis Verlag umfasst 224 Seiten, welche in 12 Kapitel unterteilt sind:

Aus dem Inhalt:

• Götter aus Holz
• Rüstzeug für Baumportraittisten
• Eine Frage der Einstellung
• Wald und Wiesenbäume
• Das Arboretum
• Stille Riesen
• Teile des Ganzen
• Panoptikum derr Dendrologie
• Der Akt im Walde
• Digitale Baumpflege
• Baumreiseführer
• Literaturtipps und Webadressen

 

In den folgenden Kapiteln „Rüstzeug für Baumportraittisten“ und „Eine Frage der Einstellung“ beschreibt Dombrow die von ihm empfohlenen Einstellungen für Baumportraits. Hierbei arbeitet er sich einmal quer durch alle fotografischen Grundlagen (Speicherformat, Iso, fokussieren, Blendenwahl) und gibt seine jeweiligen Erfahrungen und Tipps preis. Ein letzter Exkurs in den Bildaufbau rundet dieses informative Kapitel ab.

Im vierten Kapitel, das den Wald- und Wiesenbäumen gewidmet ist, geht es schließlich um die Motivjagd, wobei der Autor auch hier bei der geschichtlichen Entwicklung ansetzt. Angefangen bei den deutschen Urwäldern in grauer Vorzeit, deren Veränderungen durch die letzte Eiszeit und allmählichem Eingriff durch den Menschen, bis hin zu den stummen Riesen, die dem Kahlschlag des 18. und 19. Jahrhunderts entkommen sind.

Heute oftmals auf Privatgrund oder in Städten, Parks und Gärten eine Vorstellung einstiger Waldpracht geben. Im fünften Kapitel, dem Arboretum, wird dagegen auf rund 30 Seiten Baumkunde betrieben. Denn neben der plantagenartigen Monokultur deutscher Nadelwälder finden sich noch zahlreiche Baumriesen, die der Fortwirtschaft noch nicht zum Opfer gefallen sind und es jetzt zu besonderem Schutzstatus gebracht haben.

Es folgen Kapitel zu verschiedenen Gruppen von Bäumen bzw. Besonderheiten. Mal geht es um Wald- und Wiesenbäume, mal um verschiedene Arten, oder um das Aufsuchen von „stillen Riesen“. Zwischendurch wird der Fokus auf Baumdetails gelenkt, und der Autor regt an, sich den individuellen Charakteristika eines Baumes zu nähern. Sehr interessant ist auch das Kapitel zu skurrilen Verwachsungen, allerdings fragt man sich natürlich, wo man solche Baumexemplare finden kann.

Das sechste Kapitel widmet sich eben jenen uralten Riesen näher, wobei Charlie Dombrow nicht nur fachliche Hintergründe und Informationen liefert, sondern auch passendes Bildmaterial mit den dazugehörigen Einstellungen. Im siebten und achten Kapitel zeigt der Autor schließlich eine differenziertere Sicht auf den Baum. Wobei nicht länger der Baum insgesamt fotografiert werden sollte, sondern einzelne Details, die man so an anderen Bäumen vielleicht nicht findet und ein gewöhnlich erscheinendes Gehölz zu etwas ganz Besonderem werden lässt. Weiterführende Kapitel zum Thema „Akt im Walde“, die digitale Aufbereitung der eigenen Aufnahmen sowie die finale Bildbearbeitung runden das Werk ab.

Zu all diesen Punkten liefert Charlie Dombrow nicht nur fachlich fundierte Erklärungen, sondern auch ansprechendes und inspirierendes Bildmaterial auf teilweise aussergewöhnliche Art fotografiert. Man bekommt den Eindruck, dass er seit Jahren die Bäume zu seinem Thema gemacht hat und quer durch Deutschland und darüber hinaus die knorrigsten, ältesten und eben fotogensten Bäume sucht und zum Teil sicher auch gefunden hat. Er gibt einige der interessantesten Standorte sogar in seinem Kapitel «Baumreiseführer» bekannt und geht dort immer wieder zu seinen wie er sagt „Freunden“, um sie in anderem Licht oder neuem „Kleid / Laub“ wiederzuentdecken.

Zum Schluss des Buches wartet der Autor noch mit einem besonderen Bonbon auf, denn er bietet seinem Leser einen Baumreiseführer, welcher aus meiner Sicht das Buch in besonderer Weise abrundet. Viele der portraitierten Bäume sprechen einen so direkt an, dass man sofort seinen Fotoapparat nehmen möchte, um sich auf den Weg zu machen, es Charlie Dombrow gleich zu tun! Mit dem Baumreiseführer hat man nun einige Anhaltspunkte für seine Reise zu Deutschlands Riesen.

Fazit / Empfehlung

Die Baumaufnahmen vom Dombrow sind beeindruckend, und das Buch vermittelt viel fotografisches Know-how, um solche Bilder bewerkstelligen zu können. Andererseits lernt man dabei viel über die Bäume selbst, über die Arten, ihre Standorte und über ihre Vergangenheit – über die «Linde im Schenklengsfeld» beispielsweise, dem nachweislich ältesten Baum Deutschlands mit Pflanzdatum des Jahres 760! Das Buch bietet einen umfassenden Einblick in die Fotografie von Bäumen und eröffnet mit sehr vielen Fotos tatsächlich das versprochene Füllhorn. Ob es nun ein Füllhorn an Ideen ist, das mag jeder selbst entscheiden.

Auf jeden Fall aber kann man sich der Wirkung von Bäumen als Leser nicht entziehen! Dombrow selbst beschreibt sich als Sammler von Baumportraits und stellt diese auch in einer wunderbaren Vielfalt vor. Obwohl das Fotografieren von Bäumen nicht bei jedem Fotografen das Herz höher schlagen lässt, gelingt es dem Autoren mit seiner Fotoschule „Der Baum – Bäume beeindruckend fotografieren“ die wohl ältesten Lebewesen unseres Planeten als Fotomotiv zu entdecken. Mit vielen nützlichen Hinweisen und Tricks, der umfangreichen Bebilderung sowie der schier unbegrenzten Vielfalt an Perspektiven, die im Buch dargeboten werden, motiviert, inspiriert und animiert er seine Leser zum Selbstversuch und bewirkt bei diesen zudem, die Bäume und damit auch die Wälder mit ganz anderen Augen zu sehen. 

Meine Buchempfehlungen findet ihr hier.

Alles zum Fotowissen gibt es hier.

Hier gibt es alles zu Nikon Technik.

 

 

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten! Vielen Dank!

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!