Seite auswählen

Bilder präsentieren und Archivieren, meine Ideen!

Bilder präsentieren und Archivieren, meine Ideen!

Bilder präsentieren und archivieren, meine Ideen! Jeder Fotograf kennt das Problem, wohin mit den ganzen Bildern? Die Festplatte als Bilderarchiv ist nur bedingt empfehlenswert. Wie die meisten aus Erfahrung wissen fristen die Bilder dort ein Schattendasein. In der Regel werden sie nur noch in den seltensten Fällen eines Blickes gewürdigt.

Bilderpräsentation und Archivierung, meine Ideen!

Das bedeutet, dass die Bilder im ersten Schritt gedruckt werden sollten damit diese dann im nächsten Schritt entsprechend präsentiert werden können. Daher hier meine Empfehlung, wenn das Foto gedruckt werden soll auch unbedingt einen passenden “Rahmen” oder Sichtbuch/Portfoliomappen zur Präsentation bereithalten! Meine Acrylbilderhalter* sind von 10 x 15 cm bis A3 verfügbar. Damit lässt sich im Nu die Wohnung bestücken und die Bilder sind bei Bedarf schnell gewechselt!

Bilder präsentieren

Auch Fotobücher sind eine probate Variante gegen digitale Dateileichen! Mein letzter Vorschlag sind dann noch einfache Archivboxen aus Karton in den diversen Größen bis A2. All diese Varianten bedingen in der Regel jedoch vorab den Druck des Bildes! Hat man diese Hürde allerdings erst einmal genommen, wird man schnell den Vorteil des gedruckten Bildes erkennen.

Archivschrank, Schubkästen,Bilder präsentieren

All diese Varianten lassen sich auch mit mehreren Personen schnell und einfach betrachten! Man benötigt keinen Rechner, keine Software, ja noch nicht einmal Strom! Bei Dunkelheit reicht auch eine Kerze! Dazu kommt das haptische Gefühl beim Anfassen und Betrachten hochwertiger Prints auf Fine Art Papier auch im digitalen Zeitalter immer wieder eine tolle Erfahrung!

Bilder präsentieren und archivieren, meine Ideen!

Acrylaufsteller

Nicht immer muss das Bild groß gedruckt an der Wand hängen! Auch die kleinen Formate haben durchaus ihren Reiz! Natürlich ist auch die Wandfläche um Bilder zu hängen in jeder Wohnung endlich und große A2 Drucke lassen sich in der Regel auch nicht so kurzfristig auswechseln, wenn Besuch kommt!

Acrylaufsteller,Bilder präsentieren

Acryl Bilderhalter in A54 Hoch oder Querformat.

Daher bin ich in letzter Zeit auf die Suche gegangen, um Alternativen für die herkömmliche Bildhängung zu finden. Fündig geworden bin ich bei den Acrylaufstellern* welche ursprünglich aus der Gastronomie und Werbebranche kommen. Diese sind in diversen Ausführungen und von 10 x 15 cm bis A3 sowohl im Hoch- als auch im Querformat erhältlich.

Verschiedene Acryl fotorahmen,Acrylaufsteller,Bilder präsentieren

Acryl Bilderhalter von 10 x 15 bis A3 für wenig Geld im Netz zu bekommen.

Die grundsätzliche Idee dabei war eine Präsentationsmöglichkeit für das gedruckte Bild zu finden, welche es nicht nur ermöglicht das Bild schnell und einfach zu tauschen, sondern auch noch variabel und flexibel ist, was den Präsentationsort angeht. Zwei Vorgaben, welche die klassische Aufhängung mit Bilderrahmen eher nicht erfüllen können.

Flexibel und einfach in der Präsentation

Die Acrylhalter* ermöglichen genau das. Mal eben neue Bilder zeigen und gegebenenfalls den Standort wechseln, kein Thema. Noch dazu lassen sich die Bilder einfach und schnell entnehmen und somit jedem direkt einmal die haptische Qualität eines hochwertigen Druckes auf Fine Art Papier ohne “Trennscheibe” in “Echt” demonstrieren.

Noch dazu entfalten auch die kleinen Formte wie A5 oder 13x 18 cm ihre Wirkung, wenn man diese direkt in die Hand nehmen kann und den Betrachtungsabstand entsprechend verringert. Ganz zu schweigen davon, einmal den Originaldruck aus dem Halter zu nehmen und die Papierqualität mit den Händen zu erfühlen. Diese “haptische” Rückmeldung bietet kein gerahmtes Bild!

Acrylaufsteller,Bilder präsentieren

Acrylhalter seitliche offenen Ansicht

Gerade auch für kleine Formate

Auch preislich sind die Acrylhalter* absolut eine Überlegung wert. Insgesamt finde ich die moderne, schlichte und zurückhaltende Optik durchaus von Vorteil. So lassen diese den Bildern mehr Raum zur Entfaltung. Natürlich lässt sich das schon beim Druck und bei der Auswahl der Motive berücksichtigen.

Verschiedene Acryl fotorahmen,Acrylaufsteller,Bilder präsentieren

Acrylhalter seitliche offenen Ansicht

Klar, einen hochwertigen Rahmen mit Passepartout ersetzen die Acrylhalter nicht. Sollen sie auch nicht, aber eine tolle Ergänzung im Wohnbereich sind sie für mich in jedem Fall. Neben Holzrahmen mit Passepartout sowie digitalen Bilderrahmen runden die kleinen flexiblen Acrylhalter die Präsentationsmöglichkeiten nach unten ab.

Schöne Ergänzung zum Rahmen

Wer also einen Drucker nutzt, um seine Fotos zu Papier zu bringen, wird sich über diese Erweiterungsmöglichkeit freuen, um seine Bilder zu präsentieren. Damit habe ich wieder einen Weg gefunden meinen Drucker ein wenig mehr zu nutzen.

Ausstellung, Bilder, Logo ,Stefan Mohme,Bilder präsentieren

Mit dieser Variante ist es auch kein Problem zu den unterschiedlichsten Anlässen die Wohnung “umzudekorieren”. Innerhalb kürzester Zeit lassen sich mit neuen Bilderserien neue Geschichten erzählen. Es ergeben sich völlig neue Möglichkeiten und die meisten Besucher sind im digitalen Smartphone-Zeitalter von den hochwertigen kleinen Fine Art Prints sehr angetan! Noch dazu, wenn anfassen erlaubt ist!

Die aussortierten Bilder die immer wieder durch neue ersetzt werden wandern bei mir dann in die Präsentationsmappen/Sichtbücher oder in die Archivboxen. So bleibt alles immer im Fluss und man kann immer wieder neue Bilder präsentieren.

Bilder präsentieren mit Fotobüchern

Archiv

Fotobücher sind ein perfektes Präsentations- und Archivmedium. Auch hier gilt, für viele Dinge reichen die einfachen Fotobücher im Digitaldruck. Damit lassen sich heutzutage kostengünstig auch größere Projekte umsetzten. In der Regel gestalte ich für meine Urlaube einfache Fotobücher in A4 Hochkant.

Beispiel Fotobuch, Gestaltung , Layout

Fotobücher sind immer eine Überlegung wert

Damit hat man jederzeit schnellen Zugriff auf viele seiner Bilder. Gerade auch die Urlaubsbilder zählen zu den meist nachgefragten Bildern in der Familie. Hier braucht es ebenfalls keine Echtfotobücher oder Fine Art Papiere. Natürlich gibt es hin und wieder besondere Projekte, welche spezielle Formate oder außergewöhnliche Papiere erfordern. Das bleibt bei mir jedoch die Ausnahme.

Beispiel Fotobuch, Gestaltung , Layout

Fotobücher sind für mich eher “einfach” was die Bilderqualität angeht. Anhand der Fotobücher kann man über die Jahre auch deutlich erkennen wie man sich fotografisch weiter entwickelt hat. Damit erlebt man also eine Zeitreise in jeder Beziehung. Im Grunde gibt es für jeden Fotofan das passende Buch, angefangen als schlichtes Heftchen bis hin zum Seiten-starken Panorama-XXL-Buch mit besonders geprägten Einband.

Neben der Vielfalt und Flexibilität ist die Gestaltungssoftware bei fast allen Anbietern selbsterklärend, zusätzlich bestückt mit helfenden Assistenten und in der Regel gratis. Wie bereits erwähnt, schnell mal eben geht es mit keinem Anbieter. Ein individuelles und schön gestaltetes Fotobuch braucht seine Zeit. Einige Stunden für sehenswerte Exemplare sollte man schon veranschlagen

Bildpräsentation

Natürlich lassen sich Fotobücher auch zur großformatigen Darstellung der Bilder verwenden. Allerdings ist der Aufwand für ein gutes Layout und die entsprechenden Preise für große Formate und hochwertige Papiere nicht unerheblich!

Beispiel Fotobuch, Gestaltung , Layout

Ich neige dann eher dazu einzelne Bilder großformatig auf meinem eigenen Epson SC P800 zu drucken. So habe ich bis zum Schluss die absolute Kontrolle über das Ergebnis. Weiterhin ist die Papierauswahl dann natürlich ebenfalls viel größer.

Beispiel Fotobuch, Gestaltung , Layout

Trotzdem Fotobücher sind ein Klassiker und allemal besser geeignet als Bilder auf dem Smartphone zu präsentieren. Noch dazu brauchen sie keinen Strom oder Software und der Spaß beim Durchblättern ist selbst bei Sonnenschein ungleich höher.

Sichtbücher / Präsentationsmappen

Einfach

Gleichermaßen zur Präsentation wie auch zur Archivierung eignen sich Sichtbücher* oder Präsentationsmappen*. Hier können auch großformatige und hochwertige Fine Art Prints angemessen aufbewahrt werden. Ein weiterer Vorteil ist auch hier die flexible Bestückung und die problemlose Transportmöglichkeit selbst für A2 Formate.

Präsentationsmappe ,Sichtbuch, Fotos ,groß

Sichtbücher und Portfoliomappen sind für die schnelle Präsentation ebenfalls geeignet

Diese Präsentationsmappen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, von schlicht bis edel und von Kunststoff bis Stoffoberfläche. Ich habe hier über die Jahre verschiedenen Exemplare im Einsatz die jeweils für die unterschiedlichen Zwecke geeignet sind.

Edel

Wenn ich meine Bilder auswärts präsentieren möchte, verwende ich sogenannte Portfoliomappen, welche man bequem umhängen kann. Die Bilder lassen sich für die jeweilige Präsentation schnell bestücken und die Mappen hinterlassen, beim Kunden einen professionellen Eindruck.

Präsentationsmappen ,a2 , a3

Auch hervorragend geeignet um die Bilder transportabel zu präsentieren

Auch hier sind Größen bis A2 kein Problem, mittels Reißverschluss lassen sich die Mappen rundum verschließen und die Bilder sind so vor Außeneinflüssen gut geschützt. Zusätzlich lassen sich Stifte, Notizblock und Visitenkarten verstauen.

Alle Größen

Für die Archivierung meiner gedruckten Werke verwende ich einfache Sichtbücher aus Kunststoff, die es problemlos auch bis A2 gibt. In der Regel passen hier 30 Drucke in eine Mappe. Hier verwahre ich aktuell immer meine besten Drucke.

Bildermappe, Klarsichthüllen ,groß

Bilder geschützt in entsprechenden Klarsichthüllen untergebracht

Ich ersetzte immer wieder Bilder durch neuere oder bessere. Die Aussortierten wandern dann in der Regel in Archivboxen. Die ich nach Themen sortiert habe. Hier ist dann also Endstation bei der Aufbewahrung.

Die beste Vloggingkamera

Zweckmäßig

Ich selber drucke von meinen besten Bildern Kontaktabzüge auf Fotopapier, welche ich dann in einfachen A4 Ordnern archiviere. Dies hilft mir für den schnellen Überblick. Bilder als Kontaktabzug vermitteln einem schon einen ungefähren ersten Bildeindruck.

Archivmappe, Kontaktbögen ,einfach, a4

Ich nutze einfache A4 Ordner mit gedruckten Kontaktabzügen zur Archivierung

Auch diese Utensilien, Ordner und Hüllen gibt es für wenige Cent überall günstig zu kaufen. Damit lässt sich leicht und platzsparend ein Bilderarchiv einrichten. Ich selber finde es viel angenehmer und übersichtlicher in diesem Archiv zu stöbern als die PC-Variante.

Archivmappe, Kontaktbögen ,einfach, a4

Schnelle Übersicht auch bei tausenden von Bildern

Hier kann jeder natürlich selbst entscheiden in welchem Umfang er die Bilder druckt. Entweder nur die “Besten” oder sortiert nach Themen bzw. Jahrgängen. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Selbst die gedruckten Kontaktbögen blättere ich immer wieder gerne durch.

Archivboxen

Teuer

Das letzte Mittel der Wahl sind sogenannte Archivboxen. Diese stehen am Ende der Kette und ermöglichen uns die einfache Archivierung unserer gedruckten Werke. Auch diese sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich. Je nach Anspruch sollte man darauf achten das die Boxen säure und ligninfrei sind. Damit ist gewährleistet, dass die eigenen Bilder während der Aufbewahrung keinen Schaden nehmen.

Archivkästen ,Pappe

Als letzte Station dienen bei mir Kartons in entsprechender Größe zur Aufbewahrung

Die Boxen sind in Größen bis A2 verfügbar und kosten mitunter ein kleines Vermögen, wenn sie z.B. von der Fa. Hahnemühle stammen. Ich denke für die meisten eignen sich auch weitaus einfachere “No Name” Produkte so lange nachvollziehbar bleibt, dass die eigenen Bilder durch austretende Inhaltsstoffe der Boxen keinen Schaden nehmen.

Archivkästen ,Fotos, Pappe

Wichtig die Pappe sollte säure- und ligninfrei sein um die Drucke nicht zu beschädigen

Günstig

Die günstigsten Archivboxen sind natürlich die Originalkartons der Papierhersteller. Natürlich optisch nicht völlig neutral, bedenkt man allerdings die zum Teil horrenden Preise für diese Archivboxen eine wesentlich günstigere Alternative, denen man seine Bilder problemlos anvertrauen kann. Mit ein wenig Aufwand lässt sich auch das Äußere schnell individuell umgestalten

Fine Art, Papierbox

Die Basis verschiedene hochwertige Fotopapiere

Die Archivboxen sind wie der Name schon sagt mein Bilderarchiv für alle älteren oder aus den Sichtbüchern aussortierten Bilder. Diese sind bei mir nach Themen sortiert. Natürlich lassen sich auch mittels Archivboxen die Bilder geschützt und unkompliziert transportieren.

Weitere Artikel
Mein Workflow vor dem eigentlichen Druck.

Mein Workflow vor dem eigentlichen Druck. Eine meiner großen Leidenschaften gilt dem gedruckten Bild. In gesteigerter Form als Fine Art Druck. Es gibt für mich nichts Vergleichbares, was das fotografierte Bild auch nur annähernd so in Szene setzen kann, wie ein perfekter Fine Art Druck. Egal, ob in Farbe oder…

Mehr Lesen

Fazit/ Empfehlung

Da ich ja ein großer Freund des gedruckten Bildes bin, liegt mir das Thema Bilderrahmen & Bilder präsentieren natürlich auch sehr am Herzen! Denn erst der Druck macht ein Foto zum vollwertigen Bild. Sicher muss man nicht jeden Druck in A2 hinter Museumsglas mit hochwertigem Passepartout rahmen. Meinen Artikel zu unterschiedlichen Druckprodukten findet ihr hier.

Grafik, Tip, Lettern

Genau hier kommen dann z.B. die preisgünstigen und flexiblen Acryl Bilderhalter ins Spiel. Hiermit lassen sich immer wieder spontan und einfach die eigenen Bilder in gedruckter Form auch und gerade als Fine Art Print präsentieren! Auch die kleinen Formate, die viel zu häufig vernachlässigt werden, kommen, somit zur Geltung. Sichtbücher oder Portfoliomappen eignen sich ebenso wie das Fotobuch zur unkomplizierten Präsentation. Am Ende steht die dauerhafte Archivierung unserer Werke in einfachen Archivboxen aus Karton.

Meine Reihe Fototipps findest du hier.

Meinen Artikel Bildbearbeitung für Anfänger findet ihr hier.

Meine Fototechnik hier

Zu meinen Wissen Artikel hier lang.

Meine Landschaftsbilder findet ihr hier.

*Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links (Affiliate Links). Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten.Vielen Dank !

Letzte Aktualisierung am 7.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Mein Name ist Stefan Mohme, ich bin 57 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Leider mußte ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf vor 10 Jahren aufgeben. Fotografieren hat mich schon immer interessiert. In meiner Galerie und auf meiner Portfolio Seite findet ihr einen Überblick meiner aktuellen Arbeiten. Ich hoffe, Euch gefällt das eine oder andere. Grundsätzlich sind alle Fotos verkäuflich sowohl als Digitaler Download als auch als Print bis A2, direkt über mich verfügbar. Schaut auch gerne in meinem Shop vorbei, vielleicht findet Ihr dort etwas passendes. Bei Interesse oder Sonderwünschen bitte gerne mailen.

Beiträge / Archiv

Kategorien

Nikon Objektive

Abonniere meinen Newsletter!

Flickr Auswahl Stefan Mohme

Werbung

zeitung,überschrift,stift,brille

Immer die aktuellsten Fotonews erhalten!

Vielen Dank für Dein Vertrauen! Mein Newsletter informiert Dich über alles was mit Fotografie und Wandern zu tun hat. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den französischen Anbieter Mail Poet, der statischen Auswertung sowie den Abbestellmöglichkeiten, erhälst Du in der Datenschutzerklärung.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!